DIE RICHTIGE WAHL EINES DÄMPFENDEN SATTELPADS

Alle dämpfenden Sattelpads absorbieren Stöße, die Stärke der Dämpfung hängt jedoch von dem verwendeten Material ab. Folge unseren Tipps, um dich richtig zu entscheiden! 

Ein dämpfendes Sattelpad erhöht den Komfort deines Pferdes. Es wird zwischen den Sattel und die Satteldecke gelegt. Abgesehen von der Fähigkeit Stöße aufzufangen verteilt es das Gewicht des Reiters gleichmäßig auf dem Pferderücken. Ausschlaggebend für die Auswahl ist das Material, aus dem es hergestellt ist.

DAS MATERIAL DES SATTELPADS

Es gibt ein vielfältiges Angebot an Sattelpads, du hast also die Möglichkeit dich für Modelle zu entscheiden, die für dein Leistungsniveau und deine Reitdisziplin am besten geeignet sind.
Sattelpad aus Schaumstoff

Dabei handelt es sich um ein Sattelpad mit einem guten Preis/Leistungsverhältnis. Es fängt die Stöße bestens auf. Für eine intensive Nutzung ist es nicht empfehlenswert, denn der Schaumstoff neigt dazu mit der Zeit zusammengedrückt zu werden.

Sattelpad aus Gel

Es ist pflegeleicht und bekannt für seine Effizienz und Lebensdauer. Auch ein Sattelpad aus Gel bietet eine gute Dämpfung. Die belüfteten Modelle ermöglichen eine bessere Schweißableitung.

Sattelpad aus Naturwolle

Diese Sattelpads sind sehr effizient, denn die Naturwolle hat hervorragende dämpfende Eigenschaften. Darüber hinaus besitzt Wolle den Vorteil komfortabel und atmungsaktiv zu sein und sich perfekt an den Körperbau des Pferdes anzupassen.

Audrey

Produktmanagerin Fouganza

Unsere Sattelpads verfügen über eine Standardgröße. Sie sind für Pferde wie auch für Ponys geeignet.

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN

Tipps
Das Springreiten, auch "Jumping" genannt, ist eine der weitverbreitetsten und am meisten praktizierten Disziplinen. Es ist bei Reitern sehr beliebt, weil man sich selbst dabei übertreffen kann und es immer wieder Überraschungen bereithält.
Tipps
Reiten ist nicht nur ein vollwertiger Sport, sondern auch eine Leidenschaft, die Abwechslung vom Alltag bietet und bei dem du mit dem Pferd schöne gemeinsame Momente erleben kannst.
Tipps
Bei den meisten Ponyhöfen können Kinder ab einem Alter von 5 - 6 Jahren mit dem Reiten anfangen. Einige bieten auch "Baby Ponyreiten" für die ganz Kleinen zwischen 18 Monaten und vier Jahren an, die auf den kleinen Shetland-Ponys reiten.
Tipps
Ganz gleich, ob du es bereits täglich tust oder ob es dein lang gehegter Traum ist: Hier gebe ich dir einige Tipps, damit dein Ritt am Strand zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.
SEITENANFANG