DIE RICHTIGE WAHL EINER REITGERTE

Eine Reitgerte wird vom Reiter als zusätzliche Hilfe zur Unterstützung der Schenkelhilfen verwendet. Sie dient dazu, dem Pferd Hinweise zu geben. Hier unsere Ratschläge, um sich für die richtige zu entscheiden.

Es gibt drei Arten von Gerten, jede funktioniert entsprechend der Reitdisziplin, in der sie eingesetzt wird.

Nummer 1

Unterschiede der Reitgerten und Springgerten

Eine Reitgerte ist zwichen 50 und 130 cm lang und dient als Reithilfe. Bei DECATHLON unterscheiden wir zwischen Reitgerte und Dressurgerten. 
Dressurgerte der Marke Fouganza
Dressurgerte

Die Dressurgerte ist länger als eine Gerte für das Springreiten oder Vielseitigkeitsreiten. 

Reitgerte der Marke Fouganza
Reitgerten

Springgerten oder Reitgerten sind kürzer und werden dafür benutzt an der Schulter des Pferdes Impulse zu setzen. Sie werden vor allem für das Vielseitigkeitsreiten und Springreiten benutzt. Der Schlag hat meistens ein Loch, um ein lauteres Geräusch zu erzeugen, sobald die beiden Schläge aufeinander treffen. 

DIE REITDISZIPLIN

*für einen vielseitigen Einsatz, ohne für eine bestimmte Disziplin zu sein, entscheide dich für eine mittellange Gerte (von 49 bis 70 cm). Sie ist perfekt für alle Reitarten geeignet und insbesondere für die Reitstunden im Verein, das Ausreiten und die Bodenarbeit. Diese Standardgerte wird von Einsteigern benutzt, denn sie kann leicht gehändelt werden.

*für das Springreiten oder Military wähle eine kurze Gerte (unter 49 cm) Sie ist eher dick und die Klatsche ist groß. Sie verfügt über keine Handschlaufe.

*für die Dressur benötigst du eine lange Gerte (von 110 bis 120 cm). Sie wird wegen ihrer Länge und dünnen Form auch Stick genannt. An ihrem Ende befindet sich keine Klatsche, sondern eine Schnur. Sie ermöglicht dem Reiter subtil auf die Hüften des Pferdes einzuwirken. Sie ist auch sehr nützlich bei der Bodenarbeit. Die Benutzung von Dressurgerten ist fortgeschrittenen Reitern vorbehalten. Erkundige dich nach der erlaubten Gertenlänge bei Turnieren, denn diese kann je nach Land unterschiedlich sein.

Valério

Produktmanager Fouganza

Wenn du Einsteiger/in bist oder hauptsächlich draußen reitest, achte darauf, ein Gertenmodell zu wählen, das eine Handschlaufe hat, um zu vermeiden, dass du sie verlierst, wenn du auf das Pferd steigst. 

SEITENANFANG