ANGELKNOTEN WIE DIE PROFIS

Angelknoten spielen im Repertoire des Anglers eine bedeutende Rolle, so wichtig sind sie beim Angeln. Hier stellen wir ein paar einfache und schnelle Knoten vor, mit denen du Zubehörteile (Haken, Wirbel, Wobbler...) an deiner Schnur befestigen kannst. Ebenfalls zeigen wir dir ein paar Knoten, um Schnüre zu verbinden.

Angelknoten spielen im Repertoire des Anglers eine bedeutende Rolle, so wichtig sind sie beim Angeln. Hier stellen wir ein paar einfache und schnelle Knoten vor, mit denen du Zubehörteile (Haken, Wirbel, Wobbler...) an deiner Schnur befestigen kannst. Ebenfalls zeigen wir dir ein paar Knoten, um Schnüre zu verbinden.

HAKENKNOTEN

Mit diesen Knoten kannst du Haken oder Köder an deiner Schnur befestigen. 

LÖFFELKNOTEN

Dieser einfache, solide und leichte Knoten ermöglicht es, weiche Köder, Wobbler, Wirbel, Fliegen usw. anzubringen. 

Schritt 1: Führe die Schnur durch die Öse des Hakens.
Schritt 2: Mache eine kleine Schleife und winde das Schnurende mehrfach (5–6 Mal) um die Schnur.
Schritt 3: Führe das Schnurende durch die Schlaufe.
Schritt 4: Befeuchte die Schnur mit Speichel, bevor du sie festziehst und das überstehende Ende abschneidest.

PALOMARKNOTEN 

Dies ist ein sehr fester Knoten, der nicht verrutscht. Mit ihr kann man die Schnur an einen Wirbel, einen Ösenhaken, einen Wobbler, einen Jigkopf und vieles mehr knoten. 

Schritt 1: Mache eine Schlaufe und führe diese durch die Öse.
Schritt 2: Mache einen einfachen Knoten.
Schritt 3: Führe das Objekt (Haken, Wirbel, etc.) durch die Schlaufe und ziehe das Ganze dann fest.

PLÄTTCHENHAKEN-KNOTEN 

Mit diesem Knoten kannst du Plättchenhaken aller Größen befestigen. Es handelt sich um einen Knoten, den alle Grundangler kennen müssen.

Schritt 1: Mache eine Schlaufe auf Höhe des Hakenschenkels.
Schritt 2: Halte die Schlaufe zwischen Daumen und Zeigefinger und drehe die Schnur um den Schenkel (6–7 Mal).
Schritt 3: Befeuchte die Schnur, bevor du den Knoten festziehst.

VERBINDUNGSKNOTEN

Du willst dein Vorfach an die Hauptschnur anknoten? Hier ein paar praktische und einfache Knoten, um das zu tun.

CHIRURGENKNOTEN

Dieser einfache Knoten ermöglicht es dir, zwei Schnüre von vergleichbarem Durchmesser einfach zu verbinden. Du solltest ihn aber nicht dafür verwenden, geflochtene Schnur mit Nylon- oder Fluorocarbon-Schnur zu verbinden, da die Geflochtene die Schnur leicht zum Reißen bringen kann.

Schritt 1: Halte die beiden Schnüre nebeneinander.
Schritt 2: Mache mit beiden Schnüren eine Schlaufe.
Schritt 3: Führe beide Schnüre durch die Schlaufe. Wiederhole das Ganze zweimal.
Schritt 4: Befeuchte den Knoten mit Speichel, bevor du ihn langsam festziehst.

ALBRIGHTKNOTEN

Dieser Knoten eignet sich sehr gut, um geflochtene Schnur an Nylon- oder Fluorocarbonschnur zu knoten und so zwei Schnüre von unterschiedlichem Durchmesser zu verbinden. Er passt sehr gut durch Ringe.

Schritt 1: Mache mit der Nylon- oder Fluorocarbonschnur eine Acht.
Schritt 2: Führe die Hauptschnur durch die Schlaufe.
Schritt 3: Mache ca. 15 Drehungen um die Schnur, dann genauso viele Drehungen in die andere Richtung zurück zur Schlaufe.
Schritt 4: Führe die Schnur erneut durch die Schlaufe.
Schritt 5: Befeuchte den Knoten mit Speichel, bevor du ihn langsam festziehst. Schneide die überstehenden Enden ab.

SCHLINGE IN SCHLINGE

Dies ist ein einfacher und praktischer Knoten, mit dem du schnell Vorfach und Hauptschnur verbinden kannst.

Schritt 1: Mache eine Schlinge am Ende deiner Hauptschnur.
Schritt 2: Führe die Schlinge der Hauptschnur durch die Schlinge des Vorfachs.
Schritt 3: Führe das Schnurende des Vorfachs durch die Schlaufe des Vorfachs, bevor du sie festziehst.

ABZWEIGKNOTEN

Mit einem Abzweigknoten kannst du einen weichen Köder, einen Blinker, eine Feder, Lebendköder usw. als Beifänger anbringen.

CHIRURGENKNOTEN – Abzweigversion

Mit diesem Knoten kannst du einen weichen Köder, einen Blinker, eine Feder usw. als Beifänger anbringen.  

Schritt 1: Halte die beiden Schnüre da, wo die Abzweigung erfolgen soll parallel nebeneinander.
Schritt 2: Mache einen klassischen Chirurgenknoten.
Schritt 3: Schneide die überflüssigen Enden ab.

DIE LIEBLINGSTIPPS DER ANGLER 

Tipps
Wie die meisten Raubtiere jagen auch Raubfische, indem sie sich an Orten, an denen sie gute Chancen auf Beute haben, auf die Lauer legen. Wenn du weißt, wie du diese Stellen finden kannst, kannst du auch die Raubfische leichter finden und auf sie angeln. Hecht? Flussbarsch? Schwarzbarsch? Zander? In diesem Artikel zeigen wir dir, wo du die Raubfische finden kannst.
Tipps
Oft haben die größten und damit ältesten Fische ein anderes Verhalten als ihre jungen Kongenere. Wir zeigen dir, auf was du achten solltest.
Tipps
Unverzichtbar bei jeder nächtlichen Unternehmung - Stirnlampen haben sich in zahlreichen Sportarten Freunde gemacht: Radsport, Wandern/Camping, Jagd und Angeln, Laufen, Trail und viele mehr.
Tipps
An der Küste bietet der Sommer zahlreiche Möglichkeiten, sich mit Familie oder Freunden zu vergnügen. Warum zwischen Strand und Baden nicht auch einmal gemeinsam angeln? Eine Angelpartie ist für Groß und Klein eine tolle Möglichkeit, die faszinierende Meereswelt zu entdecken oder neu zu entdecken. Man braucht sich auch nicht bestens auszukennen, um die ersten Fische zu fangen oder Muscheln zu sammeln. Einfache Ausrüstung, etwas Neugier und ein bisschen guter Rat reichen völlig. Egal, ob du mit der Rute vom Ufer angeln willst oder am Strand das Leben unter Wasser entdecken willst – hier sind ein paar Tipps, um Spaß am Meeresufer zu haben.
SEITENANFANG