Reiten

59 Tipps
Pages
Unabhängig davon, ob es sich um ein Spring- oder Dressurpferd handelt, es ist wichtig, dass diese Bewegung gut ausgeführt wird, um das Gleichgewicht im Galopp nicht zu stören. Das ist essenziell wichtig, egal bei welcher Reitsportdisziplin, wenn du sichergehen willst, dass alles sicher abläuft.
Ganz gleich, ob du es bereits täglich tust oder ob es dein lang gehegter Traum ist: Hier gebe ich dir einige Tipps, damit dein Ritt am Strand zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.
Ist dein Pferd ein echtes Pulverfass? Weißt du nicht mehr, wie du es händeln sollst, weil es vor Energie nur so strotzt? Bevor du ihm ein schärferes Gebiss ins Maul legst oder jeden Versuch, das heißblütige Tier zu bändigen, schon von vorneherein aufgibst, findet du hier vielleicht einige Anregungen.
Hierbei gilt es, vorab einige Dinge zu wissen. Um ein Pferd an Spray zu gewöhnen, möchten wir dir zunächst erklären, warum es möglicherweise Angst davor hat.
Bei jedem Training wird das Leder stark beansprucht, besonders an den Stellen, die in direktem Kontakt mit dem Schweiß des Pferdes kommen, wie der Sattelgurt oder die Trense. Deshalb sollte man es nach jeder Benutzung reinigen, damit das Material hochwertig bleibt (geschmeidig und gut durchfeuchtet). Das ist die Grundlage jeder Lederpflege.
Mit Verstand eingesetzt, sind Ausbinder und Hilfszügel ein wirksames Hilfsmittel beim täglichen Training, denn sie ermöglichen es, die richtigen Muskeln beim Pferd aufzubauen. Einige Ausbinder haben auch einen anderen Zweck. So verhindert beispielsweise ein Martingal, dass ein unzureichend trainiertes oder gelenktes Pferd den Kopf hochreißt.
Sich um ein Pferd zu kümmern beinhaltet viele Pflegerituale, die täglich durchgeführt werden sollten, darunter kommt der Pflege der Hufe besondere Wichtigkeit zu. Schauen wir gemeinsam, wie sich das Pferd 'wohl in seinen Hufen' fühlt.
Die Turniersaison nähert sich mit Riesenschritten. Damit dein Pferd am Tag X im Vollbesitz seiner Kräfte ist, ist es wichtig, dass es nach einem intensiven Training oder einem Turnier alle notwendige Pflege erhält. Und natürlich, weil es sich das verdient hat, nachdem es sich angestrengt hat.
Auch, wenn es auf der Weide steht, muss man sich um sein Pferd kümmern. Es reicht nicht, es einfach hinzubringen und es einige Tage oder Monate später wieder abzuholen. Man sollte einige Maßnahmen treffen.
Egal, ob du dein Pferd mit in die Ferien nimmst oder zu einem Turnier fährst, jeder Transport sollte gut vorbereitet werden, damit dein Pferd sich bei der Fahrt so wohl wie möglich fühlt.
SEITENANFANG