WAS IST TISCHTENNIS?             

Ob du einfach Spaß mit Gleichgesinnten haben oder dich der Herausforderung packender Matches stellen möchtest, bietet dir Tischtennis genau das, wonach du suchst.

 

Das Geräusch des Balls auf der Tischplatte, das Gefühl in der Hand beim Abprallen der kleinen Kugel vom Schläger, die Freude über einen gut platzierten Return, die Stärke deiner Schmetterbälle oder einfach nur die Zufriedenheit, einen langen Ballwechsel gespielt zu haben, machen Tischtennis zu einem Sport voller Emotionen, Konzentration und gemeinschaftlichen Erlebnissen.

Auf dieser Seite erfährst du mehr über seine Geschichte, Regeln und Vorzüge.

Was ist Tischtennis?

Tischtennis entstand im England des ausklingenden 19. Jahrhunderts. Der Legende nach wollten die ersten Tischtennisspieler der Geschichte in Wirklichkeit ein Tennismatch nachstellen, um über Strategie zu diskutieren. Sie verwendeten einen Champagnerkorken und Zigarrenschachteln und spielten auf einem einfachen Wohnzimmertisch. Tatsächlich aber ermöglichte Tischtennis den Engländern, ihren Lieblingssport auch an Regentagen auszuüben.

Von seinem britischen Ursprung breitete sich Tischtennis daraufhin in der ganzen Welt aus. In den 1930er Jahren dominierten die osteuropäischen Länder, gefolgt von Asien in den 50er Jahren. Während der 1960er Jahre hatten die Chinesen die Nase vorn, nur gelegentlich unterbrochen von den Ungarn oder der schwedischen Schule.

Zudem spielte diese Sportart auch eine politische Rolle, vor allem im Jahr 1971, als er mitten im Kalten Krieg zu einer Annäherung zwischen den USA und China beitrug.

Im Jahr 1988 wurde Tischtennis olympische Disziplin.

Alternativ wird die Sportart auch Ping-Pong genannt. Dieser Name bezieht sich auf eine amerikanische Handelsmarke, unter der ein Set vertrieben wurde, mit dem man Tischtennis oder „Salontennis“ spielen konnte.

Heute verwenden wir den Begriff Ping-Pong oder auch Free Ping-Pong für eine freiere Art des Spiels, bei der man durch leichte Anpassungen der Regeln quasi überall und auf Tischen jeder Größe spielen kann. Hierin besteht der Unterschied zum richtigen Tischtennis, das im Sportverein oder in der Schule gespielt wird und höhere technische Anforderungen hat.

Regeln  

Tischtennis wird zu zweit oder zu viert auf einem Tisch mit Netz gespielt. Dabei werden drei oder vier Gewinnsätze bis zu jeweils elf Punkten (bzw. mit zwei Punkten Abstand) absolviert. Ziel ist es, den Ball in das Feld des Gegners zu spielen. Er muss dort einmal auf dem Tisch aufkommen, ihn volley zurückzuspielen ist also verboten.

Beim Aufschlag muss der Ball einmal in jedem Feld aufkommen. Berührt er das Netz, gilt „Let“ und der Aufschlag wird wiederholt. Der diagonale Aufschlag ist nur im Doppel verpflichtend (Spiel mit vier Spielern).

Nach dem Aufschlag wird die „Let“-Regel im Laufe der Partie nicht mehr berücksichtigt, sondern der Ball normal weitergespielt.

Welche Vorzüge bietet Tischtennis?  

Ein großer Vorteil von (Free) Ping-Pong ist die Tatsache, dass man es bei jedem Fitnesszustand spielen kann. Da Tischtennis eine sehr spielerische Sportart ist, eignet es sich perfekt für den Einstieg oder Wiedereinstieg in sportliche Betätigung, die dann mit der Zeit und ganz natürlich immer intensiver wird.

Beim Tischtennis, das eindeutig eine physische und technische Sportart ist, kannst du deine Reflexe und Konzentration entwickeln.

Ist Tischtennis das Richtige für dich?  

Ein großer Vorteil von (Free) Ping-Pong ist die Tatsache, dass man es bei jedem Fitnesszustand spielen kann. Da Tischtennis eine sehr spielerische Sportart ist, eignet es sich perfekt für den Einstieg oder Wiedereinstieg in sportliche Betätigung, die dann mit der Zeit und ganz natürlich immer intensiver wird.

Beim Tischtennis, das eindeutig eine physische und technische Sportart ist, kannst du deine Reflexe und Konzentration entwickeln.

Erforderliche Ausrüstung  

Um Tischtennis spielen zu können, benötigst du einen Tisch mit Netz, einen Ball und einen Schläger.

 

Tisch:

Die Standardmaße einer Tischtennisplatte, die sich 76 cm über dem Boden befinden muss, sind 2,74 x 1,525 m. Beim Free Ping-Pong kann jedoch auf jeder Art von Tisch gespielt werden, wobei sich zudem Spielraum für kreative Herausforderungen und eine ganz neue Spielerfahrung bietet. Mit einem Rollnet verwandelst du zum Beispiel einen Garten- oder Küchentisch in eine Tischtennisplatte!

Um Ballwechsel zu ermöglichen, muss der Ball gut von der Tischplatte abprallen.

 

Netz:

Die Höhe des Netzes wird an die Tischlänge angepasst, um alle unterschiedlichen Schläge zu ermöglichen. Bei einem zu hohen Netz wären Schmetterbälle, Topspins usw. nur schwer zu spielen.

Auf einem Standardtisch misst das Netz 15,25 cm und steht an den Seiten über. Beim Free Ping-Pong wäre ein Netz mit gleicher Breite wie der Tisch angemessen, damit man sich vor allem bei der Spielvariante Rundlauf nicht verletzt.

 

Schläger:

Der Schläger besteht aus einem Griff, dem Holz des Blattes und dem Belag, der beidseitig auf den Holzkern geklebt wird. Die Kombination aus Holz und Belägen ermöglicht dem Spieler die maximale Kontrolle, um seine Bälle anzuschneiden oder mit hoher Geschwindigkeit zu spielen.

Für Free Ping-Pong sind stoßfeste und witterungsbeständige Hartplastikschläger erhältlich. Diese gewährleisten eine ähnliche Spielfähigkeit wie Standardschläger für Anfänger und Fortgeschrittene.

 

Ball:

Für bestes Spielvergnügen muss der Ball ausreichend widerstandsfähig und absolut kugelförmig sein. Zelluloidbälle wurden aufgrund ihrer Entflammbarkeit durch den Tischtennisverband verboten und durch Plastikbälle ersetzt.

Nun solltest du über die wichtigsten Aspekte des Tischtennis im Bilde sein. Aber erzähle uns auch von deinen Erfahrungen! Erinnerst du dich noch daran, wie dir dein Großvater den Aufschlag beigebracht hat? An welchen verrückten Orten hast du schon gespielt? Berichte uns!

 

  Thomas Schouteeten    

 Thomas Schouteeten     Kommunikationsleiter Tischtennis  

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Tipps
Eine Platte für drinnen? Eine Platte für draußen? Welche Unterschiede gibt es? Unser Leitfaden hilft dir dabei, die richtige Tischtennisplatte für dich zu finden.
SEITENANFANG