FITNESS: DIE ZEHN HÄUFIGSTEN FRAGEN, DIE GESTELLT WERDEN

Um die häufigsten zehn Fragen zu beantworten, die im Sportstudio gestellt werden, haben wir uns an Olivier, Sporttrainier bei Domyos, gewandt. Gewinn Zeit, du findest sicher eine Antwort hier!

"WIE OFT MUSS MAN TRAINIEREN, UM ERGEBNISSE ZU SEHEN?"

Um trainiert zu sein, ist die Häufigkeit deines Trainings ausschlaggebend, das heißt, die Regelmäßigkeit. Es ist besser zwei- bis dreimal wöchentlich zu trainieren anstatt von Zeit zu Zeit lange. Das regelmäßige Training macht Spaß und führt zu Ergebnissen. Unregelmäßiges Training führt nur zu Unmut, Muskelkater, Ermüdung, Motivationsverlust... und Aufgabe!

"WELCHES IST DER HÄUFIGSTE FEHLER, DER IN FITNESS-STUDIOS GEMACHT WIRD?"

Die meisten Menschen, die mit Fitness beginnen, wissen nicht, wie sie das Material benutzen müssen, das ihnen im Studio zur Verfügung steht. Sie führen unpassende Übungen durch, mit denen sie sich verletzen können. Unser Rat: hab keine Angst einen Profi zu fragen! Die Sporttrainer im Studio hören dir zu, ihre kostbare Hilfe wird dir helfen in die richtige Richtung zu trainieren, egal was dein Ziel ist. Vergiss auch niemals, dich vor dem Training aufzuwärmen und dich nach der Anstrengung zu dehnen. Denke daran beim Training die ganze Zeit zu trinken, dein Organismus benötigt das!

 

"WIE SOLL MAN DAS MACHEN, WENN MAN KEIN MORGENMENSCH IST UND ES AUCH NICHT SCHAFFT NACH EINEM LANGEN ARBEITSTAG ZU TRAINIEREN?"

Sport führt zu angenehmer Müdigkeit! Auch wenn es dir schwierig erscheint, je öfter du Fitness machst, desto weniger müde fühlst du dich. Hör nicht nach dem ersten Muskelkater am Folgetag auf, sondern bleib dran! Ein regelmäßiges Training bringt dir Fitness, Tonus, Wohlbefinden und einen besseren Schlaf.

"WELCHE BAUCHÜBUNGEN MUSS ICH MACHEN, UM AM BAUCH ABZUNEHMEN?"

Das Ganzkörpertraining und besonders das der großen Muskelgruppen verbrennt Bauchfett. Die Bauchmuskeln sind viel zu kleine Muskeln - durch sie alleine erhältst du keinen flachen Bauch... im Gegensatz dazu sind sie notwendig, um Rückenprobleme zu lindern, sie sind unverzichtbar für eine gute Haltung und die Stabilität des Körpers.

"WIRD DAS FETT ZU MUSKELN?"

Nein! Die Muskeln verbrauchen das Fett. Ein höherer Muskelanteil erhöht den Grundstoffwechsel. Die Erhöhung des Grundstoffwechsels bedeutet ein höherer Energie-, Kalorien- und Fettverbrauch. Deshalb lässt Ausdauertraining das Fett schmelzen - umso mehr, wenn es mit Muskeltraining kombiniert wird.

"ICH HABE EINE HOSENGRÖSSE WENIGER, ABER MEINE WAAGE ZEIGT MIR NICHT AN, DASS ICH KILOS VERLOREN HABE... WIE LÄSST SICH DAS ERKLÄREN?"

Wenn du eine Hosengröße weniger hast, bedeutet das, dass du schlanker bist. Du hast Fettvolumen verloren, aber Muskelgewicht zugelegt, dabei handelt es sich um stärkere und schwerere Muskeln, die jedoch nicht die Zahl auf der Waage verändern, aber deine Figur verschönern. Das ist der Unterschied zwischen Volumen und Gewicht. Das Wichtigste ist eine Figur, die sich mehr verändert hat, als dein Gewicht auf der Waage anzeigt!

 

Tipp: Statt dich zu wiegen, benutze lieber ein Metermaß, um deinen Taillenumfang, deinen Hüftumfang zu messen... oder nimm deine weiße Hose vom Sommer als Testobjekt und teste sie den ganzen Winter über! Dieser Tipp richtet sich an Menschen, die nur wenige Kilos verlieren möchten. Für Personen mit Übergewicht bleibt die Waage ein unverzichtbares Accessoire.

"WENN ICH DIÄT OHNE SPORT MACHE NEHME ICH SEHR SCHNELL AB, ABER ICH NEHME DANACH UMSO SCHNELLER WIEDER ZU, WENN NICHT SOGAR MEHR - WARUM?"

