SCHWANGER INS SCHWIMMBAD GEHEN: KANN ICH WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT SCHWIMMEN GEHEN?

Es ist absolut möglich, während der Schwangerschaft weiterhin Sport zu treiben, man sollte nur brüske Bewegungen und Sport, der Belastungen durch Stöße mit sich bringt, vermeiden. Wenn du dich zurückhalten kannst, im großen Becken eine Bombe zu machen, ist das Schwimmen eine Disziplin, die perfekt auf deine Bedürfnisse zugeschnitten ist, zukünftige Mama!

Auch wenn man für eine bestimmte Zeit auf einige Sportarten verzichten sollte, so sind die Aquagymnastik und das Schwimmen während der Schwangerschaft besonders empfehlenswert. Abgesehen vom Gefühl der Leichtigkeit, die deine Bewegungen unterstützen, so bietet das Bewegen im Wasser zukünftigen Mamas zahlreiche Vorzüge. Hier nun die Details.

new

ZAHLREICHE VORTEILE

"Schwimmen ist zweifellos die Sportart, die die meisten Vorteile und die wenigsten Nachteile für den Organismus hat", gibt Anthony Gallet an, Lehrer für APA (passende körperliche Betätigung) im privaten Krankenhaus Le Bois in Lille. "Die Bewegung der Beine im Wasser verbessert die Durchblutung. Ein Vorteil, der insbesondere Wassereinlagerungen bekämpft, unter denen einige schwangere Frauen leiden." Arbeit an der Ausdauer, Muskelkräftigung, Gewichtskontrolle... Schwimmen oder Aquagymnastik kombinieren alle diese Wohltaten einer sportlichen Betätigung und besitzen noch weitere Vorteile.

WUNDERBAR BEFREIT! 

Man muss zugeben, dass man nach dem 6. Monat beginnt, das Gewicht des Babys sehr zu spüren. In den Beinen, im Rücken, auf Ebene der Gelenke - die zusätzlichen Kilos beanspruchen kontinuierlich verschiedene Bereiche des Körpers. Außer im Wasser! "Im Wasser Sport zu machen schenkt den schwangeren Frauen ein Gefühl der Leichtigkeit", fährt Anthony Gallet fort, "Im Wasser werden die Gelenke und die Bänder nicht beansprucht. Sich im Wasser zu bewegen kann außerdem Spannungen mildern, die man im Rücken oder in den Beinen spürt", als ob man vom Körpergewicht befreit wäre. Wenigstens für einige Zeit...

JEDE HAT IHREN EIGENEN RHYTHMUS 

Aber ab wann kann ich wieder ernsthaft Sport treiben? "Ich würde sagen nach zwei bis drei Monaten", fährt die Osteopathin fort. Das Wiedereinsetzen der Menstruation scheint mir ein guter Indikator dafür zu sein. Aber jede Frau ist anders und jede muss ihren Rhythmus finden, indem sie darauf hört, was ihr ihr Körper sagt. Wie man nach der Geburt wieder mit Sport beginnt, hängt davon ab, ob man während der Schwangerschaft Sport getrieben hat oder nicht. Versuche auf keinen Fall körperliche Höchstleistungen zu vollbringen und überanstrenge dich nicht. Vergiss nicht, dass du gleichzeitig einen anderen Sport machst, du bist nämlich Mama...

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH INTERESSIEREN    

Tipps
new
Bei der Pflege einer Schwimmbrille muss auf verschiedene Faktoren geachtet werden. Wir erklären dir, warum Schwimmbrillen beschlagen und was du dagegen tun kannst, wie du eine Brille richtig reinigst und was eine Anti-Beschlag-Beschichtung ist.
Tipps
new
Um gut ins neue Jahr zu starten und direkt richtig Gas zu geben, hat Nabaiji ein Training für euch zusammengestellt, mit dem ihr überschüssige Kalorien verbrennt. Lasst kurzerhand die Hüllen fallen und springt ins Wasser!
Tipps
Die Atmung - der wichtigste Faktor bei körperlicher Anstrengung! Auch beim Schwimmen spielt die Atmung eine wichtige Rolle und kann deine Leistungsfähigkeit bei Verbesserungen deutlich steigern. Entdecke hilfreiche Tipps und Tricks.
SEITENANFANG