WELCHER ALPINRUCKSACK PASST ZU DIR?

Bei der Wahl des richtigen Rucksacks gibt es vielerlei Kriterien: Fassungsvermögen, Gewicht, leichter Zugriff auf den Inhalt des Rucksacks, Halterung für Eispickel oder Ski … Hier erfährst du, worauf es wirklich ankommt!

Die Wahl eines Alpinrucksacks hängt von der Dauer der Tour ab.

FÜR TAGESTOUREN

Du planst eine kürzere Tagestour? Dann solltest du dich für einen Rucksack mit einem Fassungsvermögen zwischen 20 und 30 Litern entscheiden.

FÜR TOUREN BIS ZU 2 TAGEN

Rucksäcke mit einem Volumen zwischen 30 und 40 Litern sind vielseitig einsetzbar und ideal für Touren mit Übernachtung in einer Berghütte.

FÜR MEHRTAGESTOUREN

Um auf Mehrtagestouren und Expeditionen unabhängig zu sein, solltest du dich für einen Rucksack mit einem Volumen von über 40 Litern entscheiden.

Alex

PRODUKTMANAGER RUCKSÄCKE

Alpinrucksäcke unterscheiden sich von Wanderrucksäcken durch ihre gerade und schlichte Form, ein extrem widerstandsfähiges und abriebfestes Gewebe und spezielle Ausstattungen, z. B. eine Halterung für Eispickel.

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN

Tipps
Vielleicht hast du dieses Jahr die Möglichkeit, die Weihnachtsfeiertage in den Bergen zu verbringen. Dies ist die perfekte Gelegenheit, eine leicht zugängliche Aktivität zu entdecken, die zudem noch besonders viel Spaß macht.
Tipps
Bei jeder Wanderung hast du abwechselnd Phasen anhaltender Anstrengung bei Anstiegen und ruhige Abschnitte beim Gehen bergab oder während der Mittagspause. Wie kannst du dich dabei warm und trocken halten, um deinen Tag vollends zu genießen?
Tipps
Mein Name ist Jeremy und ich bin der stolze Besitzer von Soka, einem sibirischen Husky. In diesem Bericht erzähle ich von meiner Leidenschaft, dem Wandern mit Hund, auch „Caniwandern“ genannt, und meinen Erfahrungen auf diesem Gebiet. Im Gegensatz zum Spaziergang ist dein Begleiter beim Caniwandern an dir befestigt. Hier einige Tipps zum Loslegen und Erkunden der Wanderwege mit Hund.
SEITENANFANG