Eine Diät ist häufig restriktiv, du verlierst dadurch vor allem Muskelmasse, ohne deine Fettmasse zu verringern (oder nur wenig). Deshalb nimmst du genauso schnell wieder Kilos zu, wenn du normal isst, denn die Fettmasse ist ja nicht verschwunden! Um einen Traumkörper zu haben solltest du daher Sport und eine ausgewogene Ernährung mit reduzierter Kalorienzufuhr kombinieren.

"SEITDEM ICH MIT MUSKELTRAINING BEGONNEN HABE, HABE ICH GRÖSSERE OBERSCHENKEL BEKOMMEN... UND ICH PASSE NICHT MEHR IN MEINE HOSEN! WAS TUN?"

Dank des Muskelaufbaus erhältst du straffe Muskeln. Sie sind dünn und lang dank des Stretchings! Denke also daran, niemals schwere Gewichte bei deinem Fitnesstraining zu benutzen. Bevorzuge besser lange Serien mit vielen Wiederholungen bei derselben Bewegung, die deine Reserven angreifen, verbunden mit einem Dehnungsprogramm, das deine Muskeln verlängert und dünner macht.

"MACHT DAS RADFAHREN DIE BEINE SCHLANKER?"

Ja, bei moderatem Widerstand! Wenn der Widerstand beim Treten so hoch ist, dass du langsamer wirst, werden deine Muskeln an Volumen zunehmen! Ein zu hoher Widerstand entspricht in der Tat der Benutzung von zu schweren Gewichten, die das Muskelvolumen erhöhen (wie beim Bodybuilding).

 

Merke dir dies: die Erhöhung der Muskelkraft lässt schlanker werden, wenn das Gewicht leicht ist und die Aktivität lang durchgeführt wird.

"ICH WEISS NIE, WIE ICH BEI EINER ANSTRENGUNG RICHTIG ATME... WAS IST DIE RICHTIGE METHODE?"

Es ist offensichtlich, dass man niemals nach Luft schnappen sollte bei einer Anstrengung. Das Einatmen ist häufig die Vorbereitungsphase zur Anstrengung, das Ausatmen erfolgt bei der Anstrengung. Beispiel Kniebeuge: atme beim Hinuntergehen ein, beuge die Beine, atme aus, um dich hochzudrücken und deine Beine zu strecken. Die einzige Ausnahme der Regel sind die Übungen, bei denen du den Brustkorb öffnest (beispielsweise bei Stärkungsübungen für den Rücken, wie beim Rudern), in diesem Fall solltest du bei der Anstrengung einatmen.

 

Jetzt hast du einige Sporttipps kennengelernt, die dir helfen, bei deinen Fitnessübungen Fortschritte zu machen. Viel Spaß beim Trainieren!

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN

Tipps
Beim Full-Body-Workout werden alle Muskelgruppen im Rahmen einer einzigen Trainingseinheit beansprucht, während bei sogenannten „Isolationsübungen“ der Fokus auf einem einzigen Muskel liegt.
Tipps
Hier ist eine Übung, mit der du deinen Unterkörper formen und Fettanlagerungen vorbeugen kannst: der Squat oder die Kniebeuge. Entdecke die Vielzahl an Vorteilen dieser Übung.
Tipps
Das Cardiotraining ist eine Ausdauersportart und gehört zum Fitnesstraining. Es ist darauf ausgerichtet, das Herz zu stärken und dessen Rhythmus zu regulieren. Aber es hat sich gezeigt, dass Cardiotraining noch weitere positive Nebenwirkungen hat...
Tipps
Die Messung der eigenen Herzfrequenz ist ein hervorragendes Mittel zur besseren Kontrolle der Belastung beim Training. Es liegt nun an dir zu entscheiden, welche Funktionalitäten du benötigst. Schau dir dazu die unten stehenden Tipps an!
Tipps
Vorurteile oder Irrglauben - wir verhelfen der Wahrheit wieder zu ihrem Recht! In diesem Artikel erklären wir dir fünf Vorurteile, die du wahrscheinlich schon einmal über Fitness gehört hast.
Tipps
schuh
Cardiotraining, Krafttraining, Kräftigung der Muskulatur, Crosstraining...Um die Basisbewegungen beim Fitnesstraining richtig ausführen zu können, benötigst du die passenden Schuhe. Aber wie findest du sie?
Tipps
cardio
Cardiotraining, Krafttraining, Kräftigung der Muskulatur, Crosstraining...Um die Basisbewegungen beim Fitnesstraining richtig ausführen zu können, benötigst du die passenden Schuhe. Aber wie findest du sie?
SEITENANFANG