Einstellung der Bindung bei Klickpedalen

EINSTELLUNG DER BINDUNG BEI KLICKPEDALEN

Wie wichtig die Einstellung der Bindung ist, erklärt sich von selbst: Eine Tour von 50 km mit einer Entfaltung von 5 Metern kann bis zu 10.000 Pedalumdrehungen bedeuten. Eine schlechte Einstellung oder ein unpassender Winkel zwischen Pedalen, Füßen und Knien kann dann schnell zu Schmerzen führen. Hier erklären wir, wie du die Bindungen von Klickpedalen einstellst.

DIE LÄNGSEINSTELLUNG DER BINDUNG VON KLICKPEDALEN

Zieh dir deine Radschuhe an und markiere mit einem Stück Klebeband die Höhe deines ersten Mittelfußknochens (der "Knubbel", den du gleich unter deinem großen Zeh spürst).

Richte diesen Fixpunkt nach der Markierung am Schuh aus, so ist die Längsbindung eingestellt (Vor- und Zurückbewegung der Sohle auf der Länge).

Steige dann aufs Rad und überprüfe, ob die Markierung deines Schuhs wirklich im gleichem Winkel mit der Pedalachse verläuft.

Gehe beim anderen Fuß genauso vor.

QUEREINSTELLUNG DER BINDUNG VON KLICKPEDALEN

Die meisten Hersteller von Fahrradschuhen bieten eine Skalierung der Sohlen, damit die Längsachse und weitere Einstellungsmöglichkeiten sichtbar und die Quereinstellung auf der Längsachse bei Bedarf möglich ist (siehe Foto).

Setze die Mitte deiner Bindung auf die Längsachse auf, indem du dich an der Skalierung und den Markierungen orientierst.

Die Skalierung dient nur der Orientierung und berücksichtigt nicht eventuelle körperliche Eigenheiten des Radfahrer (Verletzungen des Kniegelenks, alte Sehnenverletzungen oder Brüche etc.). Du kannst die Feineinstellung einfach nach ein paar Testfahrten vornehmen.

DIE BEWEGUNGSFREIHEIT

Die Bewegungsfreiheit bezeichnet die Rotation der Bindung auf ihrer Achse, wenn die Bindung in die Pedale geklickt ist. Wie stark die Bindung rotiert, hängt vom jeweiligen Hersteller ab.

 

Hier einige beliebte Hersteller:

 

B’TWIN:

- Bindung für das System Delta = 9° Rotationswinkel

- Bindung für das System SPD = 6° Rotationswinkel

 

LOOK:

- rote Bindung = 9° Rotationswinkel

- graue Bindung = 4,5° Rotationswinkel

- schwarze Bindung = 0° Rotationswinkel

 

SHIMANO

- rote Bindung = 0° Rotationswinkel

- gelbe Bindung = 6° Rotationswinkel

- Mountainbike-Bindung SPD = 6° Rotationswinkel

 

SPEEDPLAY:

- Bindung Zero: Rotationswinkel einstellbar von 0° bis 15°

- Bindung X: Rotationswinkel von 28°, kein Verstellen möglich

 

TIME:

- Bindung RXS: Rotationswinkel einstellbar von 0° bis 5°

 

Je weniger Rotationswinkel desto höher der Leistungsertrag, aber es gibt nur wenige Menschen, deren Anatomie es zulässt, ohne Rotationswinkel zu fahren.

Der Rotationswinkel sorgt also unabhängig von der Position des Fahrers für den Ausgleich kleiner körperlicher Abweichungen: Fährt man stehend, zeigen die Fersen meist eher nach innen, fährt man im Sitzen, zeigen sie eher nach außen.

Wenn du also schon weißt, dass du beim Laufen dazu neigst, die Fußspitze nach innen oder nach außen zu lenken, solltest du auf jeden Fall eine Bindung mit Rotationswinkel wählen.

Auch hier gilt wieder: Alle Tipps zur Einstellung sind nur Vorschläge. Sollten bei dir körperliche Eigenheiten bestehen (etwa: ein Bein kürzer als das andere), empfiehlt es sich, einen Mediziner mit speziellem Fachwissen aufzusuchen (einen Fußspezialisten z. B.).

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN

Tipps
Die Fahrradbeleuchtung ist ein entscheidender Faktor für die Sicherheit von Radfahrern. Mit der Verbreitung von LED-Leuchten und den immer besser werdenden Akkus hat sich dieses unverzichtbare Zubehör in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. Die Auswahl ist groß und bietet für alle Anforderungen eine optimale Lösung.
Tipps
Mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren bietet zahlreiche Vorteile und weckt immer häufiger das Interesse von Städtern. Ob als regelmäßiger Sport oder einfach nur, um den Kopf vor und nach der Arbeit frei zu bekommen, ist Radfahren genau das Richtige!
Tipps
Es gibt Fahrradtrikots zum Rennrad- und Mountainbikefahren sowie mit oder ohne Ärmel, Reißverschlüssen oder Taschen. Angesichts dieses vielfältigen Angebots hast du nun die Qual der Wahl. Wie findest du also ein passendes Modell?
Tipps
Während jeder sportlichen Betätigung musst du ausreichend viel trinken. Beim Fahrradfahren hast du den Vorteil, dass du leicht eine Trinkflasche transportieren kannst. Aber welches Modell ist das richtige?
Tipps
Der Komfort und die Leistung eines Radfahrers hängt von seiner Ausrüstung ab. Überlasse nichts dem Zufall und wähle die für deinen Trainingsstil passendsten Schuhe aus.
SEITENANFANG