5 Gründe, Speed Hiking auszuprobieren

5 GRÜNDE, SPEED HIKING AUSZUPROBIEREN

In einer Wandergruppe läufst du immer vorneweg und niemand kann mit dir mithalten? Auf kurzen, aber intensiven Anstiegen gibst du alles, um den tollen Ausblick über die umliegenden Berge zu genießen? Wenn du dich gerne selbst übertriffst und es liebst, wie deine Muskeln sich bei den Ansteigen erhitzen, um deine Gelenke zu schonen oder weil du verletzt warst aber nicht laufen willst, dann praktizierst du vielleicht schon Speed Hiking – nur ohne es so zu nennen.

 

WENN DU NOCH KEIN ANHÄNGER DIESER SPORTART BIST, ABER DAS MEISTE AUS DEINEM URLAUB IN DEN BERGEN HERAUSHOLEN UND DICH GLEICHZEITIG KÖRPERSCHONEND SELBST ÜBERTREFFEN MÖCHTEST, DANN SOLLTEST DU UNABHÄNGIG VON DEINEM ALTER SPEED HIKING ERWÄGEN. DU WIRST NUR VORTEILE FESTSTELLEN!

TRAINING FÜR DEN KREISLAUF

Das Ziel von Speed Hiking ist es, auf festgelegten Abschnitten einer Strecke alles zu geben. Speed Hiking besteht also aus einer Abfolge kleiner Herausforderungen und Erfolge, wie beispielsweise schnellstmöglich einen Anstieg zu bezwingen, um auf den Gipfel zu kommen. Wenn du oben angelangt bist, kannst du die Aussicht nach Herzenslust genießen, ohne an die Stoppuhr denken zu müssen.

SCHONEND FÜR DIE GELENKE

Wandern ermöglicht es, in Form zu kommen, ohne den Körper übermäßig zu strapazieren, insbesondere, was die Gelenke angeht. Im Gegensatz zum Laufen, was unter anderem die Knie stark belastet, ist Speed Hiking ein sogenannter „sanfter“ Sport, der es ermöglicht, Muskeln im ganzen Körper auf sanfte Weise zu trainieren. Denn der ganze Körper muss hier arbeiten, nicht nur die Beine.

Denke daran, dich gut aufzuwärmen, damit dein Körper wach wird und um Verletzungen zu vermeiden (unten findest du ein paar einfache Aufwärmübungen).

Denke auch daran, deine Arme zu Hilfe zu nehmen. Insbesondere beim Abstieg kannst du bei Bedarf auch Stöcke verwenden.

SICH SELBST ÜBERTREFFEN UND FORTSCHRITTE BEIM WANDERN MACHEN

Speed Hiking ist jedoch mehr als nur ein Spaziergang für die Gesundheit.
Du kannst dir immer anspruchsvollere Ziele setzen und so deine Grenzen überwinden. So kriegst du einen Adrenalinschub und kannst zufrieden mit deiner Leistung sein, aber gleichzeitig Rücksicht auf deinen Körper nehmen. Du kaufst für dein Speed Hiking zurzeit in der Laufabteilung deines Lieblingsladens ein?

Dann Achtung: Laufschuhe haben eine ganz andere Dämpfung als Wanderschuhe. Du solltest ultraleichte Speed-Hiking-Schuhe wählen, die das optimale Abrollen des Fußes ermöglichen, deren Sohle für jedes Terrain geeignet ist und deren Dämpfung fürs Wandern konzipiert wurde.

RAUS AUS DEM FITNESSSTUDIO UND REIN IN DIE ATEMBERAUBENDE NATUR

Wenn du in der Stadt wohnst und dich fühlen willst, als ob du im Urlaub wärst, oder wenn du gelangweilt von deinem Fitnessstudio bist, dann ist Speed Hiking gewissermaßen das Fitnessprogramm für draußen. Tausche die Spiegel und die überfüllten Räume gegen Natur, Berge und menschenleere Wege. Jetzt kannst du etwas erleben und dich selbst finden.

VIEL SEHEN IN KURZER ZEIT

Vielleicht gehörst du dieser gestressten Generation an, die tausend Sachen machen möchte, aber nie genug Zeit hat. Um das Meiste aus dem Urlaub oder einem Wochenende zu machen, kannst du morgens zum Speed Hiking gehen und den Nachmittag mit Familie und kulturellen Unternehmungen verbringen. So kannst du die schönsten Panoramas genießen und in Form kommen und dann den Rest des Tages deine wohlverdiente Erholung genießen. Vielleicht betreibst du ja schon Speed Hiking, nur ohne es so zu nennen!

Um gut ausgerüstet zu sein:

ENTDECKE UNSERE AUSWAHL AN TIPPS

Tipps
Je länger die Wanderung dauert, desto vorausschauender musst du deine Marschverpflegung planen, damit dein Körper ausreichend mit Energie versorgt wird. Mit den richtigen Mahlzeiten und Snacks sowie vor allem ausreichender Flüssigkeitszufuhr wird deine Wandertour bestimmt zum Erfolg!
Tipps
Wandern ermöglicht Entspannung und sportliche Aktivität in einem. Anstrengendes Gehen, Kälte oder große Hitze verbrauchen viel Energie. Die trockene Luft in den Bergen trägt außerdem zur Dehydration bei. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr während des Wanderns ist unabdingbar, um die körperliche Anstrengung und die Schönheit der Landschaft während dieser Auszeit wirklich auskosten und genießen zu können.
SEITENANFANG