UNSER FUSSBALL-LEXIKON

Du hast dich schon immer gefragt, warum für Strafraumgespenster Paraden abgehalten werden? Dann kann dir unser Fußball-Lexikon weiterhelfen.

A

Abseits

Wenn du in der gegnerischen Hälfte weiter als der letzte Feldverteidiger stehst, wenn ein Mitspieler den Ball vorwärts zu dir passt, bist du im Abseits. Ganz einfach, oder? Ach ja, und der Ballbesitz geht dann ans andere Team über.

 

Angedrehter Schuss

Wenn du dich, um gegnerische Mauern und Abwehrspieler zu überwinden, auf etwas anderes als bloß die Kraft deiner Schüsse verlassen wirst, dreh deinen Schuss doch mal an! Wenn du beim Schuss mit dem Innen- oder Außenrist am Ball vorbeistreichst, gibst du ihm eine bogenförmige Flugbahn.

Armbinde

Im Fußball trägst du eine Armbinde am Oberarm, wenn du Kapitän deiner Mannschaft bist. Entsprechend den Regeln darf man sich mit der Kapitänsbinde an den Schiedsrichter wenden. In der Praxis wird auf einem Fußballfeld aber allgemein sehr viel geredet.

 

 

Außenmittelfeldspieler

Du bist sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung auf den Flügeln aktiv. Als Zwischenmann zwischen Außenverteidigern und Flügelstürmern weitest du das Spiel aus, rast die Flügel hinunter und flankst.

 

Außenrist

Dieser Ausdruck steht für die Außenseite des Fußes. Du kannst mit dem Außenrist schießen, um dem Ball besonders viel Effet zu geben.

 

 

Außenverteidiger

Als linker oder rechter Außenverteidiger bist du für die Verteidigung an den Seiten zuständig. Du musst nicht nur deinen Flügel verteidigen und für deine Innenverteidiger absichern, sondern auch viel laufen. Dein Team zählt auf deine Flügelläufe und deine Flanken!

 

 

Ausspielen

Du liebst es, mit dem Ball am Fuß den Flügel hinunterzustürmen, um die gegnerische Abwehr auszuspielen? Das trifft sich gut – genau das wird nämlich von einem Flügelspieler erwartet. Auf den Flügeln gelingt das Ausspielen oft, indem du mit hoher Geschwindigkeit an deinem Gegenspieler vorbeiziehst.

 

 

B

Ballmitnahme

Es macht zwar Spaß, aber du kannst nicht das ganze Spiel über einfach nur volley draufknallen. Ab und zu musst du einen Ball, der zu dir gepasst wird, also auch stoppen. Bei der Ballmitnahme überlegst du dir im Voraus, was du als nächstes machst und nimmst den Ball so an, dass er sich direkt in die gewünschte Richtung bewegt.

 

Befreiungsschlag

Über die Wissenschaft des Spielaufbaus durch den Libero kommen wir noch zu sprechen. Manchmal ist es aber besser, sich bei starkem gegnerischen Druck mit simpleren Mitteln zu helfen. Für einen erfolgreichen Befreiungsschlag musst du den Ball möglichst hoch und weit wegschießen. Das gibt deiner Mannschaft Zeit, die Abwehr neu zu sortieren.

 

C

D

Defensives Mittelfeld

Du bist die Abdeckung vor der Abwehr und grätschst im Allgemeinen gerne.

 

 

Direktpass

Ein Direktpass ist es, wenn der Ball zu dir gepasst wird und du ihn an einen Mitspieler weiterpasst, ohne ihn zu stoppen. Wenn du die gegnerische Verteidigung auf Trab halten willst, kann so ein bisschen Teamgeist das Spiel deutlich beschleunigen.

 

 

Dribbeln

Ein Dribbling ist es, wenn du dich mit dem Ball am Fuß bewegst. Beim Dribbeln geht es also um deine Ballführung. Dazu gehören auch alle Finten und Bewegungen, um deinen Gegenspieler zu verwirren.

E

Eckball

Einen Eckball gibt es, wenn das gegnerische Team den Ball über dessen eigene Torauslinie befördert. Begib dich also in die Ecke des Felds, um den Ball zu deinen Mitspielern zu spielen. Die haben sich für diesen Anlass alle in den Strafraum begeben und hoffen, deinen gefühlvoll getretenen Eckball mit dem Kopf ins Tor bugsieren zu können.

