Logo unserer Reitsportmarke FOUGANZA

Die richtige Wahl der GERTE und SPOREN

Je nach Reitaktivität, Profil des Reiters und Charakter des Pferds sind unterschiedliche Hilfsmittel erforderlich. Wir geben dir verschiedene Tipps, damit dir die Wahl der richtigen Reitgerte und Sporen leichter fällt.

DECATHLON bietet Reitgerten und Dressurgerten mit unterschiedlichen Längen an. Wähle mit DECATHLON die richtige Größe.

die richtige Wahl der Reitgerte

Reitgerten

Die Reitgerte ist ein Instrument zur Verstärkung der Schenkelhilfen. Sie wird eingesetzt, um das Pferd anzuleiten, und weniger, um es zu züchtigen.
Die Reitgerte wählt man nach: 

Länge:
- Kurze Reitgerte (etwa 40 cm): Springen
- Mittellange Reitgerte (50 bis 70 cm): Anfänger, Ausritt, Arbeit in der Ebene
- Lange Reitgerte (110 bis 130 cm): Dressurreiten

Eigenschaften:
- Anfänger: leicht, mit Knauf und Handschlaufe, damit man sie nicht verliert
- Kinder: leicht, mit Handschlaufe, Größe und Griff angepasst
- Fortgeschrittene: Griffiger Griff, ohne Handschlaufe, dadurch flexibler handhabbar

Reitsporen

REITSPOREN

Die Sporen unterstützen die Hilfen, die mit den Schenkeln gegeben werden.
Es gibt Sporen vom Typ Herren / Damen / Kinder.
Es gibt zwei Arten von Sporen.

Abgerundete Sporen:
- Für Anfänger, die noch nie mit Sporen gearbeitet haben
- Für junge, sensible Pferde

Quadratische Sporen:
- Für Reiter, die in der Verwendung von Sporen erfahren sind
- Für ältere, eingerittene Pferde und auf Sporen weniger empfindlich reagierende Pferde

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN

Tipps
Das Springreiten, auch "Jumping" genannt, ist eine der weitverbreitetsten und am meisten praktizierten Disziplinen. Es ist bei Reitern sehr beliebt, weil man sich selbst dabei übertreffen kann und es immer wieder Überraschungen bereithält.
Tipps
Reiten ist nicht nur ein vollwertiger Sport, sondern auch eine Leidenschaft, die Abwechslung vom Alltag bietet und bei dem du mit dem Pferd schöne gemeinsame Momente erleben kannst.
Tipps
Bei den meisten Ponyhöfen können Kinder ab einem Alter von 5 - 6 Jahren mit dem Reiten anfangen. Einige bieten auch "Baby Ponyreiten" für die ganz Kleinen zwischen 18 Monaten und vier Jahren an, die auf den kleinen Shetland-Ponys reiten.
Tipps
Bevor du Knallfrösche in der Reithalle zündest oder einen Freund bittest, plötzlich aus einem Busch neben dem Reitplatz hervorzuspringen, kannst du es mit folgenden Tipps probieren.
Tipps
Ist dein Pferd ein echtes Pulverfass? Weißt du nicht mehr, wie du es händeln sollst, weil es vor Energie nur so strotzt? Bevor du ihm ein schärferes Gebiss ins Maul legst oder jeden Versuch, das heißblütige Tier zu bändigen, schon von vorneherein aufgibst, findet du hier vielleicht einige Anregungen.
Tipps
Hast du gewusst, dass Reiten hervorragend für die Gesundheit ist? Abgesehen davon, dass Reiten ein echter Outdoor-Sport ist, tut es dem menschlichen Körper mehr als gut. Entdecke hier im Detail alle Vorteile, die die Ausübung dieses Reitsports mit sich bringt. 
SEITENANFANG