Welches Zubehör benötige ich für sanften Sport?

WELCHES ZUBEHÖR BENÖTIGE ICH FÜR SANFTEN SPORT?

Stretchband, Matte, Yogablock, Gymnastikball, Schaumstoffrolle, ... Entdecken Sie clevere Zubehöre für sanften Sport, Kraftsport oder Gymnastik und eine bessere Haltung, um in allen Sportarten voranzukommen.

DIE NÜTZLICHEN ZUBEHÖRE BEI SANFTEN SPORTARTEN WIE YOGA ODER PILATES SIND WERTVOLLE BEGLEITER JEDES SPORTLERS AUF JEDEM NIVEAU

Sie erleichtern die Übungen, helfen, die Haltung zu verbessern und stellen eine zusätzliche Herausforderung zur Verbesserung des Trainings dar.

DER YOGABLOCK

Der Yogablock ist beim Yoga unerlässlich und als Verlängerung der Körperglieder eine Hilfe bei der Durchführung der Übungen. Durch seine Nutzung sind einige Übungen schmerzfrei und Dehnungen können gesteigert werden.

 

Er ist äußerst nützlich:

• bei Übungen im Stehen

• zur Unterstützung des Kopfes bei Beugeübungen nach vorne, die vom Rücken aus geleistet werden.

• bei Sitzübungen, um den Rücken gerade zu halten und die Atmung nicht zu behindern. Der Block dient eventuell auch als Sitz, um eine höhere Position zu erlangen und die Hüfte schmerzfrei zu öffnen. Diese Yogaposition, die eine bessere Sauerstoffversorgung begünstigt, wird allgemein als vollständige Öffnung der Chakras bezeichnet.

Der Vorteil des Blocks ist, dass er auf drei Seiten mit unterschiedlichen Höhen und entsprechend deinen Übungen verwendet werden kann. Auch kann das Training in deinem Rhythmus und Vorsicht unter Beachtung deines Körpers verbessert werden.

 

Der Yogablock eignet sich für alle Sportler, insbesondere wird er jedoch empfohlen für:

• Personen mit Rückenschmerzen

• Schwangere

• ältere Personen, als bessere Stütze und um bestimmte Bewegungen leichter ausführen zu können.

 

Beachten Sie, dass Yogablocks aus EVA-Material oder Kork bestehen. EVA ist ein weicheres und bequemeres Material als Kork, das härter ist, aber auf dem Boden besseren Halt gewährt. Die Wahl triffst du entsprechend deinen Bedürfnissen und Präferenzen.

DAS DEHNUNGSBAND

Das Band wird im Yoga oder Stretching häufig eingesetzt und ist ein nützliches Zubehör, um die Übungen richtig auszuführen ohne sich zu verletzen. Es hilft, eine Übung länger und problemloser durchzuführen und die Leistungen einfacher zu steigern, wobei die Haltung stets korrekt ist.

 

Wie der Block dient das Band bei mangelnder Biegsamkeit oder Übung der Verlängerung der Körperglieder.  Zum Beispiel kannst du damit mit den Händen an die Füße fassen, wenn dies ohne Hilfe nicht möglich ist.

 

Darüber hinaus hat das Band den Vorteil, dass die Dehnung besser wahrnehmbar ist, was die Übungen effizienter macht.

DIE YOGA- ODER PILATESMATTE

Die Matte ist rechteckig und unterschiedlich dick sein, ab 5 mm. Die Matte hilft dir nicht, der Beste bei der Übung zu sein, aber sie ist insbesonder das Zeichen des Yogis (Yoga-Schülers).

 

Aus praktischer Sicht wird die Matte hauptsächlich aus Gründen der Bequemlichkeit verwendet. Aus Sicht der Symbolik stellt die Matte den persönlichen Übungsbereich des Yogis dar. Als Symbol der Zusammenkunft mit deinem Wohlergehen ist sie auf gewisse Weise deine Begleiterin und Zeugin deiner Übungen.

