VOLLEYBALL FÜR EINSTEIGER: UNSER VOLLSTÄNDIGES UND UMFASSENDES LEXIKON

Der Bagger hat die Verteidigung gerettet? Ja doch, hier geht es um Volleyball. Wir haben für euch das reichhaltige Vokabular dieses Sports in einem Lexikon zusammengestellt.

A

Angriff

Hier heißt es draufhauen! Oder genau zielen, wie du willst. Angriff ist der Ballkontakt, bei dem der Ball für einen Punktversuch über das Netz auf die Gegenseite geschlagen wird.

 

Angriffslinie

Diese trennt die drei vorderen Spieler von den drei hinteren. Wenn du im Rahmen der Rotation hinten stehst, darfst du beim Angriff nicht auf oder vor dieser Linie stehen.

Sie ist übrigens drei Meter vom Netz entfernt.

Annahme

Wenn du meistens per Bagger annimmst, kannst du dafür deinen ganzen Körper einsetzen. Das Ziel ist aber immer das gleiche: du musst den Ball kontrollieren, ohne dass er den Boden berührt.

 

 

Antenne

Die Antennen sind die Stangen an beiden Enden des Netzes. Du solltest nicht auf diese zielen. Wenn du sie berührst, ist das ein Fehler.

Ass

Man kann eins kassieren oder eins erzielen, so ist das im Spiel eben. Ein Ass ist ein Punkt, der direkt mit dem Aufschlag erzielt wird. Also lass es krachen, wenn du an der Reihe bist - ob mit Sprungaufschlag, Flatteraufschlag oder aus dem Stand.

Aufschlag

Wenn dein Team einen Punkt macht, macht es den Aufschlag für den folgenden Ballwechsel. Der Aufschlag wird hinter der Grundlinie ausgeführt. Der Aufschlag kann nach Wahl als Sprungaufschlag, Flatteraufschlag oder aus dem Stand ausgeführt werden.

Auszeit

In jedem Satz hat jedes Team das Recht, zweimal einen 30 -sekündige Auszeit zu nehmen. Während dieser könnt ihr euch die Schnürsenkel binden, etwas trinken, dem Trainer zuhören oder das Spiel retten, wenn ihr hinten liegt.

Außenangreifer

Du spielst Außen, wenn du am Netzende auf der Seite bist. Du bist Angriffsspezialist, sowohl für Schmetterbälle als auch fürs Legen, und erhälst oft Zuspiele vom Steller.

B

Baggern

Du willst gegen einen gegnerischen Schmetterball verteidigen? Dann heißt es baggern! Du legst die Arme zusammen und hältst sie auf Hüfthöhe, um den Ball mit deinen Handgelenken anzunehmen. Dabei bleibst du locker auf den Beinen, um die Geschwindigkeit des Balles abzufangen.

Beachvolleyball

Diese Variante des Volleyballs ist mittlerweile genauso beliebt wie die Hallen-Variante! Man spielt auf Sand und zwei gegen zwei; das Spiel wird entschieden, indem man zwei Sätze mit je 21 Punkten gewinnt.

 

Block

Ein Block ist es, wenn du einen Angriff mit über dem Netz ausgestreckten Armen abwehrst. Ein Block kann mit mehreren Spielern ausgeführt werden und zählt nicht zu den Ballkontakten. Wenn du also in der Angriffszone bist, dann spring!

 

 

Block ins Aus

Beim Angriff kannst du auf die Arme des Gegenübers zielen, damit der Ball ins Aus springt. Wenn das passiert, erhälst du den Punkt. Das sieht spektakulär aus und macht die Gegenspieler richtig wütend.

Block ziehen

Du kannst einen Block auf dich ziehen, wenn du einen Angriff antäuschst. Der Blocker wird dann von deiner Finte getäuscht und versucht, dich zu blocken, was dem Angreifer neben dir Platz für seinen Angriff gibt.

C

D

Doppelkontakt

Außer beim Blocken ist es nicht erlaubt, den Ball zweimal hintereinander zu berühren. Falls das doch passiert, zählt das als Doppelkontakt und wird mit einem Punkt für den Gegner geahndet. Also pass bei deinen Pässen gut auf!

E

F

Finte

Wenn du Steller bist, spielst du den Ball nach der Annahme üblicherweise den anderen beiden Angreifern zu. Du kannst aber auch einen Pass antäuschen und dann die Verteidigung mit deinem eigenen Angriff überraschen. Von Zeit zu Zeit kannst du damit ein bisschen Spaß haben...

 

 

 

Führen

Hier handelt es sich um einen Fehler beim Spielen des Balls. Der Ballkontakt darf nur ganz kurz sein, sonst verliert man den Punkt. Wenn du den Ball gerne länger halten willst, haben wir auch ein sehr gutes Handball-Lexikon.

 

 

G

H

I

J

K

L

Legen

Du legst den Ball, wenn du einen Schmetterball antäuschst, um den Ball dann über deinen Gegenspieler zu schnippen. Manchmal ist eben Feingefühl die richtige Wahl...

 

Libero

Wenn du der Überzeugung bist, dass die Verteidigung spielentscheidend ist, dann ist das die Rolle für dich. Der Libero ist Spezialist für Defensivaufgaben und darf weder aufschlagen noch angreifen. Er darf vor der Angriffslinie den Ball auch nicht im oberen Zuspiel spielen. Für all diesen Aufwand kriegst du dann auch ein besonders schönes Trikot.

