GRÜNDE, IM WINTER MIT DEM SCHWIMMEN ZU BEGINNEN

Seien wir ehrlich, in diesem Winter und vor allem in der Weihnachtszeit haben die meisten von uns auf Sport verzichtet, um uns auf eine einzige körperliche Anstrengung zu konzentrieren: die Stärkung unserer Kaumuskulatur...

Glücklicherweise haben wir uns auch entschieden, das Jahr mit einem Blitzstart zu beginnen, um das Übergewicht zu beseitigen, das wir so schnell angesammelt haben!

Nabaiji empfiehlt dir daher, (wieder) mit dem Schwimmen zu beginnen. Warum? Aus unzähligen Gründen, aber vor allem, weil es eine der umfassendsten und energetisch anspruchsvollsten Sportarten ist, die ein Maximum an Kalorien verbrennt und gleichzeitig den Muskelaufbau fördert. Hier kommen die Details:

GEWICHT VERLIEREN UND SCHLANKER WERDEN DURCH SCHWIMMEN

Ob es nun darum geht, überflüssige Kilos zu verlieren oder in Form zu bleiben, das Schwimmen bleibt (natürlich in Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung) eine der effektivsten Methoden, um deine Ziele zu erreichen.

 

Schwimmen ist eine energetisch sehr anspruchsvolle Sportart. Regelmäßig in moderatem Tempo ausgeübt und mit abwechslungsreichen Übungen, verbrennt das Schwimmen fast 600 Kalorien!

 

Ist es so einfach? Lasst uns also ohne Zögern unsere Kalorien gegen Vergnügen eintauschen!

BAUCHMUSKELN DURCH SCHWIMMEN FORMEN

Du hast die kalorienreichen Weihnachtssünden satt? Keine Sorge, Schwimmen garantiert dir, deine körperliche Verfassung wieder zu verbessern!

 

Die gute Nachricht ist, dass alle Schwimmstile dafür geeignet sind. Das Brustschwimmen stärkt deine Rumpfmuskulatur. Das (Rücken-)Kraulen unterstützt gleichzeitig den Abbau des Hüftspecks und fordert die schrägen Bauchmuskeln. Der Schmetterlingsstil ist ohne Frage der zu bevorzugende Stil für die Baucharbeit. Spare auch nicht bei Beinübungen, da sie sehr effektiv beim Aufbau deiner Bauchmuskeln sind!

 

Aber das Wichtigste ist: dich ohne zu große Anstrengung auf deine stromlinienförmige Hydrodynamik zu konzentrieren und deine Bauchmuskeln anzuspannen, um effektiv an deinem Rettungsring zu arbeiten, ohne müde zu werden.

STRESS UND ANGST DURCH SCHWIMMEN BEKÄMPFEN

Nach den Feiertagen und dem Weihnachtsfest ist es doch am schwersten, das Sofa und das gute Essen für den erdrückenden Arbeitsalltag hinter uns zu lassen, nicht wahr?

 

Keine Panik! Das Schwimmen hat sich vielfach als Stresskiller bewährt und ermöglicht dir mühelos Vergnügen und einen aktiven Lebensstil miteinander zu verbinden.

 

Aufgrund seiner gleichförmigen Natur vermittelt das Schwimmen ein Gefühl des „Loslassens“, wodurch du deine täglichen Sorgen vergessen kannst. Darüber hinaus schüttet der Körper während des Trainings und vor allem beim Eintauchen ins Wasser Endorphine (Glückshormone) aus, die ein allgemeines Wohlbefinden verursachen.
 

Und schließlich, führt die Anstrengung am Abend ausgeübt zu einer gesunden Müdigkeit, die dir ermöglicht, besser zu schlafen und dank erholsamem Schlaf, frisch in einen neuen Arbeitstag zu starten.

 

Und weil es gut für die Stimmung ist, sollte das Schwimmen ohne Zurückhaltung ausgeübt werden!

MUSKULATUR UND AUSDAUER DURCH SCHWIMMEN VERBESSERN

Nach dieser kulinarisch turbulenten Zeit war der „Aufbau von Körpermasse“, wie er im Fachjargon genannt wird, wahrscheinlich nicht geplant...

 

Lasst uns versuchen, die Entwicklung umzukehren und unseren Körper nach unserem Geschmack zu formen! Als Königsklasse im vielseitigen Sport wird das Schwimmen ein fester Bestandteil unseres Kraftsportplans sein.

 

Tatsächlich ermöglicht uns das Schwimmen, auf ausgewogene und homogene Weise mit allen Muskelgruppen in unserem Körper zu arbeiten. Nicht jeder Schwimmstil bringt den gleichen Nutzen, was uns ermöglicht, durch Variation der Schwimmstile die Muskeln zu fordern, die wir besonders trainieren wollen.

 

Denke also daran, dein Training zu variieren, um alle Muskeln deines Körpers zu trainieren und ihn harmonisch und nach deinem Wunsch zu gestalten!

STRAFFUNG DER HAUT DURCH SCHWIMMEN

Es gibt nichts Besseres, um wach zu werden und sich zu stärken, als ins Wasser zu springen... Dies gilt ebenso für Haut und Muskeln!

 

Schwimmer profitieren vor allem von den Stärken und positiven Eigenschaften des Wassers. Der Druck des Wassers, während es über den Körper fließt, hat eine kreislauffördernde, massierende und entwässernde Wirkung, wodurch die Haut gestrafft wird und Cellulite verschwinden kann.

 

Wenn regelmäßiges Schwimmtraining hinzu kommt und der Fokus auf die Beinarbeit gelegt wird, können die eingelagerten Fettdepots gezielt abgebaut und so überraschende Ergebnisse beim Erscheinungsbild der Haut und beim Muskeltonus erzielt werden.

 

Und? Überzeugt? Bereit für gute Schwimmvorsätze?

 

Falls nicht, kannst du jederzeit tiefer in die Vorteile des Schwimmens anhand dieser Artikel eintauchen:

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH INTERESSIEREN

Tipps
Seien wir ehrlich, in diesem Winter und vor allem in der Weihnachtszeit haben die meisten von uns auf Sport verzichtet, um uns auf eine einzige körperliche Anstrengung zu konzentrieren: die Stärkung unserer Kaumuskulatur...
Tipps
Die Atmung - der wichtigste Faktor bei körperlicher Anstrengung! Auch beim Schwimmen spielt die Atmung eine wichtige Rolle und kann deine Leistungsfähigkeit bei Verbesserungen deutlich steigern. Entdecke hilfreiche Tipps und Tricks.
Tipps
new
Nichts ist wohltuender als das Schwimmen in einem natürlichen Gewässer. Doch vor dem ersten Sprung ins kühle Nass sollten wir eine Reihe wichtiger Sicherheitsvorkehrungen treffen. Wellengang, Temperaturen, Strömungen, Witterungseinflüsse oder gar Tiefseemonster (vielleicht gibt's die ja doch?) können einem den Schwimmspaß im Meer oder Waldsee vermiesen.
SEITENANFANG