WIE FINDET MAN DAS GLEICHGEWICHT ZWISCHEN SPORT UND PRIVATLEBEN?

Zwischen dem Leben zu zweit, dem Familienleben und Freunden ist es nicht immer leicht, ein wenig Zeit zu finden, um Sport zu treiben. Also wie bekomme ich das hin?

 

     

Du hast keine Lust deiner besten Freundin/bestem Freund einen Korb zu geben, wenn sie/er etwas trinken gehen möchte? Unmöglich den Familienessen zu entgehen, die einen großen Teil deiner Sonntage beanspruchen? Und dann noch diese Unterlagen, die du heute Abend zu Hause bearbeiten musst... Kurz, es ist schwierig - deine Wochen und Tage ähneln jetzt schon einer Art Marathon. Da auch noch Sport zu integrieren - unmöglich! Jedoch, mit ein wenig Fantasie und Organisation kannst du dies alles miteinander vereinbaren. Ich erkläre dir nun wie das geht!

 

 

NIMM DIR DEINEN TERMINKALENDER VOR        

Du stellst dich zunächst vor deinen Terminkalender. Kein sehr interessantes Tête à Tête gebe ich zu, aber notwendig um klar zu sehen. Priorisier deine Termine, entscheide dich welche unvermeidbar sind und welche zurückgestellt, verschoben oder gestrichen werden können.Du wirst schnell sehen, dass kleine Zeitfenster entstehen (oh das ist ja schön), die potenziell für Sport reserviert werden könnten. Wenn du diese einplanst, kannst du direkt deine Sportsachen mitnehmen, um diese Augenblicke zu nutzen, um zu laufen, zu schwimmen oder Ball zu spielen. Und jetzt, schau dir einmal die Kurszeiten des Sportstudios in deiner Nähe an: einige Zeiten könnten mit den Erfordernissen deines Terminkalenders vereinbar sein. Wenn das der Fall sein sollte, blockiere diese Zeitfenster und markiere sie mit einem Leuchtstift!

 

"SPORTMOMENTE" SCHAFFEN!              

Wenn dein Terminplan wirklich zu voll ist und es weiterhin unmöglich ist, Trainingsstunden zu integrieren, wandele einfach einige deiner Treffen um. Statt einen Mojito zu trinken und dabei mit einer Freundin zu plaudern, schlage ihr doch vor miteinander Sport zu treiben. Joggen gehen? In langsamem Tempo kann man immer noch über den letzten Woody Allen-Film diskutieren! Wenn deine bessere Hälfte mit dir frühstücken möchte könntet ihr stattdessen Badminton spielen! Sind die Kinder heute Nachmittag bei dir? Ab in den Wald oder in den Park, um gemeinsam spazieren zu gehen und Sauerstoff zu tanken! Grillen mit der Familie? Nimm einen Ball mit und passe ein paar Mal zu deinem Onkel, die anderen werden folgen. "Sport fördert den zwischenmenschlichen Austausch, es handelt sich um ein Zusammensein in einem anderen Rahmen", versichert der Psychotherapeut Bruno Dumait. Denn abgesehen davon, dass du dir mit einer sportlichen Aktivität etwas Gutes tust, verbringst du eine gute Zeit mit deinen Lieben und bringst etwas Abwechslung in deine Gewohnheiten. So einfach ist das!

 

 

 

NICHT NACHLASSEN 

Wenn der Onkel lieber sitzen bleibt um die Würstchen zu grillen, wenn deine Freundin gegen Joggen allergisch ist und wenn deine bessere Hälfte den Sport im Fernsehen vorzieht, und dein Terminkalender immer noch übervoll aussieht, bleibt dir nur noch eines, nämlich morgens zehn Minuten früher aufzustehen. Dabei kannst du ein paar Pilates-Übungen oder Krafttraining machen, um danach gutgelaunt in den Tag starten zu können. Im Alltag nimmst du die Treppe statt des Aufzugs und versuchst so oft wie möglich zu Fuß zu gehen. Und in der Mittagspause kannst du um den Block laufen... Kurz gesagt, lass dir neue Möglichkeiten einfallen, täglich Sport zu machen, in kleinen Schritten!

 

Und du, wie schaffst du es, dies alles gut miteinander zu vereinbaren? Hast du Tipps, die du mit uns teilen möchtest? Was hat bei dir gut funktioniert? Wir freuen uns auf deine Berichte!

 

WIR EMPFEHLEN DIR AUCH UNSERE ANDEREN SPORT-TIPPS

Tipps
Das gemütliche Sofa ruft, du bist müde nach einem langen Arbeitstag, Episode 128 der Staffel 14 deiner Lieblingsserie läuft, oder es ist einfach nur... Bequemlichkeit: es gibt 1001 gute Gründe um nicht Sport zu machen. Du fühlst dich jedoch Tag für Tag weniger fit, bist schneller außer Atem, kannst keine Treppensteigen , ohne außer Atem zu kommen... das ist ein Zeichen! Das Zeichen, dass es vielleicht empfehlenswert wäre, wenn du wieder regelmäßig Sport treiben würdest... Aber wie motiviere ich mich?
Tipps
Das Cardiotraining ist eine Ausdauersportart und gehört zum Fitnesstraining. Es ist darauf ausgerichtet, das Herz zu stärken und dessen Rhythmus zu regulieren. Aber es hat sich gezeigt, dass Cardiotraining noch weitere positive Nebenwirkungen hat...
SEITENANFANG