KENNST DU WALKING? DIESE 5 TIPPS ERLEICHTERN DIR DEN EINSTIEG

Du hast Lust wieder mit Sport zu beginnen, ohne dir Gewalt anzutun? Entdecke das Walking! Das Gehen ist eine sehr einfache körperliche Betätigung, die sehr effizient ist, wenn du das Tempo steigerst. Das voll im Trend liegende Walking überzeugt mit einem sanften, umfassenden Training, das leicht in unseren durchgeplanten Terminkalender integriert werden kann.

"WALKING STRAFFT MEINEN KÖRPER AUF SANFTE WEISE"

Der Wiedereinstieg in den Sport ist niemals leicht: man hat keine Puste mehr, ist nicht mehr geschmeidig, hat Angst vor Verletzungen... Diese Ängste gelten nicht beim Walking, denn diese Sportart zeichnet sich dadurch aus, dass sie schonend für deinen Körper ist.

Bei Walking, musst du den Fuß von der Ferse bis zu den Zehen abrollen: dein Körper ist also immer in Bodenkontakt. Du musst nicht springen oder hüpfen, im Gegensatz zum Laufen. Du vermeidest so das harte Aufprallen auf dem Boden, das für die Gelenke und deinen Rücken eine harte Prüfung darstellt.

Dadurch ist auch das Verletzungsrisiko verringert, ohne deine Anstrengung einzuschränken.

"NORDIC WALKING VERFEINERT MEINE FIGUR"

Indem du schnell gehst, erhöhst du deinen Herzrhythmus und verbrennst mehr Kalorien: normalerweise 300 bis 500 pro Stunde.

Das Besondere bei der Walking-Bewegung ist, dass die Arme miteinbezogen werden und die meisten deiner Muskeln arbeiten. Du stärkst so deine Beine und baust auch an den Armen, Schultern und Rücken Muskeln auf, damit deine Figur sich harmonisch entwickelt.

Ein anderer positiver Effekt: regelmäßiges Walken reduziert sichtbar Cellulite!

"TÄGLICHER SPORT IST GUT FÜR DIE GESUNDHEIT"

Regelmäßig zu gehen stärkt dein Gesundheitskapital! Die Vorteile von Walking sind die einer typischen Ausdauersportart: du verbesserst deine Durchblutung, erhältst deine Geschmeidigkeit und tust etwas für dein Herz.

Gehe 30 Minuten täglich und du wirst den Unterschied feststellen!

"DAS WALKING ENTSPANNT MICH"

Das Walking an der frischen Luft hilft auf andere Gedanken zu kommen und Druck abzulassen. Du kannst dir selbst die Umgebung aussuchen, in der du walken möchtest: ein Park, ein Wald, ein Flussufer etc. So trainierst du in einer motivierenden Umgebung, sodass deine Lungen genauso wie dein Geist durchatmen können.

Da das Walking eine sanfte Sportart ist, kannst du es mit  Freunden oder Familie praktizieren und das in einem Tempo, das zu deiner körperlichen Kondition passt. Im Wohlfühl-Modus hast du eine Gehgeschwindigkeit von 4 bis 6 km/h und im Leistungs-Modus eine Geschwindigkeit von 7 bis 9 km/h. Man spricht daher von schnellem Gehen oder Waking.

Du kannst dein Walking auch von deiner Tageslaune abhängig machen!

"MIT NORDIC WALKING KANN ICH GANZ LEICHT WIEDER DEN EINSTIEG IN DEN SPORT SCHAFFEN" 

Wenn du mit Walking anfangen möchtest, ist es nicht notwendig, dass du dir eine kostspielige Ausrüstung zulegst. Es reicht für den Anfang aus, wenn du in Walking-Schuhe und atmungsaktive Sportkleidung investierst.

Dein Trainingsumfeld: die Stadt und/oder die Natur stehen dir jederzeit zur Verfügung!

WIR EMPFEHLEN DIR AUCH UNSERE ANDEREN WALKING-TIPPS

Tipps
Walking ist eine Ausdauersportart. Mit drei Trainingseinheiten Walking pro Woche, ergänzt von ausgewogenen Mahlzeiten, wirst du bald die positive Wirkung von Walking feststellen. Hier nun ein Trainingsplan über eine Stunde - ungehemmt zu genießen und in deinem Tempo!
Tipps
Atmen, gehen: diese beiden Bewegungen erscheinen so natürlich, wenn man sie unbewusst durchführt. Und dennoch muss man das richtige Walking lernen - du solltest wissen, dass man auch das richtige Atmen lernen kann! Eine gut durchgeführte Atmung wirkt unterstützend hinsichtlich des Walking-Komforts, der Ausdauer und wirkt sich positiv auf die Entspannung im Alltag aus. So wird deiner Lust aufs Wohlfühlen quasi neuer Atem eingehaucht!
Tipps
Charles Aisenberg, Sportmediziner an der französischen Sporthochschule INSEP, empfiehlt dir zu walken, damit du dich in deinem Körper besser fühlst. Schluss mit Diäten, die einem Kopfzerbrechen bereiten – zum Abnehmen musst du walken!
Tipps
Du möchtest gerne wissen, wie du an den Oberschenkeln und Po Muskeln aufbaust, aber für dich ist Krafttraining gleichbedeutend mit Muskelkater? Das Nordic Walking könnte deine Meinung ändern! Mit dieser sportlichen Aktivität kannst du deine Oberschenkel- und Gesäßmuskulatur auf sanfte Weise kräftigen. Schritt für Schritt modellierst du deine Figur, ohne unbedingt Muskelmasse zu entwickeln. Du wirst sehen, du wirst allein durch das Gehen wieder schöne Formen bekommen!
Tipps
Motiviert zu bleiben ist wichtig, um seine sportlichen Ziele zu erreichen. Es kommt jedoch vor, dass das Schnüren der Walking-Schuhe ein Zwang geworden ist, entweder aus Zeitmangel oder weil du keine Lust hast. Emmanuel Lassalle, Geher auf lange Distanz, gibt dir seine Tipps, um die Lust aufs Gehen zu behalten.
Tipps
Du hast dich für Outdoor-Sport entschieden, um dich besser zu fühlen, ein bisschen abzunehmen und dich zu entspannen. Egal welches Ziel du verfolgst, das Walking und das Laufen sind zwei Ausdauersportarten, die empfohlen werden, wenn man etwas für sich tun will. Aber was ist an Walking anders und warum benötigt man dafür spezielle Schuhe?
SEITENANFANG