5 TYPISCHE IRRTÜMER VON NORDIC WALKING-EINSTEIGERN UND WIE DU SIE VERMEIDEN KANNST

Du möchtest gerne mit Nordic Walking beginnen oder hast gerade begonnen? Um dich beim Erlernen  der Nordic Walking-Techniken zu unterstützen geben wir dir viele Tipps, damit du schnell Fortschritte machen kannst. Am Ende dieses Artikels musst du dir nur noch deine Stöcke schnappen und los geht's!

ZU GROSSE ODER ZU KLEINE NORDIC WALKING-STÖCKE

Um die richtigen Bewegungsabläufe beim Nordic Walking durchführen zu können, ist die Länge der Stöcke ausschlaggebend. Stöcke in der richtigen Länge auszuwählen ist nicht nur eine Garantie dafür, dass du dich korrekt nach vorne schiebst und so die daran beteiligten Muskeln effizient trainierst, sondern auch dafür, dass du die Bewegung vollständig durchführen kannst, indem du die Arme maximal nach hinten streckst.

Wenn die Stöcke zu lang sind, wirst du Schwierigkeiten haben, dich abzustoßen. Wenn sie zu kurz sind, ist die Bewegung nicht weiträumig genug.

IM PASS GEHEN

Bei deinem Nordic Walking-Training solltest du so natürlich wie möglich gehen: der Fuß, der auf dem Boden aufkommt ist gegenphasig zur Hand, die den Stock einsticht und so die Bewegung nach vorne drückt. Die Stöcke verstärken ganz einfach die natürliche Bewegung der Arme. Der häufigste Irrtum bei Nordic Walkern ist es, zu sehr an die Stöcke zu denken, und schließlich im Pass zu gehen, das heißt wenn Arme und Beine auf derselben Seite gleichzeitig nach vorne gehen.

Um diese schlechte Angewohnheit zu korrigieren, gehe einfach weiter und lasse die Stöcke mithilfe der Handschlaufen hinter dir herschleifen. Wenn du dich bereit fühlst, nimm die Stöcke wieder in die Hand, um beim natürlichen Weitergehen wieder im Rhythmus deiner Schritte in den Boden zu stechen.

SETZE DIE STÖCKE VOR ODER HINTER DEINEN SCHRITTEN AUF

Für eine effiziente Bewegung muss man die Stöcke an der richtigen Stelle aufsetzen: zwischen deine beiden Füße. So sind die Stöcke ausreichend geneigt, um dich nach vorne zu schieben und dabei deine Muskeln zu beanspruchen und auch um die Bewegung komplett durchzuführen.

Werden die Stöcke zu weit weg eingestochen, ist es schwierig, sich damit abzustoßen und deine Gelenke werden dadurch so sehr beansprucht, dass dies sogar zu Verletzungen führen kann. Wenn du deine Stöcke im Gegensatz dazu zu weit hinten aufsetzt wird es schwierig, dich so kräftig wie möglich mit den Stöcken nach vorne zu stoßen und so den Oberkörper effizient zu kräftigen.

DIE NORDIC WALKING-STÖCKE IMMER IN DER HAND HALTEN

Wenn du dein Nordic Walking-Training nutzen möchtest, um dich zu kräftigen und an deiner Ausdauer zu arbeiten, muss der Bewegungsablauf vollständig und korrekt sein: Du hältst den Stock fest in der Hand. In dem Augenblick an dem du den Stock auf den Boden aufsetzt, wenn die Hand an der Hüfte vorbeigeht, musst du ihn loslassen um den Arm ganz nach hinten zu strecken.

Wenn du den Stock während des ganzen Bewegungsablaufes in der Hand festhältst, hindert dich das dabei den Arm so weit wie möglich nach hinten zu strecken.

Aber keine Angst! Die Nordic Walking-Stöcke sind mit Schlaufen ausgestattet, die es dir ermöglichen, die Stöcke loszulassen und so den Bewegungsablauf zu vollenden, ohne dass du dabei riskierst, die Stöcke zu verlieren!

MIT IRGENDWELCHEN SCHUHEN WALKEN

Deine Füße haben bei Nordic Walking ganz spezielle Ansprüche. Dein Komfort und die Freude, die du bei deinem Training verspürst hängt in großem Maße von deinen Schuhen ab!

Beim Nordic Walking wirst du häufig mit einem schlammigen und feuchten Untergrund konfrontiert. Deshalb benötigst du Sportschuhe mit einem Maximum an Bodenhaftung, aber auch an Flexibilität, um ein gutes Abrollen des Fußes sicherzustellen und für deine Bequemlichkeit zu garantieren.

Vergiss also die Wander- und Laufschuhe - es gibt nichts Besseres als ein Paar Schuhe, die speziell für das Nordic Walking entworfen wurden.

Von jetzt an machst du keine Fehler mehr! Du weißt jetzt alles, was es zu wissen gibt, um mit Nordic Walking zu beginnen und schnell Fortschritte zu machen - schnapp dir also deine Stöcke und viel Spaß bei deinem nächsten Training!

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN

Tipps
Die Stöcke sind ein spezifischer und unverzichtbarer Bestandteil der Nordic Walking-Ausrüstung. Sie unterstützen die Vorwärtsbewegung des Walkers und verstärken die natürliche Bewegung der Arme.
Tipps
Damit du die Wanderstöcke finden kannst, die am besten auf dich und deine Wanderungen zugeschnitten sind, schlagen wir vor, uns dieses Produkt gemeinsam einmal im Detail anzuschauen. Hier sind die Eigenschaften, die du bei deiner Wahl berücksichtigen solltest.
Tipps
Bei jeder Wanderung hast du abwechselnd Phasen anhaltender Anstrengung bei Anstiegen und ruhige Abschnitte beim Gehen bergab oder während der Mittagspause. Wie kannst du dich dabei warm und trocken halten, um deinen Tag vollends zu genießen?
Tipps
Wandern ermöglicht Entspannung und sportliche Aktivität in einem. Anstrengendes Gehen, Kälte oder große Hitze verbrauchen viel Energie. Die trockene Luft in den Bergen trägt außerdem zur Dehydration bei. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr während des Wanderns ist unabdingbar, um die körperliche Anstrengung und die Schönheit der Landschaft während dieser Auszeit wirklich auskosten und genießen zu können.
SEITENANFANG