SPORT AM MITTAG? DREI WESENTLICHE PUNKTE FÜR EINEN EFFIZIENTEN TAG 

   

Immer mehr Berufstätige nutzen die Mittagspause für Sport. Die Ziele sind ganz unterschiedlich: in Form bleiben, Gewicht verlieren, für eine bestimmte Leistung trainieren... Die Pausenzeit ist kostbar, aber du solltest deine Mittagspause nicht wegen Zeitmangel opfern. Diese drei Punkte solltest du beachten, wenn du unter den besten Bedingungen trainieren möchtest und nachmittags nicht von einem plötzlichen Müdigkeitsanfall überfallen werden möchtest.

EIN EFFIZIENTER MORGEN

 DAS FRÜHSTÜCK 

Ein effizienter Tag beginnt mit einem guten Frühstück. Vergessen wir nicht, dass wir vom letzten Abend bis zum Morgen nichts gegessen haben, die Energiereserven sind daher erschöpft und man sollte sie wieder auffüllen.

Ein ausgewogenes Frühstück besteht aus einem warmen Getränk, einem Getreideprodukt (Brot, Müsli...), einem Milchprodukt sowie einem Fruchtsaft.

 

 DER IMBISS 

Morgens sollte man daran denken, seinen Organismus auf die vor ihm liegenden Anstrengungen vorzubereiten, deshalb ist ein Imbiss um 11 Uhr notwendig. Wenn die Energiereserven nicht aufgefüllt sind, besteht das Risiko, dass das Training nicht sehr effizient ist.  Ein Getreideriegel mit einem Stück Obst, oder sogar ein Ultra-Riegel werden für eine ideal Energieversorgung sorgen.

Personen, die abnehmen möchten, liegen falsch, wenn sie denken, dass das Verzichten beim Abnehmen hilft. Dieser Imbiss ist für ein effizientes Training wichtig.

EIN LEICHTES MITTAGSESSEN 

Nach dem Training ist deine Zeit gezählt. Man muss oft schnell essen, aber das heißt nicht schlecht zu essen... Behalten wir im Hinterkopf, dass das Überspringen einer Mahlzeit schädlich für den Organismus ist, nachmittags kann sich eine intensive Müdigkeit bemerkbar machen sowie eine gewissen Reizbarkeit.

Die Mahlzeit muss leicht sein, das heißt wenig Fett enthalten, aber reich an Energie (Kohlehydrate), um den Verbrauch der Energiereserven wettzumachen.

Hier Beispiele für leichte Mahlzeiten, die man schnell essen kann und die keine Verdauungsbeschwerden verursachen.

 Quiche, Salat

 Jogurt

 Apfel

 

 Gemischter Salat (Hähnchenfleisch, Nudeln, Tomaten, Mais, Gurke...)

 Jogurt

 Banane

EINE OPTIMALE FLÜSSIGKEITSVERSORGUNG 

Die Flüssigkeitsversorgung nimmt einen wichtigen Platz in der Ernährung ein. Hier ist sie ein Muss, wenn du zwischen 12 Uhr und 2 Uhr trainierst. Warte nicht ab, bis du zu durstig bist, um zu trinken, trinke dafür regelmäßig den ganzen Vormittag und den ganzen Nachmittag über, um dich auf die Anstrengung vorzubereiten und dich gut zu erholen. 

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN  

Tipps
Unbequeme Sitzhaltung, Rückenschmerzen, Schmerzen in den Beinen, im Po oder den Handgelenken? Manchmal braucht es ein wenig, bis man sich auf seinem Citybike wohlfühlt. Der Komfort auf dem Rad hängt von zwei Dingen ab: vom Lenker und vom Sitz. Deshalb findest du hier 5 Tipps, um dein Citybike bequemer zu gestalten.
Tipps
Endlich draußen sein! Die schöne Jahreszeit nähert sich und du hast Lust, das gute Wetter auszunutzen? Dann tu dir etwas Gutes und entdecke unser Trainingsprogramm an der freien Luft, um deine Muskeln zu trainieren.
SEITENANFANG