CROSS COUNTRY: ENTDECKE DIE KÖNIGSDISZIPLIN DES MOUNTAINBIKESPORTS  

Du suchst die sportliche Herausforderung? Du willst dich mit anderen messen? Oder ganz einfach neue Orte in der Natur entdecken? Dann ist Cross Country genau das Richtige für dich!

Auf deinem Mountainbike fühlst du dich wohl? Du möchtest dich noch mehr auspowern? Wettkampfluft schnuppern? Dann ist Cross Country genaue DEINE Disziplin. Um in die Königsdisziplin des Mountainbikens richtig einzusteigen, solltest du dich aber zuvor mit sämtlichen Aspekten vertraut machen, mit dem Nutzen sowie auch mit der speziellen Ausrüstung. Schau dir dazu unseren Ratgeber an.

 

 

WAS IST CROSS COUNTRY?

Wusstest du’s schon? Cross Country bedeutet „querfeldein“. Und das mit Recht, denn der Sport wird in der freien Natur ausgeübt. Manchmal liest man auch XC oder X-Country.

Cross Country wird nicht umsonst die Königsdisziplin des Mountainbikens genannt: Sie ist als einzige MTB-Disziplin olympisch.

 

Schön und gut, aber woher kommt XC?

Die Disziplin kommt aus den USA. In den USA ist Cross Country äußerst populär und erfreut sich auch in Europa wachsender Beliebtheit.

 

Wenn du eher ein ausdauernd als technisch versiert bist, dann ist Cross Country genau das Richtige für dich.

 

Und wie funktioniert Cross Country?

Als Freizeitsport kannst du Cross Country überall frei ausüben, wo du möchtest (z. B. im Wald).

 

Im Wettkampf erstrecken sich die einzelnen XC-Rennen je nach Kategorie über eine mehr oder weniger lange Zeitspanne, die bei bestimmten Rennen bis zu 24 Stunden betragen kann. Manche Rennen gehen sogar in Etappen über mehrere Tage.

Das Prinzip ist einfach: Der Schnellste gewinnt.

 

Die Strecke eines Cross Country-Rennens sollte unterschiedliche Geländeabschnitte wie Forstwege, Feldwege, unbefestigte Wege oder Kieswege enthalten sowie mehrere Steigungen und Abfahrten. Um den technischen Aspekt des Rennens zu wahren, darf der Anteil gepflasterter oder asphaltierter Straßen 10 % nicht überschreiten.

WELCHE REGELN SIND ZU BEACHTEN?

Beim Cross Country im Hobbybereich gibt es keine Regeln, hier zählt allein der Spaß!

Beim Wettkampf hingegen kommst du um Regeln nicht herum.

 

Wie bei jedem anderen Sport auch, steht der Sportsgeist hier an oberster Stelle. Hindere schnellere Fahrer nicht daran, dich zu überholen.

 

Vor dem Start durchläuft dein Mountainbike eine technische Kontrolle ... Mit einem Trekkingrad oder einem zu alten Bike brauchst du erst gar nicht zu kommen, damit darfst du nicht starten. Denke daran sicherzustellen, dass dein Rad der offiziellen MTB-Norm entspricht.

 

Die Natur ist unser Sportgelände. Egal ob Wettkampf oder Freizeitvergnügen, wir achten auf die Umwelt. Für uns Mountainbiker ist der Naturschutz oberstes Gebot.

 

CROSS COUNTRY: DIE VORTEILE?

Egal, ob du Cross Country frei in der Natur oder als Wettkampf betreibst, es handelt sich um eine sehr intensive Sportart. Sie bietet zahlreiche Nutzen und verschafft dir eine gute Fitness.

 

Trainiere dein Herz-Kreislauf-System! Mit Cross Country kannst du über einfache Mountainbike-Touren hinausgehen. Wachse über dich hinaus und verbessere deine Ausdauer.

 

Fahre nicht immer am Limit! XC ist ein Ausdauersport, der dem Gelände entsprechend eine gute Krafteinteilung erfordert.

 

Beim Cross Country können sich die Beinmuskeln entwickeln und kräftiger werden. Der restliche Körper wird darüber hinaus besser durchblutet und mit Sauerstoff versorgt.

IST CROSS COUNTRY DAS RICHTIGE FÜR DICH?

Cross Country ist ein universeller Sport, der nur wenige Nachteile hat.

 

Achte aber darauf, dass bei dir keine Gegenanzeigen bestehen wie Rücken-/Lendenprobleme, Hüft- oder Knieprobleme. Diese könnten sich nämlich durch Unberechenbarkeiten auf der Strecke und Stöße bei schwierigem Gelände verschlimmern. In jedem Fall solltest du, bevor du mit einem neuen Sport beginnst, einen Arzt aufsuchen.

 

DIE BENÖTIGTE AUSRÜSTUNG FÜR CROSS COUNTRY

Es liegt vielleicht auf der Hand, aber um Cross Country unter guten Bedingungen auszuüben, brauchst du ein gutes Bike.

 

Ein fester Helm ist bei Wettkämpfen vorgeschrieben und bei Freizeit- und Trainingsfahrten dringend empfohlen. Bei größeren Stürzen schützt ein Helm deinen Kopf und kann ernste Blutergüsse verhindern.

 

Auch Handschuhe bieten bei Stürzen einen guten Schutz. Sie geben dir außerdem einen besseren Grip an den Lenkergriffen und schützen deine Hände vor Kälte. Denke daran!

 

Wenn dir, wie uns, die Zeit beim Mountainbiken wie im Flug vergeht, vergiss nicht, eine Flasche Wasser mitzunehmen.

EIN WORT ZUM SCHLUSS

Egal, ob du Cross Country hobby- oder wettkampfmäßig betreibst, der Sport ist ideal für intensiven Muskelaufbau. Du kannst dich verausgaben, mitten in der Natur sein und einfach Spaß haben. Wir freuen uns auf deine Fragen und Anregungen in den Kommentaren, unsere begeisterten MTB-/Cross Country-Teams antworten dir gerne.

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN 

Tipps
Die Fahrradbeleuchtung ist ein entscheidender Faktor für die Sicherheit von Radfahrern. Mit der Verbreitung von LED-Leuchten und den immer besser werdenden Akkus hat sich dieses unverzichtbare Zubehör in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. Die Auswahl ist groß und bietet für alle Anforderungen eine optimale Lösung.
Tipps
Ob in einfacher Ausführung oder mit komplettem Funktionsumfang kann sich ein Fahrradcomputer sowohl für deine sportlichen Aktivitäten als auch für den Weg zur Arbeit sowie sonntägliche Ausflüge als äußerst nützlich erweisen.
Tipps
Der Komfort und die Leistung eines Radfahrers hängt von seiner Ausrüstung ab. Überlasse nichts dem Zufall und wähle die für deinen Trainingsstil passendsten Schuhe aus.
Tipps
Wenn die Wahl eines Fahrrades eine Quelle der Freude für den Enthusiasten sein kann, können Anfänger oder Gelegenheitsradfahrer leicht vor der Vielzahl der Angebote und Fahrräder verloren gehen
Tipps
Beim Kauf eines Kinderrads stößt man sehr schnell auf das Wort „Zoll“. Selbst wenn man möglicherweise weiß, wie viel Zoll das eigene Rad hat, wird es kompliziert, wenn man ein 14 Zoll-Rad von einem 16 Zoll-Rad unterscheiden soll. Erklärungen sind daher willkommen ...
SEITENANFANG