Wie baut man Muskelmasse auf?

Die Zunahme an Muskelmasse ist eine Trainingsphase, bei der das Ziel darin besteht das Muskelvolumen zu steigern. Sie führt außerdem zu einer Gewichtszunahme, das heißt einer Zunahme an magerer Masse, aber auch an Fettmasse.

Ist es einfach, Muskeln aufzubauen?

Nein.
Jeder Einzelne verfügt über eine mehr oder weniger große Fähigkeit Muskelmasse aufzubauen und damit einen muskulösen Körper zu erhalten. Diese Merkmale sind genetischen Ursprungs. So kann man Menschen auch in die sogenannten Morphotypen einteilen. Es gibt unterschiedliche: 

• Der Endomorph: dieser Körperbautyp eignet sich nicht optimal für den Aufbau von Muskeln. Dieser Sportler hat feine Knochen, breite Hüften und schmale Schultern. Er neigt dazu schnell zuzunehmen, sogar bei einer ausgewogenen Ernährung.

• Der Mesomorph: dieser Typus besitzt den idealen Körperbau für das Bodybuilding. Dieser Sportler besitzt grobe und dichte Knochen sowie breite Schultern. Er ist von Natur aus muskulös. Er nimmt genauso schnell zu wie ab und baut schnell neue Muskeln auf.

• Der Ektomorph: dieser Körperbautyp eignet sich am wenigsten für den Muskelaufbau. Dieser Sportler besitzt feine Knochen, er ist schlank und hat wenig Muskeln, er hat schmale Schultern und Hüften. Er isst sehr viel, nimmt aber nicht zu.

Wie auch immer der Morphotyp sein sollte, es gibt immer die Möglichkeit seinen Körper zu verändern und Fortschritte innerhalb eines bestimmten Rahmens zu machen. Die Ergebnisse hängen jedoch von der Ernährung und dem Training gleichermaßen ab. Dadurch werden die gewünschten Ergebnisse mehr oder weniger schnell erreicht. Manche Menschen nehmen schnell und leicht an Muskelmasse zu, während andere Morphotypen das gewünschte Ergebnis nicht erreichen können.

Was bedeutet Massezunahme?

Massezunahme bedeutet nicht, dass man nur an Muskelmasse zunimmt. Sie bringt auch eine Gewichtszunahme mit sich, das heißt eine Zunahme an Fettmasse (Körperfett) sowie eine Zunahme an magerer Masse (Muskeln). Es muss einem klar sein, dass die Zunahme an Muskelmasse unbedingt mit einer entsprechenden Ernährung verbunden sein muss. Denn es ist in der Tat möglich, seine Masse zu erhöhen, ohne Muskeln aufzubauen. Aber es ist wenig wahrscheinlich Muskelmasse zu erhöhen, ohne an Fett zuzunehmen. Vielleicht mag es einfach erscheinen, aber maximal an Muskelmasse zuzunehmen ist schwierig und erfordert das Zusammenspiel von Ernährung und sportlichem Training.

Wie nehme ich an Muskeln zu? Mass Gainer oder nicht? Benötigt man Hilfe?

Die Zunahme an Masse beruht auf dem Prinzip einer Ernährung mit einem leichten Kalorienüberschuss einige Monate lang (zwei bis vier Monate). Die Proteinzufuhr wird somit erhöht, ebenso wie die Versorgung mit Kohlehydraten, damit der Organismus über alle notwendigen Nährstoffe verfügt, um Muskeln aufzubauen.

Die Zunahme an Masse verursacht eine Muskelzunahme und eine Erhöhung der Fettmasse. Deshalb folgt auf diese Phase normalerweise eine Diätphase oder eine Definitionsphase, um das angesammelte Fett wieder loszuwerden, ohne die Muskeln zu beeinträchtigen.

Der Nährstoffüberschuss ermöglicht es, die Trainingszeit mit einem intensiveren und häufigerem Muskeltraining als gewohnt zu ergänzen.

Warum soll man Mass Gainer nehmen?

Um zu vermeiden, dass man seine Ernährungsgewohnheiten verändern muss, kann eine Massezunahme mit geeigneten Pulverpräparaten von Typ Mass Gainer erfolgen. Diese Pulver erhalten nur Proteine und Kohlehydrate, und erhöhen so die tägliche Nährstoffzufuhr, ohne dass man seine Gewohnheiten verändern muss.

Was passiert nach der Phase der Massezunahme?

Nach dieser Phase folgt normalerweise eine Definitionsphase oder Austrocknungsphase. Durch die Massezunahme wird der Anteil der mageren Masse (die Muskeln), aber auch der Anteil an Fettmasse erhöht. Diese Fettmasse des Muskels wird bei der Definitionsphase wieder abgebaut, damit die Muskeln, die sich durch die Anstrengungen vorher gebildet haben, gut sichtbar werden.

Entdecke unsere Auswahl an Tipps

Tipps
Die Grundempfehlungen für Proteine (für Personen, die keiner oder wenig körperlicher Aktivität nachgehen) sind 0,8 g pro kg Körpergewicht.
Tipps
Um die zehn meist gestellten Fragen im Fitnessstudio zu beantworten, haben wir uns an Olivier, Sporttrainier bei Domyos, gewandt. Spar dir Zeit - du findest hier sicher eine Antwort!
Tipps
Bekleidung
Ob du Einsteiger oder Experte beim Cardio-Training bist, regelmäßig oder gelegentlich trainierst - deine Ansprüche an die Sportbekleidung werden nicht dieselben sein. Nach welchen Gesichtspunkten soll man seinen BH, sein Ober- und sein Unterteil sowie seine Schuhe auswählen?
SEITENANFANG