Radsport

206 Tipps
Pages
Um auch bei schlechten Lichtverhältnissen (Nebel, Dämmerung, Nacht) sicher mit deinem Fahrrad unterwegs zu sein, musst du einige Vorkehrungen treffen. Zum einen gibt es gesetzliche Sicherheitsvorschriften, zum anderen sagen dir dies auch deine Erfahrung und dein gesunder Menschenverstand. Du musst für andere sichtbar sein, selbst möglichst viel sehen, aber auch vorsichtiger sein als sonst.
Bei regelmäßigem Radsport sind unbedingt zwei Pumpen erforderlich. Der Grund dafür ist, dass es Hand- und Fußpumpen gibt, die jeweils für besondere Zwecke genutzt werden.
Wenn man vom Winter spricht, kommt dir nicht gerade eine Tour mit dem Mountainbike in den Sinn. Trotzdem kann es ein besonderer Moment sein, um diese Jahreszeit sanft einzuläuten. Um diese Zeit besonders zu geniessen, findest du hier 10 Punkte, mit denen du winterliche Mountainbike-Touren gut überstehst.
Nach dem Fahrradtraining oder einer Mountainbike-Tour möchte der begeisterte Radfahrer Informationen über seine Runde erhalten: Durchschnittsgeschwindigkeit, zurückgelegte Entfernung oder durchschnittliche Entfernung. Dazu dient der Fahrradcomputer: er ist leicht anzubringen, nicht teuer und kann wichtige Daten liefern! Allerdings solltest du den Fahrradcomputer ordungsgemäß einstellen, wenn du keine falschen Daten erhalten willst... Keine Panik, wir erklären dir, wie du deinen Fahrradcomputer so genau wie möglich einstellst!
Der Fahrradständer ist ein sehr praktisches Fahrradzubehör. Er ermöglicht es dir im Alltag, dein Fahrrad in der Stadt oder auf Radtouren bei Pausen im Stand zu stabilisieren. So kannst du eine Pause machen oder kurz anhalten, ohne einen Halter zu benötigen oder das Rad anzulehnen.
Auch wenn das intermodale Fahrrad noch nicht mit dir spricht, ist jetzt der Moment, es besser kennenzulernen: eines Tages tritt es in dein Leben und du kannst im Alltag nicht mehr ohne es auskommen. Hier sind die 5 besten Tipps.
Die Gänge springen raus oder knacken bei der Fahrt? Wenn du dein Fahrrad längere Zeit nicht gefahren hast oder es sehr häufig genutzt wird, lösen sich die Kabel. Um dein Mountainbike zu pflegen, musst du die Kabel und Hüllen der Antriebselemente häufig austauschen... ein guter Grund also, um zu lernen, wie dein hinteres Schaltwerk eingestellt wird.
Ein Lenkradband ist ein langes flexibles Lenkerband, das bei einem Rennrad als Griff dient. Dieses lange Band wird um den Lenkerbügel (der Lenker) gewickelt und dient der Bequemlichkeit der Hände des Radfahrers. Bremsgriff heißt die gesamte Bremse, die auf dem Lenkerbügel (Lenker) eines Rennrads angebracht ist. Der Bremsgriff verbindet den Bremshebel mit dem Lenker des Fahrrads.
SEITENANFANG