 

 

 

Einwurf

Wenn der Ball in vollem Umfang die Seitenauslinie überquert, erhält das Team, das ihn nicht zuletzt berührt hat, Einwurf. Um einzuwerfen, musst du den Ball an der Stelle, an der er ins Aus gegangen ist, mit beiden Händen über den Kopf ins Spielfeld werfen.

Elfmeter

Der Alptraum jedes Verteidigers! Bei einem Foul innerhalb des Strafraums zeigt der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Wenn du Elfmeterschütze bist, dann setze den Ball auf den Elfmeterpunkt und bereite dich auf das Duell mit dem Torwart vor. Elfmeter gehören zu den besten Torchancen... solange du starke Nerven hast!

Elfmeterschießen

Dies ist der grausamste Moment des Fußballs! Wenn es nach Ende der Verlängerung immer noch unentschieden steht, werden abwechselnd mit dem gegnerischen Team jeweils fünf Elfmeter geschossen. Wenn es nach diesen immer noch unentschieden steht, wird abwechselnd weitergeschossen: das erste Team, das vergibt, wenn das andere Team ein Tor erzielt hat, verliert. Wir haben ja gesagt, es ist grausam...

F

Fallrückzieher

Der Fallrückzieher ist zweifelsohne eine der spektakulärsten Aktionen im Fußball. Mit dem Rücken zum Tor springst du so in die Luft, dass deine Beine nach oben und dein Kopf nach unten zeigen und nimmst den Ball volley. Wenn du so einen reinmachst, brauchst du deinem Torjubel keine Grenzen zu setzen!

 

 

Feldspieler

Wenn du lieber volley schießt als faustet, bist du Feldspieler. Dieser Ausdruck bezeichnet alle Spieler einer Mannschaft bis auf die Torwärte.

 

 

Flanke

Du flankst, wenn du den Ball von der Außenbahn in den Strafraum schlägst. Dies kann hoch oder flach erfolgen. Neben den Flügelläufen ist das deine Hauptaufgabe im Angriff, wenn du Flügelspieler bist.

 

Flügel

Die Flügel sind die Räume links und rechts vom Feld entlang der Seitenauslinien. Wenn du Außenverteidiger oder Außenmittelfeldspieler bist, ist dies der Raum, in dem du ständig auf- und abläufst.

 

 

 

Flügelstürmer

Bei einem Spielsystem, das mehrere Stürmer vorsieht, müsst ihr euch auf die ganze Breite verteilen. Als Flügelstürmer bist du für die Seiten des Felds verantwortlich, entweder um zu flanken oder um in die Mitte zu ziehen und zu schießen.

 

 

 

Freistoß

Bei einem Foul außerhalb des Strafraums erhält die gefoulte Mannschaft einen Freistoß. Dieser wird dort ausgeführt, wo das Foul verübt wurde. Es gibt direkte Freistöße, bei denen direkt aufs Tor geschossen werden darf und seltener indirekte, bei denen der Ball vorher gepasst werden muss. Aus Freistößen Tore zu erzielen ist im Fußball eine Kunstform für sich.

 

 

 

Fummeln

Als Fummler bist du schnell auf den Beinen und legst Wert auf Technik. Dazu gehören alle Arten von Täuschungen und Tricks – allerdings nicht immer im Dienste deiner Mannschaft.

 

 

 

Fünf gegen fünf

Dies ist die neueste Variante des Hallenfußballs, die auf Kunstrasen gespielt wird. Das Feld ist etwas kleiner als beim Futsal, dafür kann man den Ball aber über die Bande spielen.

 

 

 

Futsal

Diese Fußballvariante wird auch drinnen gespielt, aber auf einer harten Oberfläche. Spiele werden fünf gegen fünf auf einem Feld etwa mit den Abmessungen eines Handballfelds ausgetragen. Wenn dir technisches Spiel lieber ist als körperbetontes, wirst du Futsal lieben.

 

 

 

G

Grätsche

Die Grätsche ist eine klassische Verteidigungstechnik. Dafür rutschst du über den Boden, um den Ball mit dem Fuß zu erreichen. Wenn du als Innenverteidiger spielst, machst du vielleicht das ganze Spiel über nichts anderes! Denk aber daran: immer von vorne, immer nur mit einem Bein, und immer den Ball spielen.

 

H

Hackentrick

Ein Hackentrick ist es, wenn du den Ball mit der Hacke schießt oder passt. Das kann hilfreich sein, um die Verteidigung zu überrumpeln oder um schnell zu spielen, ohne sich umdrehen zu müssen. Wenn du in der eigenen Hälfte verteidigst, solltest du dir so eine riskante Aktion aber zweimal überlegen!

