DIE RICHTIGE STARTAUSRÜSTUNG FÜR SKITOUREN WÄHLEN

Eine Skitour bedeutet vor allem Aufstieg und ziemlich viel Anstrengung. Der Hitzschlag kommt schnell, wenn man nicht weiß, wie man sich ausstatten soll.

DIE SKIER

Um für Skitouren gut gerüstet zu sein, beginnen wir mit den Skiern. Du musst einen Kompromiss zwischen Skiern finden, die groß genug sind, um bei der Abfahrt komfortabel zu sein und Spaß zu haben, aber nicht zu groß, um sie bei der Abfahrt leicht handhaben zu können. Der Idealfall ist eine ordentliche Breite der Skier, um im Pulverschnee gut voranzukommen. Zwischen 90 und 100 mm ist die optimale Breite, um nicht zu viel Fläche und damit zu viel Gewicht beim Aufstieg tragen zu müssen und um genügend Vielseitigkeit für das Fahren in jedem Gelände zu haben.

 

Natürlich gibt es viele verschiedene Skimodelle: für diejenigen, die gerne schnell fahren, für diejenigen, die das genussvolle Skifahren bevorzugen... aber in diesem Artikel geht es erst einmal um die Vorstellung. Du hast alle Zeit der Welt, um deine Technik für Skitouren zu wählen, wenn es dir gefällt!

DIE BINDUNGEN

Es gibt zwei Arten von Bindungen.

 

• Die abnehmbaren Bindungen sind echte Skibindungen mit einem System, das die Ferse für den Aufstieg frei lässt, wie bei Schneeschuhen. Sie sind auf dem Weg nach oben ziemlich schwer, haben aber den Vorteil, dass sie auf dem Weg nach unten sicher und bequem sind.

 

• Die integrierten Bindungen sind dagegen sehr leicht, bequem auf dem Weg nach oben und mittlerweile auch immer bequemer bei der Abfahrt. Sie erfordern jedoch spezielle Skischuhe.

DIE SKISTÖCKE

In Sachen Skistöcke sind die Teleskopmodelle ideal, um ihre Länge beim Aufstieg und bei der Abfahrt anzupassen.

DIE STEIGFELLE

Last but not least: die Steigfelle (die heute alle aus synthetischen Materialien bestehen). Ihr Zweck ist es, dir zu helfen, mit den Skiern an den Füßen aufzusteigen, wobei der Einsatz des Fells den Grip der Skier bei jedem Schritt erhöht und das Abrutschen verhindert. Besorge dir Steigfelle, die breit genug für deine Skier sind (nimm die Breite in der Mitte deiner Skier als Referenz) und lass sie auf die Länge und Form deiner Skier zuschneiden.

Bei Wed'ze werden die Steigfelle im Set mit Samurai Freeride Skiern verkauft.

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN

Tipps
Sophie Claude ist Ärztin, Aurélien Laurent ist Bergretter, beide arbeiten im Skigebiet La Clusaz, in Haute-Savoie. Wintersportunfälle sind ihr Geschäft. Von leichten Kopfverletzungen bis hin zu schweren Schädeltraumata, sie wissen, wie wichtig es ist, einen Helm zu tragen, wenn man auf die Piste geht. Beim Skifahren, Snowboarden oder Rodeln können Kollisionen überall und mit allem und jedem passieren! Sie sprechen über ihren Beruf und erklären uns, warum es so wichtig ist, auf der Skipiste einen Helm zu tragen.
Tipps
Der Skiurlaub steht bevor, und es ist an der Zeit, sich auf eine wichtige Mission zu konzentrieren: das Packen der Koffer für das Skifahren. Aber wie schafft man es an alles zu denken?
Tipps
ski
Kalte Hände können einen schönen Tag auf der Piste in eine echte Tortur verwandeln. Um also die Hände während deiner Ausflüge warm zu halten, können die Wahl der richtigen Ausrüstung und bestimmte Verhaltensweisen sehr hilfreich sein, auch wenn es kein Patentrezept gibt. Hier sind unsere Tipps.
SEITENANFANG