Wirksamkeit von Fahrradhelmen: Pflege, Lagerung und Austausch

WIRKSAMKEIT VON FAHRRADHELMEN: PFLEGE, LAGERUNG UND AUSTAUSCH

 

Diamanten sind für die Ewigkeit, Fahrradhelme halten nicht ganz so lange. In diesem Artikel haben wir einige wertvolle Tipps und Tricks für dich zusammengestellt, mit denen dein Fahrradhelm seine Funktion optimal erfüllt und dir größtmögliche Sicherheit bietet.

TIPPS FÜR LAGERUNG UND PFLEGE

Ein Fahrradhelm ist eine Sicherheitsausrüstung. Er schützt den Kopf durch Absorption von Stößen. Um diese Eigenschaft zu bewahren, musst du zunächst auf die richtige Lagerung achten.

Idealerweise bewahrst du deinen Fahrradhelm an einem Ort auf, an dem er nicht herunterfallen kann. Er muss sicher liegen und schnell zur Hand sein. Außerdem muss ihn der Lagerort vor Temperaturschwankungen, Feuchtigkeit und UV-Licht (Sonneneinstrahlung) schützen. Ungeeignete Orte wie Gartenhäuschen oder Ablageflächen in Autos solltest du also vermeiden.

Zur Reinigung deines Helms verwendest du am besten einen weichen Schwamm und Seifenwasser. Vor allem solltest du keine chemischen Reinigungsmittel oder andere chemische Produkte verwenden. Danach lässt du ihn an der Luft trocknen und wischt ihn mit einem Tuch ab, ohne ihn einer Wärmequelle auszusetzen. Schaumstoffteile kannst du in der Waschmaschine bei 30 °C waschen, darfst sie aber nicht in den Trockner geben.

TIPPS ZUM AUSTAUSCH DEINES FAHRRADHELMS

STYROPOR ABSORBIERT STÖSSE

Fahrradhelme bestehen hauptsächlich aus Styropor. Durch Verformung absorbiert dieses Material Stöße und schützt dadurch Kopf und Gehirn.

Allerdings ist zu bedenken, dass sich das Styropor mit der Zeit und je nach Lagerbedingungen des Helms verhärtet und so seine stoßabsorbierenden Eigenschaften verliert.

Ein Fahrradhelm hält nicht ewig und muss in verschiedenen Fällen ausgetauscht werden.
Insbesondere durch einen Sturz, nach Herunterfallen aus großer Höhe oder wenn er einen Riss bekommt, verliert der Helm seine Kohäsion und somit seine Fähigkeit, Stöße zu absorbieren. Deshalb musst du ihn in solchen Fällen unbedingt ersetzen.

ALLE DREI BIS FÜNF JAHRE AUSTAUSCHEN

Je nach Intensität der Nutzung ist es empfehlenswert, einen Fahrradhelm alle drei bis fünf Jahre zu ersetzen. Um zu überprüfen, ob das Styropor bereits zu trocken und hart geworden ist, drückst du leicht mit einem Finger in das Material. Wenn es weich genug ist, dass dein Finger einen Abdruck darin hinterlässt, brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Sollte es jedoch hart und trocken sein, musst du den Helm austauschen.

Um das Alter deines Helms festzustellen, musst du lediglich auf dessen Innenseite das Herstellungsdatum ablesen (das sich häufig unter der Schaumstofffütterung befindet).

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN

Tipps
Am Wochenende mit den Fahrrädern auf netten Wegen die Natur erkunden, glückliche, strahlende Kinder, nach Hause kommen mit vom Lachen und der guten, frischen Luft rosigen Wangen ... So sieht sie aus, die Vorstellung von einem gelungenen sonntäglichen Ausflug. Aber wenn man dann mit einem platten Reifen, ausgehungerten Kindern und schmerzenden Beinen von einer Tour über gefährliche Pisten zurückkommt, schwört man sich: Der nächste Familienausflug mit dem Fahrrad wird anders.
Tipps
Im Winter, der kalten und nassen Jahreszeit, sollten wir uns gegen Regen und Schnee wappnen ... Dazu braucht es eine gute Ausrüstung zum Radfahren bei Kälte! Aber wie wählt man im Hinblick auf seine Kondition und das Trainingsniveau die richtige Fahrradjacke aus? Schau dir unsere Tipps dazu an!
Tipps
Jährlich werden tausende Fahrräder entwendet, insbesondere in den Großstädten. Es kann jedem passieren, selbst mit dem besten Fahrradschloss der Welt. Vielleicht weißt du schon genau, welche Sicherheitsvorkehrungen du gegen Fahrraddiebstahl treffen kannst. Doch weißt du auch, was du tun kannst, wenn dein Fahrrad trotzdem geklaut wurde? Hier sind einige Tipps.
Tipps
Jedes Jahr werden in Deutschland ungefähr 300.000 Fahrräder gestohlen. Dies entspricht über 800 Fahrrädern am Tag oder rund einem Fahrraddiebstahl alle zwei Minuten. Dennoch kannst du den Diebstahl deines Fahrrads verhindern, indem du die richtigen Maßnahmen ergreifst, um potenziellen Dieben ihr Handwerk so schwer wie möglich zu machen.
SEITENANFANG