 

Hattrick

Auf einen Hattrick hast du als Mittelstürmer bessere Chancen als als Torwart. Einen Hattrick markierst du nämlich, wenn du in einem Spiel drei Tore schießt.

I

Innenrist

Im Gegensatz zum Außenrist bezeichnet Innenrist die Innenfläche des Fußes. Diese wird im Fußball meist zum Stoppen und Schießen des Balls verwendet. Sie ermöglicht besonders kontrolliertes Spiel.

 

 

 

Innenverteidiger

Hier ist der Name Programm: Als Innenverteidiger bist du für die Verteidigung in der Spielfeldmitte zuständig. Heutzutage wird meistens mit zwei Innenverteidigern als Teil einer Viererkette gespielt. Zu deinen Hauptaufgaben gehören Zweikämpfe und Luftduelle.

J

K

Karte

Wenn du ein schweres Foul begehst, kann der Schiedsrichter dich mit einer gelben Karte verwarnen. Bei der zweiten Verwarnung erhälst du eine rote Karte und deine Mitspieler müssen das Spiel in Unterzahl zu Ende spielen. Bei groben Fouls kann man sogar ohne Verwarnung gleich eine rote Karte kriegen.

 

 

 

Kopfball

Fußball spielt sich mit dem Kopf! Ja, das stimmt schon, Fußball wird nicht nur mit den Füßen gespielt. Sowohl schießen und passen als auch stoppen darfst du auch mit dem Kopf.

Körpertäuschung

Die Körpertäuschung ist ein Dribbeltrick, der gute Körperbeherrschung erfordert. Hierbei bewegst du deinen Oberkörper in eine Richtung, um den Gegenspieler zu täuschen, ziehst dann aber in der anderen Richtung vorbei.

L

Libero

Früher war der Libero der letzte Mann zwischen Verteidigung und Torwart. Heutzutage bezieht sich das Wort meist auf einen der Innenverteidiger. Wenn du in der Verteidigung auf Stellungsspiel und Mitdenken baust und du technisch in der Lage bist, das Spiel zu gestalten, dann bist du einer der letzten Liberos.

 

Lupfer

Wie bei allen anderen Ballsportarten gehört es auch beim Fußball zum guten Ton, ab und zu einen Lupfer gegen den Torwart auszupacken. Dafür reicht es, den Ball einfach über den Kopf deines Gegenspielers zu spielen. Das macht auch als Teil eines Dribblings Spaß!

 

 

 

 

M

Mauer

Du hast einen Freistoß verursacht? Kein Problem, das kann jedem mal passieren. Jetzt kommt es darauf an, die Mauer gut zu stellen. Arm in Arm mit deinen Mitspielern stellst du dich vor dem Ball auf, um das Tor zu decken.

 

 

Mittelfeld

Das ist die Schlüsselposition des modernen Fußballs. Im Mittelfeld bist du im Herzen des Spiels. Es gibt so viele verschiedene Arten, Mittelfeld zu spielen, wie es Arten von Fußball gibt, aber in jedem Fall brauchst du hier ein gutes Spielverständnis und eine besonders starke Lunge!

 

Mittelstürmer

Du bist die Sturmspitze in der Mitte des Felds. Ob als Strafraumgespenst, mit schnellem Spiel in die Tiefe oder durch deine Kopfballstärke – deine Rolle ist es, Tore zu schießen. Oft trägst du die Nummer 9 und vertraust für den Torerfolg auf deine Körpersprache, deine schnellen Reaktionen und deinen Instinkt.

N

Nachspielzeit

Am Ende einer Halbzeit entscheidet der Schiedsrichter, wie viele Minuten nachgespielt werden, um Spielunterbrechungen aufgrund von Auswechslungen, Fouls und Torjubel auszugleichen.

O

Offensives Mittelfeld

Du führst Angriffe an und trägst traditionell das Trikot mit der ehrfurchtgebietenden Nummer 10. Diese legendäre Position im Fußball vereint Taktik und Sinn fürs Spiel mit Kreativität, Technik und Sturmtalent.

 

 

P

Parade

Wenn du Torwart bist, ist das deine Hauptaufgabe. Du musst die Schüsse des gegnerischen Teams parieren, damit dieses kein Tor erzielen kann. Du kannst den Ball mit beiden Händen fangen, ihn wegfausten oder über die Latte lenken.

