Wie tausche ich meine Lenkergriffe (Grips) aus?

WIE TAUSCHE ICH MEINE LENKERGRIFFE (GRIPS) AUS?

Lenkergriffe nutzen sich in der Regel recht schnell ab. Sie sorgen für Komfort beim Fahren und dienen begeisterten Radsportlern auch manchmal als stylisches Deko-Element. In diesem Artikel erfährst du, wie du schnell deine Lenkergriffe – auch Grips genannt – austauschen kannst. Sie lassen sich recht einfach mit einem Schmiermittel und einem flachen Schraubendreher in rund 10 Minuten wechseln.

DIE ALTEN LENKERGRIFFE ABNEHMEN

Seine alten Lenkergriffe abzunehmen, kann total einfach und zugleich unheimlich nervig sein, da man sie manchmal nur schwer vom Lenkerbügel (Lenker) des Fahrrads abziehen kann.

Hier ein paar Techniken, die dir die Arbeit erleichtern:

– Einen Schraubendreher verwenden:
Gehe mit einem Schraubendreher unter den Lenkergriff (achte dabei darauf, den Lenkerbügel nicht zu sehr zu zerkratzen) und sprühe ein bisschen Gleitmittel darunter, damit die Griffe besser rutschen.

– Die Bremse nutzen:
Dieser kleine Zaubertrick funktioniert bei bestimmten Lenkerbügeln. Lockere hierzu deinen Bremshebel und schiebe ihn gegen den Lenkergriff. Der Lenkergriff rutscht ganz von alleine, indem er von der Bremse geschoben wird.

– Eine Schere verwenden:
Wenn du deine alten Lenkergriffe wegwerfen willst und wenn sie nicht zu dick sind, dann schneide sie ab und schmeiß sie weg!

NEUE LENKERGRIFFE AUFZIEHEN

Bevor du neue Lenkergriffe montierst, achte darauf, dass der Lenkerbügel sauber ist. Du kannst auch genau vor dem Aufziehen den Lenker etwas mit Wasser besprühen. Das wird die Montage erleichtern und sobald das Wasser getrocknet ist, sitzen deine Lenkergriffe schön fest und rutschen nicht.

Neue Lenkergriffe aufzuziehen ist in der Regel sehr viel einfacher, als die alten von deinem Mountain- oder City-Bike abzunehmen. Schiebe sie hierzu drehend oder mit einer leichten Klopfbewegung über den Lenkerbügel.

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN

Tipps
Die Fahrradbeleuchtung ist ein entscheidender Faktor für die Sicherheit von Radfahrern. Mit der Verbreitung von LED-Leuchten und den immer besser werdenden Akkus hat sich dieses unverzichtbare Zubehör in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. Die Auswahl ist groß und bietet für alle Anforderungen eine optimale Lösung.
Tipps
Mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren bietet zahlreiche Vorteile und weckt immer häufiger das Interesse von Städtern. Ob als regelmäßiger Sport oder einfach nur, um den Kopf vor und nach der Arbeit frei zu bekommen, ist Radfahren genau das Richtige!
Tipps
Es gibt Fahrradtrikots zum Rennrad- und Mountainbikefahren sowie mit oder ohne Ärmel, Reißverschlüssen oder Taschen. Angesichts dieses vielfältigen Angebots hast du nun die Qual der Wahl. Wie findest du also ein passendes Modell?
Tipps
Während jeder sportlichen Betätigung musst du ausreichend viel trinken. Beim Fahrradfahren hast du den Vorteil, dass du leicht eine Trinkflasche transportieren kannst. Aber welches Modell ist das richtige?
Tipps
Der Komfort und die Leistung eines Radfahrers hängt von seiner Ausrüstung ab. Überlasse nichts dem Zufall und wähle die für deinen Trainingsstil passendsten Schuhe aus.
Tipps
Fahrradhandschuhe wählst du je nach Witterung und Trainingsstil aus. Denn die Bedürfnisse beim Mountainbiken und Rennrad fahren sind recht unterschiedlich.
SEITENANFANG