WEISST DU, WAS BIATHLON IST?

Diese Langlauftechnik ist militärischen Ursprungs und hat sich mit den in den Skigebieten angebotenen Entdecker-Workshops und schlicht und einfach dank der französischen Athleten, die sich bei verschiedenen internationalen Wettkämpfen hervorgetan haben, immer mehr verbreitet. Es ist nicht nötig, in einem Verein oder Erwachsen zu sein, um zu starten, es kann auch eine lustige Art sein, das Skaten zu lernen!

Biathlon ist: eine Sportart, die Gewehrschießen (die Präzision) und Langlauf im Skating-Stil (das Gleiten) kombiniert. Er vereint Ausdauer, Konzentration und Selbstbeherrschung. Er wird als Wettkampfsport betrieben und ist dank angepasster Gewehre (Laser) auch Freizeitsportlern zugänglich.

Sicherheit:

Sicherheit ist die oberste Regel in diesem Sport und muss mit einem Profi auf einem speziellen Schießstand geübt werden. Wenn du kein Mitglied in einem Verein bist, wirst du nie mit einem Gewehr auf dem Rücken fahren. In den von den Skistationen angebotenen Entdecker-Workshops bleiben die Gewehre, in der Regel Blei- oder Lasergewehre (und nicht tödlich), unter dem wachsamen Auge eines Profis auf dem Schießstand.

Benötigte Fähigkeiten:

Es sind keine besonderen Fähigkeiten erforderlich, um diese Technik zu erproben! Andererseits kann die gelegentliche Ausübung oder das Training in Form eines Workshops viel bringen. Tatsächlich sind Konzentration, das Management von Anstrengung und Stress, Anspannung und Entspannung alles Vorteile, die sich aus diesem Training auf unterhaltsame Weise ergeben werden!

Unterhaltsam und für jeden geeignet:

Dies ist eine perfekte Gelegenheit, in unterhaltsamer und geselliger Atmosphäre eine schöne Zeit zu verbringen! Außerdem sind viele der Betreuer ehemalige hochkarätige Skifahrer oder Vereinstrainer. 10 oder 50 Meter vom Ziel entfernt, im Stehen für Fortgeschrittene und kniend oder liegend für Einsteiger – es gibt viele Lernvarianten. Meistens wird das Schießen parallel zu den Skiern ausgeführt, um jedem den Erfolg zu ermöglichen. Darüber hinaus ist diese Sportart das ganze Jahr über zugänglich, da kein Schnee erforderlich ist!

Wo und wann kann ich an solchen Workshops teilnehmen?

Den ganzen Winter über bieten verschiedene Skigebiete kostenlose oder kostenpflichtige Einführungen an. Hier eine nicht abschließende Liste:

• le Grand Bornand für Kinder (Haute-Savoie): Einführung in das Schießen auf 10 m

• les Saisies für Erwachsene (Savoie): 2h Unterricht

• Méribel für jeden (Savoie): Einführung in den Biathlon in Vercors: das ganze Jahr über

Und was, wenn ich mehr will?

Wenn du regelmäßig üben und dich verbessern willst, dann musst du einem Verein beitreten. Es gibt kaum Angebote, um diesen Sport außerhalb organisierter Strukturen auszuüben, denn seine erste Priorität liegt im Wettkampf.

Immer mehr junge Menschen beginnen heute mit diesem anspruchsvollen, aber sehr unterhaltsamen Sport! 

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN

Tipps
Sophie Claude ist Ärztin, Aurélien Laurent ist Bergretter, beide arbeiten im Skigebiet La Clusaz, in Haute-Savoie. Wintersportunfälle sind ihr Geschäft. Von leichten Kopfverletzungen bis hin zu schweren Schädeltraumata, sie wissen, wie wichtig es ist, einen Helm zu tragen, wenn man auf die Piste geht. Beim Skifahren, Snowboarden oder Rodeln können Kollisionen überall und mit allem und jedem passieren! Sie sprechen über ihren Beruf und erklären uns, warum es so wichtig ist, auf der Skipiste einen Helm zu tragen.
Tipps
ski
Kalte Hände können einen schönen Tag auf der Piste in eine echte Tortur verwandeln. Um also die Hände während deiner Ausflüge warm zu halten, können die Wahl der richtigen Ausrüstung und bestimmte Verhaltensweisen sehr hilfreich sein, auch wenn es kein Patentrezept gibt. Hier sind unsere Tipps.
SEITENANFANG