DIE RICHTIGE WAHL EINER ANGELRUTE FÜR DAS KARPFENANGELN

Die folgenden Tipps erleichtern dir die Auswahl einer geeigneten Rute fürs Karpfenangeln.

Die Wahl der Rute hängt von der Länge und der Aktion ab, die es ermöglichen, Montagen mit verschiedenen Gewichten auszuwerfen.

DIE LÄNGE DER RUTE

9 & 10 FUẞ

Für das Angeln in kurzer Entfernung

Kurze Angeln zwischen 9 und 10 Fuß (270 und 300 cm) sind für Wurfgewichte zwischen 60 und 100 Gramm gedacht. Sie eignen sich für das Aktivangeln an kleinen Gewässern oder Flüssen. Dank ihrer geringen Abmessungen sind sie leicht zu transportieren.

12 FUẞ

Für das Angeln in mittlerer bis weiter Entfernung 

Angeln von 12 Fuß, also 360 cm, sind für Wurfgewichte zwischen 100 und 130 Gramm geeignet. Sie sind vielseitig einsetzbar und eignen sich für die meisten Flüsse, Seen und Teiche.

13 FUẞ

Für das Angeln in weiter bis sehr weiter Entfernung

Ruten von 13 Fuß, also 390 cm, sind für Wurfgewichte zwischen 130 und 150 Gramm geeignet. Dies sind die kräftigsten Ruten, die in großen Flüssen und Seen zum Einsatz kommen. Sie sind ideal für weite Würfe. 

Guilhem

UNSER ANGELSPEZIALIST

Wähle eine Rute, die zu deinem Körper passt. Wenn du beispielsweise kleiner als 1,70 m bist, ist eine Rute von 12 Fuß besser geeignet als eine von 13 Fuß.

WEITERE TIPPS FÜRS KARPFENANGELN

Tipps
Rockfishing bedeutet, in den Felsen zu angeln. Es handelt sich dabei um eine Form des Küstenangelns, die von Steinschüttungen, Häfen oder Mauern aus betrieben werden kann. In diesem Artikel erfährst du, wie du diese Orte, an denen sich leicht angeln lässt und die oft voll von Fischen sind, angehen kannst.
Tipps
Der Sommer ist mit Abstand die beste Jahreszeit fürs Nachtangeln: die Fische sind nah an der Küste, die Temperaturen sind angenehm und der Urlaub ist meist auch nicht weit... Außerdem kann man nachts an den meisten Küstenstrecken angeln, was einem noch mehr Möglichkeiten gibt. Hier unsere Tipps für das Küstenangeln bei Nacht.
SEITENANFANG