Ausrüstung zum Mountainbiken: welche Jacke bei warmem Wetter?

AUSRÜSTUNG ZUM MOUNTAINBIKEN: WELCHE JACKE BEI WARMEM WETTER?

Ob nun in der Übergangszeit oder bei sommerlicher Hitze, eine winddichte Jacke solltest du immer dabei haben. Sie ist unverzichtbar beim Mountainbiken, für Hobbyfahrer wie für Profis. Sie schützt dich vor Wind und Regen und leitet den Schweiß nach außen, sodass du darunter nicht "dampfgegart" wirst.

MOUNTAINBIKE-JACKE: DIE DRITTE SCHICHT

Mehrere mehr oder weniger technische Gewebearten (auch Membranen genannt) wurden für die Herstellung von Fahrradjacken entwickelt (Windstopper®, Goretex®, Novardry® etc.), die wegen ihrer Unterschiede auch preislich voneinander abweichen. Aber wenn man von ihnen überzeugt ist, schaut man nicht auf den Preis. Man vergisst es leider oft, aber es ist wichtig, darauf zu achten, dass auch die Nähte wasserdicht sind!

DIE BELÜFTUNG

Es gibt kaum etwas, das unangenehmer ist, als unter der Kleidung zu schwitzen, wenn es regnet: Herkömmliche Regenbekleidung atmet nur schlecht und ist nicht geeignet.

Ich empfehle dir stattdessen eine am Arm und am Rücken durch ein Textilnetz gut belüftete Windjacke.

 

 

ORDNUNG UND PRAKTISCHE DETAILS 

Für die eingefleischten Fans des Mountainbikings und diejenigen, die Wettkämpfe fahren, bieten sich transparente Windjacken an, durch die man die Startnummer sehen kann. Das ist um einiges praktischer, als seine Windjacke zur Befestigung der Startnummer mir Sicherheitsnadeln zu durchlöchern! Sollte die Tour trocken starten, es dann aber doch anfangen, unangenehm zu werden, lässt sich die Jacke schnell überziehen.

Reflektoren an den Jacken sind ein weiterer positiver Punkt, etwa an Tagen mit schlechtem Wetter, besonders in den Bergen. Außerdem sind sie ein Muss bei Fahrten in der Dunkelheit!

Ein weiteres kleines Detail ist nicht zu verachten: in den Taschen am Rücken kann man prima Energieriegel und andere wichtige Kleinigkeiten verstauen.

AM ALLERWICHTIGSTEN: DER KOMFORT!

Wähle eine sehr leichte Windjacke, die du problemlos in die Rückentasche deines Trikots stecken kannst, damit du sie im Falle eines Schauers immer griffbereit hast. Besonders in den Bergen ist eine vorausschauende Ausrüstung wichtig, weil das Wetter hier sehr schnell umschlagen kann.

Sollte es sehr heiß sein, nimm eine ärmellose Windjacke mit, die zumindest deinen Oberkörper schützen kann.

Die Windjacke sollte weder zu weit sein, um nicht Widerstand wie ein Segel zu bieten, noch zu eng. Es ist wichtig, dass die Windjacke noch ausreichend Bewegung zulässt.

 

 

VORSICHT VOR STÜRZEN

Fordere das Schicksal nicht heraus und zieh deine Windjacke nie während der Fahrt an, du riskierst einen Unfall!  Es reicht ein Windstoß und das Gleichgewicht ist dahin.

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN

Tipps
Dir stehen unzählige Sportarten zur Verfügung. Das Mountainbiking ist besonders ansprechend und sehr gesund. Erfahre warum ...
Tipps
Im Gegensatz zu Fahrradreifen für Rennräder müssen Reifen für Mountainbike besonders weich sein, um sich möglichst gut an das wechselhafte und unregelmäßige Gelände anzupassen. Darüber hinaus sind jedoch noch weitere Aspekte zu beachten. In diesem Artikel erfährst du, wie du den richtigen Mountainbikereifen findest.
SEITENANFANG