MIT DEM GEHEN ZU EINER BESSEREN LAUFLEISTUNG

Um als Einsteiger mit dem Laufen zu beginnen oder als fortgeschrittener Läufer dein Training um einige Varianten zu erweitern, solltest du bei deinen Laufeinheiten auch immer wieder einige Abschnitte gehen. Das Gehen ist eine einfache sportliche Aktivität, die nicht nur deiner Gesundheit gut tut, sondern dir auch dabei helfen kann, eine bessere Laufleistung zu erzielen. In diesem Artikel erfährst du, wie das geht.

GEHEN IST GUT FÜR DIE GESUNDHEIT!

Wenn du derzeit außer Form bist, eine längere Verletzung hinter dir hast oder ganz einfach auf der Suche nach einer sanften sportlichen Betätigung bist, solltest du mit dem Gehen anfangen. Diese Aktivität kann deine Laufeinheiten ersetzen oder ergänzen und bietet den Vorteil, dass du ohne vorangehendes Training ganz in deinem eigenen Tempo gehen kannst.

Beim Gehen herrscht nur ein sehr geringes Verletzungsrisiko und die Anstrengung ist weniger intensiv. Somit schonst du deine Gelenke und bist eine deutlich längere Zeit körperlich aktiv.

Darüber hinaus trainierst und definierst du beim Gehen ganz sanft deine Bein-, Gesäß-, Rücken-, Bauch- und Oberkörpermuskulatur.

ZUERST GEHEN UND DANN LAUFEN

Möchtest du gerne mit dem Laufen anfangen, hast aber seit langer Zeit keinen Sport getrieben? Dann beginne schrittweise! Fange zunächst mit dem Gehen an, bevor du deine Laufschuhe schnürst. Entwickele einen Trainingsplan, bei dem du die zurückgelegte Strecke und deine Trainingsdauer nach und nach steigerst.

Beginne in der ersten Woche mit 10 bis 15 Minuten an zwei bis drei Tagen und verdoppele diese Zeiten in der zweiten Woche. In der dritten Woche kannst du dann anfangen, auch einige Teilstrecken zu laufen. Ab der vierten oder fünften Woche solltest du in der Lage sein, ungefähr 30 Minuten locker zu joggen.

BEIM TRAINING ABWECHSELND GEHEN UND LAUFEN

Läufst du (fast) jeden Tag? Dann lege auch Streckenabschnitte ein, auf denen du nur gehst! Dabei trainierst du ebenfalls deine Muskeln und dein Herz-Kreislauf-System, verringerst aber die Stoßeinwirkung auf deine Gelenke. Beim Laufen werden diese nämlich bei jedem Schritt mit deinem gesamten Körpergewicht belastet.

Indem du während des Trainings einige Teilstrecken nur gehst, sorgst du für die Erholung deiner Muskeln und Gelenke, ohne dabei dein Ausdauertraining zu unterbrechen.

GEHEN ALS NATÜRLICHE ERGÄNZUNG ZUM LAUFEN

Um alltägliche Routinen zu durchbrechen, kannst du bei deinem Training auch abwechselnd laufen und gehen. Beispielsweise kannst du außerhalb deiner sonstigen Trainingszeiten auch einmal Einheiten mit sportlichem Gehen einplanen, um trotz einer vorgesehenen Pause deinen Blutkreislauf zu stimulieren und überschüssiges Fett zu verbrennen.

Um gleichzeitig deinen Oberkörper zu definieren, eignet sich besonders gut Nordic Walking! Dabei führst du mithilfe zweier Wanderstöcke verstärkte Bewegungen mit den Armen aus Somit wird der ganze Körper trainiert, mehr Energie verbraucht und die gesamte Muskulatur gekräftigt. Du stärkst gleichzeitig deine Brust- und Bauchmuskulatur, die Schultern, Arme und den Rücken.

Wenn du außerdem noch in einer Bergregion lebst, kannst du dein Training auch durch Wandertouren weiter variieren. Wandern, Traillaufen und Trekking sind hervorragende Ergänzungen deines Sportprogramms! Durch das Überwinden von Höhenunterschieden in den Bergen stärkst du deine Waden und gewinnst an Muskelkraft, die dir auch beim Laufen zugute kommt.

 

 

Mache dir als Einsteiger oder fortgeschrittener Sportler die Vorzüge des Gehens zu Nutze und verbessere dadurch gleichzeitig deine Laufleistung! Hast du weitere Tipps für diese beiden sportlichen Aktivitäten? Dann lass von dir hören!

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN

Tipps
So gut das Laufen auch für den Körper und die Psyche ist, das Training und Wettkämpfe bedeuten zeitweise Stress und Erschöpfung für den Körper. Das wiederum erhöht das Verletzungsrisiko. Deshalb ist es wichtig, seine Gesundheit im Blick zu behalten, um die nötige Vitalität an den Tag zu legen, die Leistung zu steigern und fit zu bleiben!
SEITENANFANG