ICH HABE SCHMERZEN IM KNIE WELCHER SPORT IST GUT FÜR MICH?

Es gibt zahlreiche Sportarten, die das Knie beanspruchen und in Mitleidenschaft ziehen: Laufen, Fußball, Klettern, Leichtathletik oder auch Skifahren sind Aktivitäten, die du soweit wie möglich vermeiden solltest, wenn du Knieprobleme hast. Aber du solltest keineswegs komplett mit dem Sport aufhören: es gibt glücklicherweise eine ganze Reihe von Sportarten, die du praktizieren kannst. Hier ein kleiner Überblick:

 

SCHWIMMEN

Schwimmen besitzt zahlreiche Vorteile für Menschen mit Knieproblemen - es "trägt" den Körper und er muss keine Stöße ertragen. Wir empfehlen dir das Kraulen eher als das Brustschwimmen, denn letzteres scheint das schmerzhafte Gelenk mehr zu beanspruchen. Darüber hinaus ist allgemein bekannt, dass Schwimmen dem Rücken mehr als gut tut...

RADFAHREN    

Wie das Schwimmen besitzt das Fahrrad den großen Vorteil nicht die Knie zu beanspruchen. Du profitierst davon, um die Oberschenkelmuskeln zu kräftigen, was im Rahmen einer Reha für das Knie sehr positiv ist. Zöger nicht, das Nützliche mit dem Angenehmen zu verbinden!

NORDIC-WALKING  

Beim Nordic-Walking kannst du Stöcke benutzen, um deine Arme zu trainieren und teilweise die unteren Körperglieder zu entlasten. Das Walking wird besonders empfohlen, denn es fordert die Oberschenkelmuskeln, die notwendig sind, wenn man die Knie schonen möchte. Versuche, soweit wie möglich auf weichem Untergrund wie beispielsweise Gras zu gehen.

PILATES   

Da bei Pilates hauptsächlich auf dem Boden gearbeitet wird, werden deine Knie wenig beansprucht und sie müssen kein Gewicht tragen. Diese Sportart eignet sich hervorragend, denn sie stärkt deine Muskeln in der Tiefe, das ist perfekt für die Vorbeugung eventueller Verletzungen. Du wirst von den Ergebnissen überrascht sein!

DEHNÜBUNGEN    

Dehnübungen kannst du nicht oft genug machen, wenn dir die Knie schmerzen. So erleichterst du das Gelenk, da der Druck, der darauf lastet stark verringert wird. Um das zu machen, konzentriere dich auf die Quadrizeps, indem du deine Ferse auf dein Gesäß schiebst. Das tut gut,oder?

 

JE NACH ART DEINER SCHMERZEN, IST ES NACH UND NACH MÖGLICH, DASS DU WIEDER DEINEN LIEBLINGSSPORT AUFNIMMST.

WENN JEDOCH DER SCHMERZ ANDAUERT, SEI KLUG UND KONSULTIERE EINEN GESUNDHEITSPROFI (PHYSIOTHERAPEUT)

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH INTERESSIEREN

Tipps
Ist es für dich schwierig, für körperliche Betätigung Zeit zu finden? Cancelst du jedes zweite Mal (okay, jedes dritte) die Zeitfenster, die du für das Schwimmen am Donnerstag Mittag blockiert hast? Ich kann mir gut vorstellen, dass zwischen Arbeit, Familienleben und diversen Verpflichtungen viele von euch schon genug zu tun haben, und dass die 24 Stunden des Tages gut ausgefüllt sind.
Tipps
Es ist nicht immer leicht, die notwendige Zeit für eine körperliche Aktivität zu finden oder ein Zeitfenster für einen Sportkurs zu blockieren. Ich kann mir gut vorstellen, dass zwischen Arbeit, Familienleben und diversen Verpflichtungen viele von euch schon genug zu tun haben, und dass die 24 Stunden eurer Tage gut ausgefüllt sind. Aber ich habe einige Ideen, wie du deine Muskeln den ganzen Tag über beanspruchen kannst.
Tipps
Wenn man mit einer Sportart beginnt, tendiert man schnell dazu, zu viel zu trainieren, um schnell die ersten Ergebnisse zu sehen: großer Gewichtsverlust in den ersten Monaten, blitzschnelle Erfolge … Wenn du aber jeden oder fast jeden Tag trainierst, kann das absolut kontraproduktiv und sogar schädlich für deinen Körper sein. Wir erklären dir warum.
Tipps
Die Atmung - der wichtigste Faktor bei körperlicher Anstrengung! Auch beim Schwimmen spielt die Atmung eine wichtige Rolle und kann deine Leistungsfähigkeit bei Verbesserungen deutlich steigern. Entdecke hilfreiche Tipps und Tricks.
SEITENANFANG