 

 

Q

R

Reguläre Spielzeit

Dieser Ausdruck bezeichnet die Spielzeit, die die Regeln vorsehen: zweimal 45 Minuten bei elf Spielern und zweimal 25 Minuten, wenn du 5 gegen 5 spielst.

 

 

Rückpass hinter die Abwehr

Der Rückpass in der Offensive, um den es hier geht, ist besonders wirksam, also nutze ihn. Das Ziel ist es, den Ball an einen Mitspieler zurückzupassen, der etwas weiter hinten in der Mitte des Felds steht. So erwischst du die Abwehr auf dem falschen Fuß.

 

 

S

Schuss

Um ein Tor zu erzielen, musst du aufs Tor schießen. Zu den Schüssen zählt jedes Mal, wenn du in Richtung des gegnerischen Tores schießt – egal, ob aufs Tor oder daneben. Üblicherweise erfolgt das mit den Füßen oder dem Kopf. Gerade, wenn du mit dem Knie oder mit dem Rücken ein Tor erzielst, lässt sich aber natürlich nur noch schwer von einem Schuss sprechen...

 

 

Sechser

Als Sechser bist du dafür verantwortlich, dem Gegner den Ball abzunehmen. Anschließend leitest du den nächsten Angriff ein und nutzt deine hängende Position, um das Spiel zu gestalten.

Seitenwechsel

Dieses Wort kann zwei Bedeutungen haben. Wenn du das Spiel durch einen langen Ball von einer Seite auf die andere verlagerst, nennt man das einen Seitenwechsel. Ein Seitenwechsel ist es natürlich auch, was nach der Halbzeit passiert, wenn ihr in die andere Richtung spielt als zuvor.

Sohlenzieher

Dieser Dribbeltrick ermöglicht es dir, schnell an deinem Gegenspieler vorbeizuziehen. Dafür brauchst du den Ball nur in dem Moment, in dem der Gegenspieler auf dich zukommt, mit der Sohle zurückzuziehen und mit dem Außenrist an ihm vorbeizuspielen.

Spielsystem

Das Spielsystem bezeichnet im Fußball, wie das Team aufgestellt ist. Es gibt an, wie viele Feldspieler in jeder Reihe spielen: in der Abwehr, im Mittelfeld und im Sturm. Im Tor kann allerdings unabhängig vom Spielsystem immer nur ein Torwart stehen.

Spielunterbrechung

Eine Spielunterbrechung ist gleichbedeutend mit Nachspielzeit. Diese letzten Minuten eines Spiels können oft über Sieg oder Niederlage entscheiden, also nicht nachlassen jetzt!

Standardsituationen

Bei Standards handelt es sich um Spielsituationen, bei denen der Ball aus ruhender Position gespielt wird, also Freistöße, Ecken oder Elfmeter. Du kannst Standardsituationen zu deiner Spezialität machen – selbst wenn du Torwart bist!

Stoppen

Du stoppst den Ball, indem du seine Flugbahn mit deinem Körper unterbrichst, um ihn unter Kontrolle zu bringen. Ein Klassiker ist zum Beispiel die Annahme mit der Brust.

Strafraum

Das ist die markierte Fläche vor beiden Toren. Hier finden die spannendsten Momente statt: wer foult, verursacht einen Elfmeter, und der Torwart darf den Ball mit den Händen spielen.

Strafraumgespenst

Wenn du mehr auf dein Gefühl für Torsituationen baust, anstatt aus 20 Metern draufzuhauen, bist du möglicherweise dieser Kategorie von Mittelstürmern zuzurechnen. Du bist immer zur rechten Zeit am rechten Ort, hast einen tollen Torinstinkt und nutzt jede Gelegenheit – so machst du den gegnerischen Strafraum zu deiner Spielwiese.

T

Tor

Dieses Wort steht sowohl für den Rahmen als auch für erzielte Treffer. Um ein Tor zu schießen, musst du also den Ball über die Linie ins Tor schießen. Wenn du das in deinem eigenen Tor machst, hast du ein Eigentor geschossen. Das solltest du im Interesse deiner Mannschaft aber lieber nicht tun.

 

 

Torgestänge

Beim Gestänge handelt es sich um die Pfosten und die Latte, die das Tor abgrenzen. Ein Schuss aufs Tor sollte also zwischen das Gestänge gezielt werden und nicht auf die Tribüne.

