Mit diesen Tipps setzt du die Wanderstöcke beim Abstieg richtig ein

MIT DIESEN TIPPS SETZT DU DEINE WANDERSTÖCKE BEIM ABSTIEG RICHTIG EIN

Leichte und kompakte Wanderstöcke machen sich beim Aufstieg nicht bemerkbar, da du sie am Rucksack befestigt hast, beim Abstieg jedoch werden sie zu wichtigen Verbündeten.

Welche Größe solltest du wählen? Das hängt von deinen Vorlieben ab. Wichtig ist aber, nicht zu lange Stöcke zu wählen, da diese zu Beschwerden in den Hebemuskeln der Schultern führen können.  

 

IN DER PRAXIS FINDEN SICH 2 NUTZUNGSWEISEN:

DU BIST AUF EINER „NORMALEN“ WANDERUNG

Du gehst Abstiege behutsam an und stützt dich abwechselnd links und rechts auf deine Stöcke, um die Beine zu entlasten.

DU BIST BEIM SPEED HIKING

Dank der Geschwindigkeit werden die Gelenke nicht so stark belastet, so dass der Stock nur leichte Arbeit leisten muss:
– Entweder, indem auf 6 Schritte 2 Stockeinsätze kommen
– Oder bei größeren Sprüngen (insbesondere auf unebenem Terrain).
Bei diesen kannst du dich auf die Stöcke stützen, bevor deine Füße wieder den Boden berühren und so sanft landen. Dabei werden natürlich die Arme stärker gefordert.

Jetzt brauchst du nur noch gen Gipfel zu stürmen!

Hier findest du die richtige Ausrüstung:

ENTDECKE UNSERE AUSWAHL AN TIPPS

Tipps
Damit du die Wanderstöcke finden kannst, die am besten auf dich und deine Wanderungen zugeschnitten sind, schlagen wir vor, uns dieses Produkt gemeinsam einmal im Detail anzuschauen. Hier sind die Eigenschaften, die du bei deiner Wahl berücksichtigen solltest.
Tipps
In einer Wandergruppe läufst du immer vorneweg und niemand kann mit dir mithalten? Auf kurzen, aber intensiven Anstiegen gibst du alles, um den tollen Ausblick über die umliegenden Berge zu genießen? Wenn du dich gerne selbst übertriffst und es liebst, wie deine Muskeln sich bei den Ansteigen erhitzen, um deine Gelenke zu schonen oder weil du verletzt warst aber nicht laufen willst, dann praktizierst du vielleicht schon Speed Hiking – nur ohne es so zu nennen.
Tipps
Bei jeder Wanderung hast du abwechselnd Phasen anhaltender Anstrengung bei Anstiegen und ruhige Abschnitte beim Gehen bergab oder während der Mittagspause. Wie kannst du dich dabei warm und trocken halten, um deinen Tag vollends zu genießen?
Tipps
Wandern ermöglicht Entspannung und sportliche Aktivität in einem. Anstrengendes Gehen, Kälte oder große Hitze verbrauchen viel Energie. Die trockene Luft in den Bergen trägt außerdem zur Dehydration bei. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr während des Wanderns ist unabdingbar, um die körperliche Anstrengung und die Schönheit der Landschaft während dieser Auszeit wirklich auskosten und genießen zu können.
SEITENANFANG