TRIATHLON ENTDECKEN

Du hast schon immer mal etwas über Triathlon gehört, aber weißt nicht so genau, was das eigentlich ist? Wie funktioniert diese Sportart und unter welchen Voraussetzungen? Wir werden es dir genau erklären!

Triathlon ist eine Sportart bestehend aus den Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen, deren Besonderheit ist, dass alle drei Disziplinen nacheinander in genau dieser Reihenfolge zu absolvieren sind. Triathlon wird häufig mit übermenschlicher Kraftanstrengung gleichgesetzt, dabei gibt es auch Distanzen, die absolut machbar sind und an denen man schnell Spaß hat. Es ist auch eine gute Möglichkeit, um sein Training abwechslungsreicher zu gestalten oder um sich schlicht und ergreifend einer neuen Herausforderung zu stellen.

Erfahre, wie diese Sportart entstanden ist, wie sie heute ausgeübt wird und welche Vorzüge sie bietet!

 

 

WAS IST TRIATHLON?

Der Mehrkampf, bestehend aus den drei Triathlon-Disziplinen, kam in den 70er-Jahren in Kalifornien auf, als Athleten zum Trainieren nacheinander schwammen, Fahrrad fuhren und liefen.

In der Folge wurden dann Wettkämpfe über kurze Distanzen organisiert (800 m Schwimmen, 8 km Radfahren und 8 km Laufen), bis 1977 der Langstrecken-Triathlon auf Hawaii ins Leben gerufen wurde, der auch unter dem Namen Ironman Hawaii bekannt ist.

Zum Glück beschränkt sich der Dreikampf nicht nur auf lange Distanzen; im Triathlon gibt es ganz unterschiedliche Formate, sodass für jeden etwas dabei ist: vom XS-Format (400 m Schwimmen, 10 km Radfahren, 2,5 km Laufen) für Einsteiger bis hin zum XXL-Format (3.000 m Schwimmen, 180 km Radfahren, 42,195 km Laufen) für Ausdauersportfans. Mit Triathlon kann man bereits mit 6 Jahren beginnen!

Am Wettkampftag findet das Schwimmen in offenen Gewässern statt, also in Seen, Teichen, im Meer oder in Flüssen – manchmal auch im Freibad. Danach geht es mit Radfahren auf der Straße weiter, gefolgt vom Laufen auf der Straße oder befestigten Wegen.  

Eine der Hauptmerkmale des Triathlons besteht darin, dass die drei Disziplinen nacheinander und in genau der Reihenfolge mit einem ersten Wechsel vom Schwimmen zum Radfahren und einem zweiten Wechsel vom Radfahren zum Laufen stattfinden. Während der Wechsel läuft die Wettkampfzeit weiter, sodass ein gutes Zeitmanagement notwendig ist, um im Triathlon erfolgreich abzuschneiden!

Es gibt den Einzel- oder Staffel-Triathlon, sodass jeder Spaß an der Disziplin haben kann, die er am besten beherrscht.

TRIATHLONREGELN

Triathlon besteht aus drei Disziplinen, und zwar aus Schwimmen, Radfahren und Laufen, die unmittelbar aufeinanderfolgen. Jeder einzelne Wettkämpfer muss sich an die vom Wettkampfveranstalter festgelegte Strecke ohne externe Hilfe halten und derjenige, der zuerst das Ziel erreicht, hat gewonnen.

Sämtliche Gegenstände des Triathleten werden in der Wechselzone bzw. Radwechselzone deponiert.

Der Wasserstart erfolgt entweder im Stehen, mit einem Kopfsprung oder direkt im Wasser. Das Tragen eines Neoprenanzugs ist bei Wassertemperaturen unter 16 Grad Pflicht, bei Temperaturen zwischen 16 und 24 Grad zulässig und über 24 Grad nicht erlaubt.

Die Radstrecke kann mit einem Rennrad, City-Bike oder Mountainbike zurückgelegt werden.

DIE VORZÜGE VON TRIATHLON

Triathlon hat – abgesehen von der Vielfalt an Disziplinen und den unterschiedlichen Austragungsorten – noch weitere Vorzüge zu bieten.

Die drei Sportarten ergänzen sich und zwei davon, nämlich Schwimmen und Radfahren, sind Low-Impact-Sportarten und daher gelenkschonend. Außerdem verliert man beim Training nie die Lust, weil man immer von einer Sportart zur nächsten wechselt!

