BADMINTON: ERLERNE DIE TECHNIK DES KURZEN AUFSCHLAGS

Der kurze Aufschlag ist die im Doppel am häufigsten eingesetzte Variante, findet aber auch im Einzel immer mehr Verwendung. Die richtige Ausführung dieses im Damen-, Herren- und Mixed-Doppel sehr wichtigen Schlags will jedoch gelernt sein. Damit du schnell Fortschritte machst, haben wir hier spezielle Übungen für dich zusammengestellt.

Die Flugbahn des Federballs beim kurzen Aufschlag ist schnell und der Ball muss in der Nähe der gegnerischen Aufschlaglinie landen. Dabei solltest du wissen, dass das Aufschlagfeld im Doppel kleiner ist als im Einzel, da der hintere Bereich des Spielfelds nicht verwendet wird. Auch dies ist ein Grund dafür, dass der kurze Aufschlag so häufig eingesetzt wird.

POSITION UND KÖRPERHALTUNG

Du stehst quasi parallel zum Netz und drehst dich leicht in Richtung des Spielfeldbereichs, in denen du schlagen willst. Deine Beine befinden sich entweder auf einer Linie oder dein rechter Fuß ist etwas weiter vorn (je nachdem, welches dein Sprungbein ist). Dabei hältst du deinen Körper aufrecht.

 

Nimm den Ball zwischen Daumen und Zeigefinger. Einige Spieler halten den Federball auch in der ganzen Hand, aber in diesem Fall musst du den Ball „fallen lassen“, um ihn daraufhin schlagen zu können. Durch das leichte Festhalten des Balls zwischen zwei Fingern kannst du ihn besser mit dem Schläger verfolgen, ohne die Flugbahn zu durchbrechen.

ZWEI ÜBUNGEN ZUR VERBESSERUNG DEINES KURZEN AUFSCHLAGS

Übung 1 (einfach): Ein Ziel anvisieren

Stelle zwei relativ große Kisten (oder Kartons) in der Nähe der T-Linie gegenüber deiner Aufschlagposition und an der Außenlinie auf, um auch solche Aufschläge zu üben, bei denen der Gegner sich zum Return seitlich bewegen muss.

Das Ziel besteht natürlich darin, den Ball mit dem Aufschlag in die Kisten zu schlagen.

TRAININGSPENSUM: 50 BÄLLE VON DER EINEN UND 50 VON DER ANDEREN SEITE

Übung 2 (mittelschwer): Verkleinerung der Ziele

Für diese zweite und etwas schwierigere Übung benötigst du deutlich kleinere Kisten oder Kartons als bei der ersten und versuchst nun erneut, den Ball darin unterzubringen. Konzentriere dich darauf, nicht zu hart zuschlagen, und achte auf die richtige Schlägerneigung, damit der Ball so dicht wie möglich über das Netz fliegt und dein Gegner somit nicht zum Angriff übergehen kann.

Trainingspensum: 50 Bälle von der einen und 50 Bälle von der anderen Seite.

Dank dieser Übungen wirst du den kurzen Aufschlag bald perfekt beherrschen! Nun hast du alle Trümpfe in der Hand, um dir mit deinem Aufschlag direkt einen Vorteil zu verschaffen.

Viel Spaß beim Spielen!

SUCHST DU WEITERE TIPPS ZUM BADMINTON?

Tipps
Du möchtest Badminton lernen oder setzt das Spiel einfach fort und benötigst neue Schuhe? Lass dich von uns bei dieser entscheidenden Wahl leiten, um sicher zu spielen!
SEITENANFANG