 

 

Torwart

Als letzte Verteidigungslinie deines Teams ist es deine Rolle, das Tor im Alleingang und unter Einsatz deines ganzen Körpers sauber zu halten. Manchmal wirst du auch Torhüter oder Goalie (vom englischen „goal“ = Tor) genannt. Damit du deiner Rolle nachkommen kannst, darfst du innerhalb deines Strafraums den Ball auch mit den Händen spielen.

 

U

Übersteiger

Für diesen Dribbeltrick ziehst du mit den Füßen immer wieder um den Ball herum, ohne diesen zu berühren. Das hört sich vielleicht ziemlich nutzlos an, aber wenn das im vollen Lauf geschieht, läuft es jedem Libero, der gegen dich spielt, kalt den Rücken herunter.

 

 

Unentschieden

Nicht bei jedem Spiel gibt es einen Gewinner. Und ob der Endstand nun 0:0 oder 5:5 ist – beim Fußball ist es möglich, dass beide Mannschaften die gleiche Anzahl an Toren schießen. In diesen Fällen spricht man von unentschieden.

V

Verlängerung

Bei manchen Spielen kann man sich nicht mit einem Unentschieden aus der Affäre ziehen. Wenn es nach Ablauf der regulären Spielzeit noch unentschieden steht, gibt es eine aus zwei Halbzeiten bestehende Verlängerung, um den Gewinner zu ermitteln.

 

Volleyschuss

Ein Volleyschuss ist es, wenn du einen hohen Ball direkt nimmst, ohne ihn vorher zu stoppen. Wenn der Ball vorher aufgetippt ist, spricht man vom Dropkick. Solche Schüsse sind sehr schnell und kraftvoll. Sie aufs Tor zu bringen, ist allerdings gar nicht so einfach...

Vorlage

Nicht nur Tore können Spiele entscheiden! Eine Vorlage gibst du, wenn du den Ball an einen Spieler passt, der daraufhin ein Tor schießt.

W

Winkel

Der Winkel ist die Ecke zwischen Pfosten und Latte des Tors. Das ist die Stelle, die für den Torwart am schwersten zu erreichen ist. Also ziel genau, wenn du einen Freistoß andrehst oder aus dem Sechzehner voll draufhälst!

 

 

X

Y

Z

Zidane-Drehung

Wenn du diesen Trick drauf hast, gehörst du zu den wahren Fußballkünstlern. Um ihn zu machen, musst du dich mit dem Ball am Fuß um deinen Gegenspieler drehen.

 

Zweikampf

Wenn du in einen Zweikampf gegen den Spieler, der den Ball führt, gehst, landet dieser meist überall, nur nicht zu deinen Füßen (also der Ball, nicht der Gegenspieler). Wenn du Glück hast, kann ein Zweikampf aber auch zum Ballgewinn führen.

STRAFRAUMGESPENST ODER GRÄTSCHE, LUPFER ODER FUMMELN?

WAS SIND DEINE LIEBLINGSBEGRIFFE AUS DER FUSSBALLWELT?
 

TEILE UNS AUF DEN SOCIAL MEDIAS DEIN LIEBLINGSWORT MIT UND SAG UNS, OB DIR UNSER LEXIKON GEFALLEN HAT.

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN

Tipps
Wenn du vorher auf dem großen Feld gespielt hast, wird der körperliche Aspekt dieser Spielart beim Futsal ein Vorteil für dich sein. Allerdings hat sich auch Futsal in dieser Hinsicht schon stark entwickelt. Aber auch andersrum wirst du für das Fußballspiel auf dem großen Platz viele Vorteile feststellen, wenn du ein paar Jahre Futsal gespielt hast.
Tipps
Fußball
Ohne Ball kein Fußballspiel. Es ist wichtig, den Ball entsprechend deines Alters und deines Spielniveaus auszusuchen. KIPSTA verfügt über ein vollständiges Sortiment an Fußbällen. Aber wie wählt man da den richtigen?
Tipps
Was sind die Vorteile von Fussball für deine Gesundheit? Wir zeigen dir 5 positive Eigenschaften des beliebten Ballsports für deinen Körper und Geist.
Tipps
Ob für eine Freizeitpartie oder ein richtiges Spiel, mit Freunden oder Familie, unter 7-Jährigen oder unter 77-Jährigen, im Park oder im Garten – KIPSTA hat ein umfassendes Sortiment an Toren für jeden Bedarf. Aber welches Tor eignet sich am besten für welchen Zweck?
SEITENANFANG