WIE FINDE ICH EIN PASSENDES RAD FÜR MEIN RENNRAD?

Je nach Vorderrad oder Hinterrad, mit oder ohne Kassette, Durchmesser und Art der Bremse sind zahlreiche verschiedene Räder für Rennräder erhältlich. Wie findest du also das passende Modell?

Sobald du weißt, ob du ein Vorder- oder Hinterrad benötigst, findest du anhand der zwei Kriterien Größe und Bremssystem ganz einfach ein passendes Rad.

VORDER- ODER HINTERRAD?

Zuerst einmal musst du wissen, ob du ein Vorder- oder ein Hinterrad benötigst.
DAS VORDERRAD

Die Radnabe ist auf beiden Seiten der Felge gleich.

DAS HINTERRAD

An einer Seite der Radnabe befindet sich ein Befestigungssystem (hier mit Kassette für mehrere Gänge).

DAS HINTERRAD

Auf einer Seite der Radnabe befindet sich ein Befestigungssystem (hier mit Freilauf).

number_2

RADGRÖSSE (DURCHMESSER)

Rennräder sind mit zwei unterschiedlichen Radgrößen erhältlich: 650 oder 700 (wobei letztere weiter verbreitet ist).

Die Radgröße ist auf beiden Seiten des Reifens angegeben.

BREMSEN

Für jede Art von Bremse gibt es entsprechende Räder.
FELGENBREMSE
SCHEIBENBREMSE

NICOLAS

DEIN FAHRRADEXPERTE

Für intensives Rennradfahren solltest du ein möglichst leichtes Rad wählen, damit du zusätzlich an Dynamik gewinnst. Das Gewicht eines Rads ist jeweils in unseren Produktdatenblättern angegeben.

HIER FINDEST DU WEITERE TIPPS FÜR RENNRÄDER

Tipps
Ob in einfacher Ausführung oder mit komplettem Funktionsumfang kann sich ein Fahrradcomputer sowohl für deine sportlichen Aktivitäten als auch für den Weg zur Arbeit sowie sonntägliche Ausflüge als äußerst nützlich erweisen.
Tipps
Während jeder sportlichen Betätigung musst du ausreichend viel trinken. Beim Fahrradfahren hast du den Vorteil, dass du leicht eine Trinkflasche transportieren kannst. Aber welches Modell ist das richtige?
Tipps
Der Komfort und die Leistung eines Radfahrers hängt von seiner Ausrüstung ab. Überlasse nichts dem Zufall und wähle die für deinen Trainingsstil passendsten Schuhe aus.
Tipps
Fahrradhandschuhe wählst du je nach Witterung und Trainingsstil aus. Denn die Bedürfnisse beim Mountainbiken und Rennrad fahren sind recht unterschiedlich.
SEITENANFANG