Und schließlich kann man dadurch, dass Triathlon draußen in der Natur stattfindet und wegen der Vielzahl an Triathlonveranstaltungen in Deutschland und weltweit neue Gegenden entdecken, die Natur genießen und sich Jahr für Jahr neuen Herausforderungen stellen.

 

 

 

 

IST TRIATHLON ETWAS FÜR DICH?

Triathlon ist für alle geeignet, die gerne Sport treiben wollen.

Wie alle Ausdauersportarten erfordert Triathlon ein bisschen Training, damit man entsprechend fit ist, um drei Sportarten nacheinander ausüben zu können.

Beim Triathlon werden drei Sportarten kombiniert, von denen zwei, nämlich Schwimmen und Radfahren, Low-Impact-Sportarten und darum gelenkschonend sind.

Wir empfehlen dir trotzdem, bevor du mit dem Triathlon-Training startest, einen Arzt aufzusuchen, um sämtliche medizinische Einwände gegen das Ausüben dieser drei Sportarten auszuschließen.

ERFORDERLICHE TRIATHLON-AUSRÜSTUNG

Beim Triathlon benötigst du in jeder Disziplin eine Minimalausrüstung:

SCHWIMMEN

Badebekleidung, eine Badekappe, eine Schwimmbrille und einen Neoprenanzug für Wassertemperaturen unter 16 Grad (bei Wassertemperaturen zwischen 16 und 24 Grad zulässig, bei über 24 Grad nicht erlaubt).

Du kannst dir ggf. einen Triathlon-Anzug zulegen, den du für alle drei Disziplinen einsetzen kannst, ohne dass du dich während des Wettkampfs umziehen musst. Diesen trägst du dann unter dem Neoprenanzug.

RADFAHREN

Du benötigst ein Fahrrad, einen Helm und eine Fahrradbrille, um deine Augen vor der Sonne oder auch vor Wind zu schützen, sowie einen Spritzschutz. Zudem brauchst du ein Startnummernband, an dem du deine Startnummer mit den drei Befestigungspunkten ordnungsgemäß befestigen kannst. Die Startnummer trägst du an deinem Rücken/Hintern.

LAUFEN

Du benötigst eine klassische Laufausrüstung bestehend aus Schuhen und Laufbekleidung. Elastische Schnürsenkel erleichtern den Wechsel vom Rad zum Laufen.
Auch eine Sonnenbrille und eine Schirmmütze können bei warmem Wetter zur Ausrüstung gehören.
Wenn du einen Triathlonanzug bereits beim Radfahren getragen hast, dann kannst du diesen auch problemlos für's Laufen anlassen.

ERNÄHRUNG WÄHREND DES TRIATHLONS

Denke vor allem an eine ausreichende Ernährung während des Triathlons. Es gibt verschiedene Produkte, die du einfach während des Triathlons zu dir nehmen kannst: Energie Riegel, Energie Gels oder isotonische Getränke.

Jetzt weißt du mehr über den nacheinander zu absolvierenden Mehrkampf Triathlon, seine Entstehung und wie er heute ausgeübt wird. Triathlon bietet eine Vielzahl an Trainingsmöglichkeiten, Laufformaten, Ausübungsorten und Eindrücken ... Deshalb wirst du diese abwechslungsreiche Sportart einfach nur lieben! Na, haben wir dich überzeugt? Zögere nicht und leg los!

CHARLOTTE

Redakteurin DECATHLON Team (Kommunikationsteam Aptonia)

Als Sportbegeisterte habe ich lange Zeit getanzt, bevor ich Triathlon entdeckt habe, der mich schon bei meinem ersten Wettkampf süchtig gemacht hat. Als Fan der Sprint- und Olympischen Distanz liebe ich die Vielfalt, die diese Sportart sowohl in Bezug auf den Sport an sich als auch die Umgebung, in der ich mich dabei bewege, zu bieten hat. Triathlon, das bedeutet immer schöne Herausforderungen in Aussicht und viel Spaß obendrein zu haben!

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN

Tipps
Triathlon ist eine Sportart, bei der drei Disziplinen nacheinander zu absolvieren sind: Schwimmen, Radfahren und Laufen. Es gibt keine Pause zwischen den verschiedenen Abschnitten – schnelle Wechsel sind angesagt. Der Körper wird stark beansprucht und Verpflegung ist von höchster Wichtigkeit, um sein Ziel zu erreichen.
Tipps
Nehmen Sie sich Zeit, um sich nach Ihrem Triathlon zu erholen, um dem Körper zu ermöglichen, in einen Zustand des Gleichgewichts zurückzukehren.
SEITENANFANG