EINFÜHRUNG IN DIE REGELN FÜR SKIPISTEN

Genau wie im Straßenverkehr müssen auch auf Skipisten einige Regeln beachtet werden, damit alle Beteiligten sich gefahrlos an den schneebedeckten Hängen erfreuen können. Wie aber lauten diese Grundregeln?

Bevor du dich ins wintersportliche Vergnügen stürzt, musst du dir einige wichtige Verhaltensregeln für die Skipisten ins Gedächtnis rufen. Die folgende Zusammenstellung wird dir und deiner Familie helfen, die ersten Abfahrten der Saison sicher zu bewältigen.

DIE ZEHN GOLDENEN REGELN

Die folgenden Verhaltensregeln wurden vom internationalen Skiverband, der Fédération Internationale de Ski (FIS), aufgestellt.

Sie ermöglichen allen Skibegeisterten das sichere Fahren auf den Pisten und gewährleisten den Respekt gegenüber anderen Skifahrern und Snowboardern.

 

1. Fahre verantwortungsbewusst und verhalte dich so, dass du niemand anderen gefährdest, schädigst oder sie in der Ausübung ihrer Tätigkeit einschränkst.

2. Passe deine Geschwindigkeit und deine Fahrweise deinem Können und den Gelände-, Schnee- und Witterungsverhältnissen sowie der Verkehrsdichte an (zum Beispiel in Bereichen für Einsteiger sowie in der Nähe von Warteschlangen an Skiliften oder im Endbereich der Pisten).

3. Wähle deine Fahrspur im Voraus so, dass du vor dir fahrende Skifahrer oder Snowboarder nicht gefährdest und Zusammenstöße vermeidest. Da du von hinten kommst, können sie dich nicht sehen.

4. Überhole immer nur mit einem Abstand, der dem überholten Skifahrer oder Snowboarder für alle seine Bewegungen genügend Raum lässt.

5. Bevor du in eine Abfahrt einfährst, nach einem Halt wieder anfährst oder hangaufwärts schwingst oder fährst, vergewissere dich nach oben und unten, dass dies ohne Gefahr für dich und andere möglich ist.

6. Positioniere dich immer so, dass du die Piste nicht versperrst, und vermeide jegliches Anhalten an engen oder unübersichtlichen Stellen einer Abfahrt, damit dich von oben kommende Ski- und Snowboardfahrer jederzeit sehen können.

7. Wenn du auf Ski oder zu Fuß die Piste hinauf- oder hinabsteigst, bleibe stets an deren Rand.

8. Informiere dich im Voraus über die Wetterbedingungen und beachte die Markierungen und Signale auf und an den Pisten (Gefahrenhinweise, geschlossene Abfahrten, Lawinenwarnungen).

9. Warne andere Fahrer vor Unfällen und hilf gestürzten oder in Gefahr geratenen Personen.

10. Gib als Beteiligter oder Zeuge eines Unfalls deine Personalien an.

 

Diese einfachen und leicht zu befolgenden zehn Regeln sorgen für die Sicherheit aller und gewährleisten sorg- und gefahrlose Skiferien. 

BESCHILDERUNG AUF DEN PISTEN

Es ist äußerst wichtig, der Beschilderung auf den Skipisten Folge zu leisten. Die am Rand der Abfahrten oder in der Nähe von Skiliften aufgestellten Schilder weisen auf bestehende Gefahren hin. Beachte sie und passe dein Verhalten entsprechend an. 

 

• ENTLANG DES PISTENVERLAUFS: 

GEFAHR
WENIG SCHNEE
KREUZUNG
KREUZUNG MIT SKILIFT
ACHTUNG SKIFAHRER
ACHTUNG FUSSGÄNGER
SCHNEEKANONE

• IN UNMITTELBARER NÄHE DER PISTEN:

GEFAHR
LAWINEN

VERHALTEN AN UND AUF MECHANISCHEN TRANSPORTVORRICHTUNGEN

Auch beim Auf- und Absteigen von Skiliften und anderen Transportvorrichtungen ist korrektes Verhalten erforderlich, damit keine Unruhe entsteht und die Sicherheit aller gewährleistet bleibt.

Hier sind einige Grundregeln:

AN SCHLEPPLIFTEN

• Fahre beim Aufstieg kein Slalom! Dadurch kann das Kabel aus seiner Führung springen.

• Verlasse möglichst schnell den Ankunftsbereich! Die nachfolgende Stange könnte dich sonst verletzen.

• Nimm deine Hände aus den Schlaufen der Stöcke! Ansonsten kannst du an der Stange hängenbleiben.

AUF SESSELLIFTEN

• Bringe die Kabine nicht zum Schaukeln!

• Verlasse möglichst schnell den Ankunftsbereich! Die nachfolgende Kabine könnte dich sonst verletzen.

• Nimm deine Hände aus den Schlaufen der Stöcke! Ansonsten kannst du an der Stange hängen bleiben.

• Bereite dich auf das Aufsitzen vor, damit du nicht überrascht wirst und das Gleichgewicht verlierst!

• Sollte das Aufsitzen misslingen, brich es sofort ab!

• Gib Acht auf Kinder und hilft ihnen beim Auf- und Absitzen!

• Lehne dich im Sitz ganz zurück und warte bis zur Ankunft, bevor du den Haltebügel öffnest!

• Halte deinen Rucksack vor dir und einen Stock in der Hand, während du den anderen zum Abstützen benutzt!

IN EINER KABINENBAHN

• Bringe die Kabine nicht zum Schaukeln!

• Sollte die Bahn anhalten, bleibe ruhig und warte auf die Anweisungen des Personals!

Auf den Pisten und mechanischen Transportvorrichtungen musst du stets aufmerksam sein und andere Skifahrer respektieren. Dadurch wirst du noch mehr Spaß beim Skifahren haben.

Hast du weitere Tipps für erhöhte Sicherheit beim Skifahren? Dann freuen wir uns auf deine Kommentare!

SEITENANFANG