PILATES ENTDECKEN

Die Pilates Methode - erfunden in Europa, beliebt in den Vereinigten Staaten - wird heute überall in der Welt praktiziert. Wenn es sich für schwangere Frauen eignet, eignet es sich für alle.

WENN DU PILATES HÖRST, STELLST DU DIR SICHERLICH MEHRERE FRAUEN MIT WOHLGERUNDETEN BÄUCHEN VOR, DIE NEBENEINANDER SANFTE BEWEGUNGEN AUF PARKETT ODER AUF BUNTEN SCHAUMSTOFFMATTEN IN GRELLEN FARBEN DURCHFÜHREN.

 

Wenn Pilates auch schwangeren Frauen ermöglicht eine effektive körperliche Aktivität auszuüben, ist es für jedermann geeignet. Seine zahlreichen Vorteile sind körperlicher wie auch mentaler Natur. Lasst uns diese Disziplin entdecken, die auch dir gefallen könnte!

WAS IST PILATES?

Als kleine Anekdote und für das Verständnis des Prinzips: Der Krankenpfleger Joseph Pilates erfand 1926 die gleichnamige Sportart, um "den Körper stark wie eine griechische Säule und geschmeidig wie eine Katze" zu machen.

Ein Bild, das Bände spricht und die Ziele dieser Disziplin gut umschreibt. Pilates fördert in der Tat unterschiedliche Muskelgruppen und besonders die Gesäß-, Rücken- und Bauchmuskeln im Rahmen eines tiefenwirksamen Trainings. Das Ergebnis sind kräftigere Muskeln und ein geschmeidigerer Körper. Die von Joseph Pilates erfundene Methode, die sich auch jenseits des Atlantiks großer Beliebtheit erfreut, eignet sich dazu mit kontrollierten Bewegungen und einer optimalen Körperpositionierung, die die natürlichen Bewegungspunkte des Körpers respektiert, die Haltung zu verbessern.

Flüssigkeit in der Bewegung, Konzentration, Atmung, Präzision und Zentrierung sind essenzielle Begriffe bei der Ausübung von Pilates, das sich ohne Altersbeschränkung für jedermann eignet. Diese Sportdisziplin, die zahlreiche körperliche wie auch mentale Vorteile mit sich bringt, kann im Studio oder auch zu Hause ausgeübt werden. Mit oder ohne Accessoires zielt Pilates darauf ab, dem Körper die Harmonie wieder zu geben, die er durch Stress oder eine unbewusste falsche Haltung im Alltag verloren hat.

DIE REGELN VON PILATES

Das Gleichgewicht, den Muskeltonus und die Haltung zu verbessern und darüber hinaus das Wohlfühlkapital zu steigern, das sind die Vorteile von Pilates in Kurzform!

Diese sanfte Sportmethode zielt darauf ab die Körpermuskeln wieder in das Gleichgewicht zu bringen, indem sie sich auf diejenigen konzentriert, die beim Gleichgewicht und bei der Haltung der Wirbelsäule eine Rolle spielen. Mithilfe der 500 Übungen, die zu seinem Repertoire gehören, stärkt Pilates die schwächsten Muskelgruppen und entspannt diejenigen, die zu gespannt zu sein scheinen. Die gerade Ausrichtung der Wirbelsäule und eine allgemein gute Körperhaltung sind die beiden Schlüsselbegriffe, um die sich alles dreht. Die Methode stützt sich global auf sechs Hauptprinzipien: Konzentration, Atmung, Zentrierung (rund um die Körpermitte), die Flüssigkeit der Bewegung, die Kontrolle und die Präzision der durchgeführten Bewegungen.

WELCHE VORTEILE BESITZT PILATES? 

Somit dürfte klar geworden sein, dass diese Methode zahlreiche Vorteile besitzt - auf körperlicher wie auch auf mentaler Ebene!

Joseph Pilates erklärte, dass man 10 Trainingseinheiten benötigt, um einen Unterschied zu fühlen, 20 um ihn zu sehen und 30 um einen Körper wie neu zu erhalten - und er musste ja wissen, wovon er sprach! Dieser neue Körper, den der deutsche Krankenpfleger beschrieb, wird im Tempo der durchgeführten Bewegungen gestrafft, aufgerichtet und ausgeglichen. Die Disziplin wird ruhig und konzentriert ausgeübt und man hört dabei auf seine Atmung. Pilates - das ist ein Augenblick des kompletten Abschaltens, während dem du wieder Kontakt mit deinem Körper aufnimmst, um ihn harmonischer zu machen, auf muskulärer wie auf Ebene der Haltung. Kurz - du hörst auf dich, spürst dich und bringst all das wieder ins Gleichgewicht, was ausgeglichen werden sollte!

IST PILATES ETWAS FÜR DICH? 

Pilates passt zu allen Sportprofilen.

Zu schwangeren Frauen natürlich, aber auch Sportlern, die sich gerade in einer Reha befinden, Senioren, die ihre sportliche Kondition verbessern möchten, stressgeplagten Menschen, Personen, die den ganzen Tag sitzen und auch zu denjenigen, die zehn Stunden täglich körperlich arbeiten! Bei Pilates gibt es keine Altersbeschränkung oder Einschränkungen bezüglich der körperlichen Kondition. Es gibt also keine Ausrede, es nicht einmal zu versuchen!

DIE BENÖTIGTE AUSSTATTUNG FÜR PILATES

Es gibt zweierlei Ansichten darüber, wie die Kleidung sein sollte.

Manche Menschen fühlen sich in relativ weiter Bekleidung wohler, die ihnen viel Bewegungsfreiheit lässt. Ein weites T-Shirt, das dir diese Freiheit bietet sowie eine gerade geschnittene oder eine kurze Hose eignen sich perfekt! Und dann gibt es diejenigen, die sich gerne im Spiegel ansehen, um zu überprüfen, ob sie die richtige Haltung haben und um diese gegebenenfalls zu korrigieren, besonders hinsichtlich der Position des Bauches und Rückens. Entscheide dich in diesem Fall für körpernahe Kleidung: Sport-BH, Tanktop und Leggings können beispielsweise exzellente Partner sein!

Dünne und atmungsaktive Schuhe vervollständigen deine Bekleidung. Viele Pilates-Profis empfehlen jedoch nackte Füße beim Training, um die Verbindung mit dem Boden zu verstärken und so das Gespür für den Körper zu verbessern.

 

Jetzt bist du gut genug informiert, um sofort mit Pilates anzufangen! Wenn du ein Mittel gegen Stress suchst und fitter werden möchtest, zögere nicht mehr, sondern pack sofort deine Sporttasche! Und du? Was hältst du von dieser Disziplin? Inwiefern hat sie dir gut getan? Wir freuen uns auf deine Antwort!

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN

Tipps
Yoga ist heute die sportliche Aktivität par excellence, die sich in unserer gehetzten und gestressten Gesellschaft anbietet. Die positiven Auswirkungen dieser Sportart sind zahllos, körperlich wie mental. Durch die Positionen und der Arbeit an der Atmung werden Körper und Seele vereint.
Tipps
Die Pilates Methode wurde in Europe eingeführt, ist in den USA sehr bekannt und wird in der Welt immer mehr getrieben. Sie ist für jeden geeignet, sogar für schwangere Frauen.
SEITENANFANG