Im Folgenden einige Tipps zur Wahl deiner Matte:

• Prüfe, ob die Matte weich und dick genug ist, um den Rücken und die Gelenke bei den Übungen zu schonen.

• Prüfe, ob sie auf dem Boden nicht rutscht.

• Prüfe wenn möglich, ob sie aus natürlichem Material besteht, vor allem, wenn du viel schwitzt oder im beheizten Raum trainierst.

 

Pilates-Matten sind gewöhnlich etwas dicker als Yoga-Matten. Letzere hat oft eine Mittellinie, die als Anhaltspunkt für die Ausführung oder Ausrichtung der Übungen dient.

DER GYMNASTIKBALL

Der Gymnastikball dient mehrere Zwecken: Steigerung der Muskelstärkung oder Entspannung der Körpermuskeln, insbesondere die des Rückens.

Es handelt sich um ein Zubehör, das bei Kraftübungen für Instabilität sorgt und somit einen Schwierigkeitsgrad hinzufügt, um die Leistung zu steigern. Aufgrund seiner runden Form ist der Körper nicht mehr im Gleichgewicht, weshalb die tiefliegenden Muskeln stärker beansprucht werden (hauptsächlich die Bauchmuskeln). Mit der Verwendung des Gymnastikballs können auch die Übungen diversifiziert und spielerischer gestaltet werden.

Zu guter Letzt ist ein Gymnastikball ein gutes Mittel, um die Muskeln zu entspanne, insbesondere, wenn du dich mit dem Bauch auf den Ball legst und die Arme nach unten baumeln lässt.

 

Ein Tipp für die Wahl der richtigen Ballgröße: setze dich auf den Ball, die Füße flach auf den Boden, die Versen unter der Kniekehle. Wenn die Knie einen rechten Winkel bilden und die Oberschenkel parallel zum Boden sind, hast du die richtige Größe des Gymnastikballs gefunden.

Achte darauf, ihn für eine optimale Nutzung gut aufzublasen.

DIE SCHAUMSTOFFROLLE

Die Schaumstoffrolle ist eine große Hilfe für Pilates-Kurse. Wie der Gymnastikball führt er zum Verlust des Gleichgewichts, um den Schwierigkeitsgrad bei den Übungen und grundsätzlichen Bewegungen zu steigern.

Durch die Rolle kannst du deine tieferen Rückenmuskeln besser trainieren: Rücken und Bauch. Auch kannst du dich besser auf die Übung und deine Haltung konzentrieren, da sie zu mehr Kontrolle und Körperbewusstsein verpflichtet.

 

Der Vorteil dieses Fitness-Zubehörs: die Möglichkeit es zur Massage der Muskeln zu nutzen! Stütze dich dazu auf die Schaumrolle und rolle darauf, um die Muskelknoten zu lösen und die Muskeln zu entspannen.

Durch Yoga und Pilates oder sanfte Gymnastik mit diesem Zubehör kannst du dein Training variieren, es spielerisch und effizienter gestalten. Mehr über die Nutzung dieser Zubehöre erfährst du auf Domyos e-Coach, wo du auch alle kostenlosen Übungen findest!

WIR EMPFEHLEN DIR AUCH UNSERE YOGA-TIPPS.

Tipps
Es gibt heute eine beeindruckende Auswahl an verschiedenen Arten von Yoga. Je nach Erwartungen und Möglichkeiten kannst du dich für ein eher sanftes oder ein eher dynamisches Yoga entscheiden.
Tipps
Yoga ist heute die sportliche Aktivität par excellence, die sich in unserer gehetzten und gestressten Gesellschaft anbietet. Die positiven Auswirkungen dieser Sportart sind zahllos, körperlich wie mental. Durch die Positionen und der Arbeit an der Atmung werden Körper und Seele vereint.
SEITENANFANG