 

 

 

 

M

Matchball

Hier wird es spannend! Wenn euch nur noch ein Punkt zum Sieg fehlt, ist der nächste Ball der Matchball. Es kann sein, dass ihr mehrere Matchbälle hintereinander habt - sogar 23 sind möglich, wenn ihr 24 zu 0 führt.

 

 

 

Mittelangreifer

Wenn du vorne in der Mitte stehst, dann gibt es keinen Zweifel: deine Position ist Mittelangreifer. Du übernimmst bei kurzen Pässen den Angriff und ziehst den gegnerischen Blocker auf dich, um den Angreifern neben dir Raum zu geben. In der Verteidigung musst du blocken, blocken, blocken...

 

 

N

Netzberührung

Sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung ist es nicht erlaubt, das Netz zu berühren. Falls dir das doch passiert, ist das ein Netzfehler und gibt einen Punkt für das gegnerische Team.

 

 

O

P

Pipe

Ein Pipe (was englisch ausgesprochen wird) ist, wenn ein kurzer Pass an den mittleren Spieler vorne oder hinten gepasst wird. Das geht schnell und führt oft zu einem Punkt.

 

 

 

Pritschen

Pritschen ist es, wenn du den Ball zu einem Mitspieler passt. Halte dabei beide Hände auf der gleichen Höhe, um doppelten Kontakt zu vermeiden.

 

Q

R

Rotation

Wenn dein Team bei gegnerischem Aufschlag einen Punkt macht, geht jeder Spieler in deinem Team im Uhrzeigersinn eine Position weiter. Es hat also jedes Mal, wenn ihr den Aufschlag gewinnt, jemand anderes Aufschlag.

 

 

 

Rutschbagger

Der Rutschbagger ist eine spektakuläre Abwehr, bei der man mit ausgestrecktem Arm über den Boden rutscht, um den Ball mit dem Handrücken zu spielen. Also, wenn es bei euch in der Verteidigung eng wird, dann denk an den Kinderspielplatz.

 

 

 

 

S

Satz

Um ein Volleyballspiel zu gewinnen, müsst ihr drei Sätze gewinnen. Und um einen Satz zu gewinnen, müsst ihr 25 Punkte erzielen und mindestens zwei Punkte Vorsprung haben. Ansonsten geht der Satz weiter: 27-25, 30-32, 99-97, usw.

 

 

Satzball

Wie beim Matchball geht es hierbei um den Punkt, den ihr braucht, um den Satz zu gewinnen. Ihr braucht aber mindestens zwei Punkte Vorsprung, um zu gewinnen.

 

 

Schmetterball  

Das ist der wichtigste Angriff im Volleyball. Du nimmst Anlauf, springst ab und schlägst den Ball mit einer Hand, um ihn ins gegnerische Feld zu spielen. Denk dabei aber auch ans Zielen!

 

 

Schnellangreifer

Auf dieser Position muss man mehrere Dinge beherrschen. Man muss den gegnerischen Angriff annehmen und sofort in einen eigenen Angriff umwandeln können. Es versteht sich von selbst, dass Verteidigung, Reaktionsschnelligkeit und Konstanz für dich zur zweiten Natur geworden sind.

 

 

 

Sicherung

Wenn eurem Angreifer gegenüber ein Block steht, sichert ihr den Angriff ab, indem ihr euch vorbereitet, den geblockten Ball anzunehmen.

Sichtblock

Wenn dein Team Aufschlag hat, ist ein Sichtblock, wenn ihr euch so hinstellt, dass das gegnerische Team die Flugbahn des Aufschlags nicht sehen kann. Das gibt euch auch die Möglichkeit, euch ein bisschen auszuruhen.

Steller

Wenn du Steller bist, ist es deine Aufgabe, den Angriff zu leiten. Nachdem die Verteidigung den Ball angenommen hat, musst du das Spiel einleiten und entscheiden, welchem Angreifer du den Ball zuspielst. Dein Team baut auf deinen Überblick!

T

Temps mort technique

Dans les 4 premiers sets, dès qu’une équipe arrive à 8 et à 16 points, vous retournez voir votre entraîneur pour un temps mort de 60 secondes. Sauf dans le Tie Break : pas le temps de souffler !

 

 

 

 

Tiebreak

Ihr habt es in den letzten Satz geschafft! Wenn es nach vier Sätzen zwei zu zwei unentschieden steht, wird in diesem letzten Satz bis 15 gespielt. Wie immer gilt auch hier, dass man zwei Punkte Vorsprung haben muss. Hoffentlich hast du starke Nerven!

 

 

 

U

Übertreten

Wenn dein Fuß komplett unter dem Netz über die Mittellinie tritt oder du beim Angriff aus der hinteren Reihe auf die Angriffslinie trittst, hast du übergetreten und das gegnerische Team kriegt den Punkt.

 

 

 

V

Verteidigung

Dies ist der Teil des Ballwechsels, bei dem dein Team nicht im Ballbesitz ist. In der Verteidigung müsst ihr den Ball vom angreifenden Team annehmen, ohne dass er den Boden berührt. Also beug die Knie und bleib locker auf den Beinen!

 

 

 

Y

Z

Zuspielen

Wenn du Zuspieler bist, ist es deine Aufgabe, den Ball zu stellen, also das Spiel zu organisieren und den Angriff zu starten, nachdem die Verteidigung den Ball angenommen hat.

 

 

 

VERSTEHST DU JETZT, WARUM DIE AUSSENANGREIFER NICHT AUF DIE ANTENNEN ZIELEN?

ERZÄHLE UNS, WELCHE WÖRTER DIR AM BESTEN GEFALLEN - IM VOLLEYBALL ALS AUCH IM BEACHVOLLEYBALL!

SEITENANFANG