SQUATS: WOZU SIND SIE GUT?

Du suchst eine wirksame Übung, um Muskeln an Beinen und Po zu kräftigen - an den Stellen, an denen das meiste Fett gespeichert wird? Deine Suche hat nun ein Ende! Hier ist eine Übung, mit der du deinen Unterkörper formen und Fettanlagerungen vorbeugen kannst: der Squat oder die Kniebeuge. Entdecke die Vielzahl an Vorteilen dieser Übung.

Kennst du alle Vorteile von Squats?

Um alles über diese Grundübung des Krafttrainings zu erfahren, lies unbedingt weiter!

WAS SIND SQUATS?

Es handelt sich um eine fundamentale Übung, die für viele Sportarten nützlich ist - der Squat ist eine der Grundübungen für den Muskelaufbau.

Worin besteht das Prinzip? Du stehst aufrecht, die Füße stehen schulterbreit auseinander und zeigen etwas nach außen, du schaust nach vorn. Beuge dann die Beine, wobei du das Gesäß nach hinten schiebst und leicht den Rücken nach vorn neigst (der Rücken bleibt gerade, die Schultern sind entspannt, die Fersen bleiben auf dem Boden).

Jetzt musst du spüren, wie die Muskeln in Oberschenkeln und Po warm werden. Spanne die Bauch- und Gesäßmuskeln an und drücke dich mit den Beinen wieder auf die Ausgangsposition zurück.

Tipp: die Squat-Bewegung kann mit Keilen unter den Sohlen durchgeführt werden, um einen eventuellen Mangel an Beweglichkeit in den Knöcheln auszugleichen.

WELCHE VORTEILE BIETEN SQUATS?

Squats sind wunderbar geeignet um den Unterkörper zu kräftigen!

Sie trainieren hauptsächlich die Oberschenkel und Gesäßmuskeln (Quadrizeps, Aduktoren, hintere Oberschenkelmuskeln). Im Laufe des Trainings sorgt die Kräftigung der unteren Gliedmaße für effizientere Bewegungen und vermindert das Risiko von Gelenkverletzungen.

Aber das ist noch nicht alles: durch die Beanspruchung der stabilisierenden Muskeln, ermöglicht diese Übung einerseits die Verbesserung des Gleichgewichts, aber andererseits und in noch höherem Maße die Mobilität. Übrigens, durch dein Training werden deine Bewegungen weiträumiger und du kannst tiefer heruntergehen. 

Die Squat-Übung ist besonders interessant für Sportarten, bei denen die Muskelschnellkraft wichtig ist (Laufen, Sprint, Tennis...), denn sie beansprucht direkt die Muskeln, die unser Gewicht tragen (untere Gliedmaße) und trainiert die Fortbewegung.

MIT SQUATS ABNEHMEN: WAHR ODER FALSCH?

Der Trend der 30 Days Squat Challenge macht von sich reden und viele fragen sich, ob es möglich ist, die Figur mit so einer einfachen Übung zu verfeinern

Auch wenn ich dich vielleicht enttäusche, aber die Antwort ist leider nein! Die Squat-Übung zielt nicht in erster Linie auf die Gewichtsabnahme ab. Sie dient zuallerst dazu, den Unterkörper zu stärken und zu festigen.

Natürlich werden durch die Wiederholung der Squat-Übung mehr Kalorien verbraucht und durch die Kräftigung wird die Ablagerung von Fett in Oberschenkeln und Po verhindert. In dieser Hinsicht könnte man sagen, dass Squats es ermöglichen an diesen Stellen abzunehmen. Es ist jedoch kein Geheimnis, dass man zum Abnehmen, Krafttraining mit Cardio-Training verbinden muss!

Man sollte also auf das Laufband, den Cross-Trainer oder Stepper setzen.

 

Einerseits dient die Muskelstärkung dazu, den Grundstoffwechsel zu steigern - das heißt du verbrennst also im Ruhezustand und beim Sport mehr Kalorien. Andererseits dient das Herz-Kreislauf-Training der Lipolyse, also der "Verwandlung" von Fettmasse in Energie.

Die optimale Ergänzung dazu ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Führe Trainingseinheiten von einer Stunde durch (drei Mal pro Woche idealerweise) und kombiniere 50 % des Krafttrainings mit 50 % Cardio-Training.

Für einen besseren Muskeltonus beginne vor dem Ausdauertraining immer mit einer Serie von Squats. Das beschleunigt den Energieverbrauch und somit die schnellere Verbrennung der Fettvorräte.

Wir sind uns einig, nur Squat-Übungen alleine sorgen noch nicht für eine Gewichtsabnahme. Dafür sind sie hervorragend geeignet, um den Unterkörper zu festigen und Muskeln aufzubauen. Wenn es dein Ziel ist, Oberschenkel und Po zu straffen, solltest du Squats mit Ausdauertraining kombinieren, das ermöglicht dir, die Fettmasse in diesem Bereich loszuwerden.

Entdecke unsere zahlreichen Produkte

Wir bei Decathlon möchten mit der Marke Domyos Aufbautraining mit Krafttraining und Cross-Training möglichst vielen Menschen zugänglich machen.
Wir möchten dass du spürst, wie viel Freude es macht in Form und gesund zu sein und sich körperlich und geistig rundum wohlzufühlen!
Wir entwerfen und stellen Produkte her, die sich an alle Sportler wenden, vom Einsteiger bis zum passionierten Profi. Produkte die nicht nur schön und einfach gehalten sind, sondern auch Spaß machen, innovativ und funktionell sind.
Unsere Leidenschaft ist es, Produkte und Dienstleistungen mit dem besten Preis/Leistungsverhältnis anzubieten.

ENTDECKE UNSERE AUSWAHL AN TIPPS

Tipps
Beim Krafttraining gibt es einige Übungen, die große Bewunderung erregen. Darunter eine, die hervorsticht und niemanden unbeeindruckt hinterlässt: der Muscle-up. Diese komplexe und gleichzeitig umfassende Kraftsportübung erfordert Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Sie beansprucht die ganze obere Körperpartie: Rücken, Schultern, Brustmuskeln, Arme (Bizeps und Trizeps), die Unterarme und sogar die Bauchmuskeln. Folge unsere Tipps und Techniken, um den Muscle-up zu trainieren.
SEITENANFANG