WIE WÄHLE ICH EIN SCHUTZBLECH?

Das Schutzblech ist ein Muss, will man nicht schon nach dem kleinsten Schauer schlamm verschmiert und mit einem braun gesprenkelten Streifen im Rücken nach Hause kommen. Um nicht nach jedem Regen vollständig alles reinigen zu müssen, brauchst du gute Schutzbleche.

Das Schutzblech ist ein Muss, will man nicht nach dem kleinsten Schauer schlamm verschmiert und mit einem braun gesprenkelten Streifen im Rücken nach Hause kommen. Um nicht nach jedem Regen vollständig alles reinigen zu müssen, brauchst du gute Schutzbleche.

DIE BENUTZUNG

Schutzbleche für Trekkingräder und Citybikes sind schmal und lang und schirmen sowohl Vorder- als auch Hinterrad gut ab.

 

TREKKINGRÄDER UND CITYBIKES

Schutzbleche für Trekkingräder und Citybikes sind schmal und lang und schirmen sowohl Vorder- als auch Hinterrad gut ab.

MOUNTAINBIKES

Schutzbleche fürs Mountainbike sind breiter und kürzer als die für die Stadt. Sie sind außerdem steifer, um dem unebenen Gelände beim Mountainbiking gerecht zu werden, denn so berühren sie während der Fahrt das Rad nicht.

WO SITZT DAS SCHUTZBLECH?

Je nachdem, ob das Schutzblech über dem Vorder- oder dem Hinterrad sitzt, sorgt es für unterschiedlichen Schutz:

DAS SCHUTZBLECH ÜBER DEM HINTERRAD

Das hintere Schutzblech wird in der Regel hinter dem Sattel und über dem Hinterrad angebracht. Fürs Mountainbiking empfielt sich ein Modell, das an der Sattelstange befestigt wird. Solche Schutzbleche schützen zwar etwas weniger vor Spritzwasser und Schmutz, was beim Mountainbiking ja kein Drama ist, aber es ist sehr solide und berührt während der Fahrt garantiert nicht das Rad.

Bei Citybikes oder Trekkingrädern wird das Schutzblech in den meisten Fällen am Rahmen angebracht. So ist guter Schutz geboten und das Schutzblech sitzt stabil.

DAS SCHUTZBLECH ÜBER DEM VORDERRAD

Vorne wird das Schutzblech entweder an der Gabel oder unter dem Rahmen angebracht, um den Fahrer möglichst umfassend vor Spritzwasser und Schmutz zu schützen, auch im Gesicht. Damit sorgt es auch für mehr Sicherheit.

Hervé

Zweiradspezialist bei DECATHLON

Achte darauf, dass das Schutzblech zur Radgröße passt (20, 24, 26, 27,5 oder 29 Zoll).

AUSSERDEM EMPFEHLEN WIR DIR UNSERE FAHRRADTIPPS

Tipps
Die Fahrradbeleuchtung ist ein entscheidender Faktor für die Sicherheit von Radfahrern. Mit der Verbreitung von LED-Leuchten und den immer besser werdenden Akkus hat sich dieses unverzichtbare Zubehör in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. Die Auswahl ist groß und bietet für alle Anforderungen eine optimale Lösung.
Tipps
Mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren bietet zahlreiche Vorteile und weckt immer häufiger das Interesse von Städtern. Ob als regelmäßiger Sport oder einfach nur, um den Kopf vor und nach der Arbeit frei zu bekommen, ist Radfahren genau das Richtige!
Tipps
Es gibt Fahrradtrikots zum Rennrad- und Mountainbikefahren sowie mit oder ohne Ärmel, Reißverschlüssen oder Taschen. Angesichts dieses vielfältigen Angebots hast du nun die Qual der Wahl. Wie findest du also ein passendes Modell?
Tipps
Während jeder sportlichen Betätigung musst du ausreichend viel trinken. Beim Fahrradfahren hast du den Vorteil, dass du leicht eine Trinkflasche transportieren kannst. Aber welches Modell ist das richtige?
Tipps
Der Komfort und die Leistung eines Radfahrers hängt von seiner Ausrüstung ab. Überlasse nichts dem Zufall und wähle die für deinen Trainingsstil passendsten Schuhe aus.
SEITENANFANG